Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Mit Orgelklängen ins neue Jahr

Andreas Hoffmann spielt Silvester in der Steinfelder Basilika u.a, Variationen zu „Stille Nacht“, „Pomp & Circumstance“ und die Nussknackersuite

Mechernich/Kall-Steinfeld – Der von Rundfunk- und CD-Produktionen als Solist und Begleiter bekannte Regionalkantor Andreas Hoffmann (Aachen-Land) spielt seine Zuhörer in der Silvesternacht, Freitag, 31. Dezember, ab 23.30 Uhr in der Mechernich unmittelbar benachbarten Klosterbasilika Steinfeld ins neue Jahr 2022 hinein.

Das teilte seine auch für die GdG St. Barbara Mechernich zuständige Regionalkantorenkollegin Holle Goertz (Eifel) mit, die an der Basilika Steinfeld mit Michael Pützer und Thomas Gehrke für Konzerte und musikalische Meditationen verantwortlich zeichnet.

Der von Rundfunk- und CD-Produktionen als Solist und Begleiter bekannte Regionalkantor Andreas Hoffmann (Aachen-Land) konzertiert in der Silvesternacht ab 23.30 Uhr in der Klosterbasilika Steinfeld. (Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Hoffmann, der auch Erfahrungen in avantgardistischer und experimenteller Musik hat, spielt unter anderem Werke von Arvo Pärt (*1935), Variationen zu „Stille Nacht, heilige Nacht“ (1982) von Hermann Schröder und „Pendel der Zeit“ von Barbara Dennerlein (*1964).

Nach einer Pause erklingen „Lobet den Herren mit Pauken und Zimbeln schön (alla Händel) op. 101 Nr. 5“ von Sigfrid Karg-Elert (1877-1933), Pomp & Circumstance – Marsch G-Dur op. 39 Nr. 4 von Edward Elgar (1857-1934) in einer Bearbeitung von G. R. Sinclair sowie „Weihnacht in der uralten Marienkirche zu Krakau – Fantasie für Orgel op. 31 Nr. 3“ von Felix Nowowiejski (1877-1946).

„Tanz der Zuckerfee“

Last but not least spielt der 1980 geborene und im Saarland aufgewachsene Andreas Hoffmann von Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840-1893) die berühmte Nussknacker-Suite Op. 71a in einer Bearbeitung von Frederick Hohmann, außerdem „Ouverture miniature“, „Marche characteristique“, Tanz der Zuckerfee und Russischer Tanz.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Holle Goertz: „Es gelten die dann gültigen Corona-Regeln. Bitte bringen Sie einen Impf- oder Genesenennachweis sowie Personalausweis zur Kontrolle der 2 G-Regel mit.“ Da sich die Corona-Vorschriften kurzfristig ändern können, wird auch um die Beachtung aktueller Hinweise unter www.Gdg-Steinfeld.de gebeten.

In der Neujahrsnacht erklingen in der Steinfelder Basilika u.a, Variationen zu „Stille Nacht“, „Pomp & Circumstance“ und die Nussknackersuite. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

Andreas Hoffmann (*1980) studierte von 1999 bis 2008 an der Hochschule für Musik (HfM) Saarbrücken, katholische Kirchenmusik (B + A) sowie Konzertreife und Musikerziehung. Er besuchte zahlreiche Meisterkurse, u.a. bei Marie-Claire Alain, Paris, Neithard Bethke, Ratzeburg, Frédéric Blanc, Paris, Paolo Crivellaro, Mailand/Berlin, Peter Hurford, St. Albans und Jean-Paul Imbert, Paris.

Christliche Popularmusik

2004 erspielte sich Andreas Hoffmann den ersten Preis beim 3. Horst-Dieter-Veeck-Wettbewerb an der Saarbrücker Stiftskirche St. Arnual. Seit Februar 2007 ist er musikalischer Partner von Armin Sommer (Edenkoben) als „Duo Carillon“ in der Besetzung Schlagzeug und Orgel. Als Ensemble für Neue Musik konnte das Duo mehrfach Komponisten gewinnen. Es konzertiert deutschlandweit und wurde 2014 und 2019 zum Festival für neue Musik nach Timișoara (Rumänien) eingeladen.

2009 bis 2010 belegte Andreas Hoffmann berufsbegleitend den Lehrgang „Popularmusik im kirchlichen Bereich“ an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen. 2021 machte er eine Ausbildung zum Orgelbausachverständigen. Ab Oktober 2006 war Andreas Hoffmann hauptamtlicher Kantor an St. Peter Bous, ab 2009 auch an St. Marien Ensdorf (Saarland). Im April 2013 wurde er zum Dekanatskantor für das Dekanat Saarlouis (Bistum Trier) ernannt.

Seit Mai 2018 ist er Regionalkantor für die Region Aachen-Land mit Dienstsitz in der Pfarrei St. Gregor von Burtscheid in Aachen-Burtscheid. Für das Bistum Aachen ist er in der nebenberuflichen Kirchenmusikausbildung im Bereich Chorleitung und Christliche Popularmusik tätig.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Katastrophenschu...

Maßnahmenkatalog im Landtag vorgelegt – Ehrenamt stärken, Kompetenzen bündeln – ...

Abnehmen für Wi...

„Kilos für Kinder“ taufte der Metternicher Armin Weigand seine Abnehm-Aktion ...

Kommern erinnert...

Acht neue „Stolpersteine“ des Künstlers Gunter Demnig in Kommern verlegt ...

Kein Sturm aufs ...

Festivitäten an Weiberfastnacht rund ums Mechernicher Rathaus schon jetzt abgeblasen Mechernich ...

Dr. Josef Mangol...

14 Jahre lang das Rheinische Freilichtmuseum in der Stadt Mechernich ...

Katastrophenschu...

Maßnahmenkatalog im Landtag vorgelegt – Ehrenamt stärken, Kompetenzen bündeln – ...

Abnehmen für Wi...

„Kilos für Kinder“ taufte der Metternicher Armin Weigand seine Abnehm-Aktion ...

Kommern erinnert...

Acht neue „Stolpersteine“ des Künstlers Gunter Demnig in Kommern verlegt ...

Kein Sturm aufs ...

Festivitäten an Weiberfastnacht rund ums Mechernicher Rathaus schon jetzt abgeblasen Mechernich ...

Dr. Josef Mangol...

14 Jahre lang das Rheinische Freilichtmuseum in der Stadt Mechernich ...