Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Lesen erleben“

Eifeler Buchmesse am Samstag, 20. November, von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, 21. November, von 11 bis 18 Uhr, in der Gesamtschule Eifel (Höhenweg 21, 53947 Nettersheim) mit Verleihung des Jugendliteraturpreises am Samstag, 20. November, um 16 Uhr

Nettersheim – „Lesen erleben“ lautet das Motto der achten Eifeler Buchmesse, die am Samstag, 20. November, von 14 bis 18 Uhr, sowie am Sonntag, 21. November, von 11 bis 18 Uhr stattfindet. Nach dem verheerenden Juli-Hochwasser, das auch das Naturzentrum Eifel verwüstet hat, findet die Eifeler Buchmesse nun in der Gesamtschule Eifel (Höhenweg 21, 53947 Nettersheim) statt. Der Eintritt ist frei.

Bei der Eifeler Buchmesse am Wochenende, 20. und 21. November, können Besucher rund 25 Verlage und ihre Portfolios kennenlernen sowie Autoren der Region hautnah erleben. Foto: Jochen Starke/pp/Agentur ProfiPress

Die Eifeler Buchmesse ist mit ihrem breiten Spektrum ein beliebter Treffpunkt für Autoren, Verlage und Literaturfreunde. In diesem Jahr haben sich mehr als 25 Verlage und Autoren mit ihren Messeständen angekündigt. Dort darf dann genüsslich gestöbert und angeregt debattiert werden.

Preis für Nachwuchsautoren

Zu den Höhepunkten der Eifeler Buchmesse gehört die Verleihung des Jugendliteraturpreises für Nachwuchsautoren zwischen 6 und 19 Jahren am Samstag, um 16 Uhr. Zum Thema „Weit über die Grenzen hinaus“ haben in diesem Jahr 51 Kinder und Jugendliche aus vier Altersklassen ihre Beiträge eingereicht. In jeder Altersklasse werden von einer fachkundigen Jury drei Preisträger gekürt. Die Geschichten aller Teilnehmer erscheinen als Taschenbuch im Barton-Verlag.

Erneut wird in diesem Jahr ein umfangreiches kulturelles Rahmenprogramm in der Aula der Gesamtschule geboten. Dazu gehören Lesungen am Samstag von Sophie Lange gemeinsam mit Sven Nieder (14.30 Uhr) sowie am Sonntag von Markus Theisen (12.30 Uhr), Jana Engels (13 Uhr), Detlev Ahrens (13.30 Uhr), Beate Jacob (15 Uhr), Uwe Appelbe (15.30 Uhr) und Bruno Hof (17 Uhr). Eine außergewöhnliche Lesung mit Liedern und Gesprächen zu den Auswirkungen der Flutkatastrophe haben Norbert Scheuer und Achim Konejung gemeinsam geplant (Sonntag, 16 Uhr).

Kulturprogramm mit Natur, Kunst und Tanz

Neben den Lesungen stehen noch weitere Kulturveranstaltungen auf dem Programm der Eifeler Buchmesse. Michael Kuhn (Ammianus-Verlag) stellt das neue Onlinemagazin „extempore“ vor, ein Portal für Geschichte und Archäologie in der Eifel (Samstag, 17.30 Uhr). Im Autorengespräch plaudern Barbara Bleidorn, Hildegard Haehn, Rüdiger A. Westphal und Tom Rainy mit Bodo Ziemainz über das Leben und Schreiben (Sonntag, 11.30 Uhr). Ana Bolena-Müller präsentiert das Natur-/Kunstprojekt „Wandern und Grenzen durchbrechen – die Erde und ich“ (Sonntag, 14 Uhr). Birgit O. Erlenbruch und Majon Wallis von „poem&art“ starten eine Exkursion zur Birkenallee am Naturzentrum (14.30 Uhr, Eingang Gesamtschule).

Schüler der Gesamtschule Eifel stellen am Samstag, 15 Uhr, ihre Lieblingsbücher vor. Anschließend findet um 15.30 Uhr eine Tanzdemonstration der „Tanzoffensive Nettersheim“ statt mit einem Auszug aus „Der kleine Prinz“.

Programm für Kinder ab vier Jahren

Am Sonntag können schließlich auch schon die Kleinen beim Kinderprogramm mitmachen. Anne Willems und Gabriele Nohn-Steinicke veranstalten um 14 Uhr den interaktiven Workshop „Kleine Wolke Molli“ für Kinder von vier bis sieben Jahren rund um Freundschaft und Vorurteile. Um 15 Uhr liest Angelika Schütte für Kinder ab fünf Jahren aus „Violas Welt“. Kinder ab sechs Jahren dürfen um 16 Uhr sogar eigene Gedichte schreiben. Angeleitet werden sie dabei von Literaturpädagogin Jana Engels.

Zugang mit medizinischer Maske (FFP2/3 oder OP-Maske) und 3G-Nachweis nach den Vorgaben der jeweils geltenden Corona-Schutzverordnung. Testmöglichkeit gibt es am Eingang der Gesamtschule. Schüler gelten außerhalb der Ferien als getestet.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Katastrophenschu...

Maßnahmenkatalog im Landtag vorgelegt – Ehrenamt stärken, Kompetenzen bündeln – ...

Abnehmen für Wi...

„Kilos für Kinder“ taufte der Metternicher Armin Weigand seine Abnehm-Aktion ...

Kommern erinnert...

Acht neue „Stolpersteine“ des Künstlers Gunter Demnig in Kommern verlegt ...

Kein Sturm aufs ...

Festivitäten an Weiberfastnacht rund ums Mechernicher Rathaus schon jetzt abgeblasen Mechernich ...

Dr. Josef Mangol...

14 Jahre lang das Rheinische Freilichtmuseum in der Stadt Mechernich ...

Katastrophenschu...

Maßnahmenkatalog im Landtag vorgelegt – Ehrenamt stärken, Kompetenzen bündeln – ...

Abnehmen für Wi...

„Kilos für Kinder“ taufte der Metternicher Armin Weigand seine Abnehm-Aktion ...

Kommern erinnert...

Acht neue „Stolpersteine“ des Künstlers Gunter Demnig in Kommern verlegt ...

Kein Sturm aufs ...

Festivitäten an Weiberfastnacht rund ums Mechernicher Rathaus schon jetzt abgeblasen Mechernich ...

Dr. Josef Mangol...

14 Jahre lang das Rheinische Freilichtmuseum in der Stadt Mechernich ...