Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Weiter Kronkorken für die Hilfsgruppe

Jugendclub „Atlantis“: Straßenschild weist jetzt den Weg zur Sammelstelle – Bis jetzt 1500 Kilo Flaschenverschlüsse

Mechernich/Wolfert – An dieser Stelle wird regelmäßig berichtet, was sich Menschen in- und außerhalb der Eifel alles einfallen lassen, um die Hilfsgruppe Eifel für tumor- und leukämiekranke Kinder zu unterstützen. Dabei kam Anfang des Jahres auch die Jugendgruppe „Atlantis“ aus Wolfert in den Fokus, die für den guten Zweck Kronkorken sammelt.

Wegen der Corona-Pandemie geriet die Aktion mitunter etwas ins Stocken, aber die jungen Leute ließen sich nicht entmutigen. So hat die Gruppe um Paul Klein inzwischen ein ganzes Netz von unterstützenden Kronkorken-Sammlern aufgebaut. „Das ist wieder eine wunderbare Aktion von Jugendlichen aus der Eifel“, lobt Hilfsgruppen-Vorsitzender Willi Greuel aus Lückerath (Stadt Mechernich).

Die ersten drei Big-Packs sind mit Kronkorken gefüllt und werden demnächst zum Altmetallhändler nach Gemünd geschafft. Foto: Reiner ZüllDie ersten drei Big-Packs sind mit Kronkorken gefüllt und lagern in einer Scheune in Oberdalmerscheid. Sie werden in Kürze zum Altmetallhändler nach Gemünd gebracht. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPressDie ersten drei Big-Packs sind mit Kronkorken gefüllt und werden demnächst zum Altmetallhändler nach Gemünd geschafft. Foto: Reiner Züll

In Gemünd hat man einen großzügigen Abnehmer für die knapp 30 Millimeter großen und gerade mal zwei Gramm schweren Flaschenverschlüsse gefunden – einen Schrotthändler, der erheblich mehr zahlt, als die Konkurrenz. Innerhalb von zehn Monaten hat die Abteilung des Jugendclubs mit Paul Klein, Hendrik Niebes, Nena Berners, André Lützenkirchen, Luca Vey und Frank Klinkhammer drei schwere Big-Bags mit jeweils 500 Kilo Flaschenverschlüssen zusammengetragen und in der Scheune von Kleins Eltern in Oberdalmerscheid zwischengelagert.

1969 gegründet

Die Gemeinde Hellenthal unterstützt die Aktion mit der Bereitstellung von großen Mülltonnen am Sammelort vor dem Eingang zum Jugendtreff hinter dem Wolferter Bürgerhaus. Verfehlen können Kronkorken-Anlieferer den Sammelplatz nicht, denn zwei Straßenschilder mit dem Hinweis „Kronkorken“ weisen den Weg. Sie sind von einem großzügigen Schildermacher gesponsert worden.

„Wir bekommen sogar Kronkorken aus Aachen gebracht“, berichtete Paul Klein. Auch viele Gaststätten, Feuerwehren der Gemeinde Hellenthal, der Löschzug Kall, eine Familie aus Münstereifel, Freunde aus Vlatten und viele Leute aus Gemünd zählten zu den Unterstützern.

Damit sich bei der Anlieferung von Kronkorken keiner verfährt, hat ein spendabler Schildermacher den Jugendlichen zwei Straßenschilder als Hinweis zur Anlieferstelle gesponsert. Von links: Paul Klein, Hendrik Niebes, Frank Klinkhammer, Luca Vey und Andre Lützenkirchen. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Der 1969 gegründete Jugendclub „Atlantis“ mit seinem Vorsitzenden Jannick Müller ist einer der ältesten im Altkreis Schleiden. Ihm gehören derzeit rund 30 Jungen und Mädchen ab 14 Jahren an. Inaktive Mitglieder sind ältere Wolferter oder Personen, die nicht mehr im Ort wohnen, sich den Jugendlichen aber verbunden fühlen. Der Club veranstaltet Karnevals- und Kirmesfeten, er organisiert aber auch Weihnachtsfeiern und die Pflege des Maibrauchtums.

Vereine oder Personen, die die Aktion der Jugendlichen aus Wolfert unterstützen und Kronkorken nach Wolfert bringen wollen, können die Anlieferung mit Paul Klein (0152 / 23 91 67 29) oder unter der E-Mail-Adresse  jugendclubwolfert@gmail.com abstimmen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Katastrophenschu...

Maßnahmenkatalog im Landtag vorgelegt – Ehrenamt stärken, Kompetenzen bündeln – ...

Abnehmen für Wi...

„Kilos für Kinder“ taufte der Metternicher Armin Weigand seine Abnehm-Aktion ...

Kommern erinnert...

Acht neue „Stolpersteine“ des Künstlers Gunter Demnig in Kommern verlegt ...

Kein Sturm aufs ...

Festivitäten an Weiberfastnacht rund ums Mechernicher Rathaus schon jetzt abgeblasen Mechernich ...

Dr. Josef Mangol...

14 Jahre lang das Rheinische Freilichtmuseum in der Stadt Mechernich ...

Katastrophenschu...

Maßnahmenkatalog im Landtag vorgelegt – Ehrenamt stärken, Kompetenzen bündeln – ...

Abnehmen für Wi...

„Kilos für Kinder“ taufte der Metternicher Armin Weigand seine Abnehm-Aktion ...

Kommern erinnert...

Acht neue „Stolpersteine“ des Künstlers Gunter Demnig in Kommern verlegt ...

Kein Sturm aufs ...

Festivitäten an Weiberfastnacht rund ums Mechernicher Rathaus schon jetzt abgeblasen Mechernich ...

Dr. Josef Mangol...

14 Jahre lang das Rheinische Freilichtmuseum in der Stadt Mechernich ...