Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Zwei „Weiermänner“ im Bürgerhaus

Der Mechernicher Maler Paul Weiermann hat dem Bürgerverein Kallmuth zwei Bilder übergeben

Mechernich-Kallmuth – Das fernsehbekannte Bürgerhaus Kallmuth ist um eine Attraktion reicher. In dem Gebäude, das in der TV-Serie „Mord mit Aussicht“ als Kulisse der Polizeiwache diente, hängen nun zwei Bilder des Eifelmalers Paul Weiermann. „Die Bilder aus den Jahren 2007 und 2017 zeigen einen Bereich bei Kallmuth und einen Landschaftsbereich bei Bergheim“, erzählte Ortsvorsteher Robert Ohlerth.

Der Mechernicher Weiermann hat 26 Jahre die „Ausstellung einheimischer Künstler“ am Gymnasium Am Turmhof kuratiert. Die beiden Bilder aus seinem Fundus hat er dem Bürgerverein für das Bürgerhaus zur Verfügung gestellt.

Der Mechernicher Künstler Paul Weiermann (5.v.l.) überreichte dem Bürgerverein Kallmuth zwei seiner Werke, die im Thekenbereich aufgehängt wurden. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

„Kunst kommt von Können, und Paul ist ein ganz besonders talentierter Maler“, meinte Robert Ohlerth in seiner Laudatio während der kleinen Übergabefeier im Bürgerhaus, zu dem auch der Musikverein spielte – unter anderem das „Steigerlied“, weil Weiermann vier Jahre unter Tage gearbeitet hatte. „Zum Ende deiner Schaffenszeit hängen die Bilder nun da, wo sie ursprünglich herkommen“, sagte Ohlerth, der Paul Weiermann herzlich dankte.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Selbst der Imbis...

Für den 25. Jahrmarkt anno dazumal sind drei Wurstbuden restauriert ...

„Raffaele lebt...

26-jähriger Mechernicher „Nachwuchssommelier des Jahres“ – Ein Bericht von Günter Hochgürtel ...

Gesundheit war e...

Am zweiten Samstag der Hausmesse im Möbelhaus Brucker standen Beratungen ...

Europa-Miniköch...

Am Samstag, 30. März, zu Gast im Möbelhaus Brucker – ...

Bürgerverein is...

Rückblick auf ein gelungenes erstes Jahr in Wachendorf – Mitgliederzahl ...

Selbst der Imbis...

Für den 25. Jahrmarkt anno dazumal sind drei Wurstbuden restauriert ...

„Raffaele lebt...

26-jähriger Mechernicher „Nachwuchssommelier des Jahres“ – Ein Bericht von Günter Hochgürtel ...

Gesundheit war e...

Am zweiten Samstag der Hausmesse im Möbelhaus Brucker standen Beratungen ...

Europa-Miniköch...

Am Samstag, 30. März, zu Gast im Möbelhaus Brucker – ...

Bürgerverein is...

Rückblick auf ein gelungenes erstes Jahr in Wachendorf – Mitgliederzahl ...