Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Zum schönen „Schwan“ gemausert

Mühlenpark-Brücke in konzertierter Aktion wieder fit gemacht – Stadtverwaltung, Mechernicher Bauhof Mechernich und Gartenbau- und Verschönerungsverein Kommern arbeiteten Hand in Hand – Wanderweg führt jetzt ein Stück weiter

Mechernich-Kommern – „Verstoßen, wie das hässliche Entlein, stand die Brücke am Glashaus im Mühlenpark da“, stellt Johannes Ley vom Kommerner Gartenbau- und Verschönerungsverein rückblickend fest.

Die Arbeiten des Bauhofes der Stadt Mechernich am zukünftigen, attraktiven Spiel- und Freizeitplatz im Mühlenpark seien bereits in vollem Gange gewesen. Tolle Spielgeräte, Fitnessangebote und eine neue Minigolfanlage wurden installiert, doch die kleine Brücke über den Bleibach am Glashaus als Verbindung zum Wald hin blieb noch grau und hässlich.

Konzertierte Aktion für Mühlenpark-Brücke: Stadtverwaltung, Mechernicher Bauhof und Gartenbau- und Verschönerungsverein Kommern arbeiteten Hand in Hand. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Da hatte der Grünflächen-Ingenieur Christof Marx, von der Stadt Mechernich, eine geniale Idee, so Ley: „Frage ich doch einmal das Arbeitsteam des Gartenbau- und Verschönerungsverein Kommern, ob sie nicht unterstützen können“. Er stieß bei der engagierten Truppe natürlich auf offene Ohren. Die seit 17 Jahren bereits bestehende gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Mechernich, respektive dem Bauhof, und dem Arbeitsteam des Vereins zahlt sich eben aus.

Entrosten & Aufarbeiten

Die Bitte der Stadt an das Arbeitsteam lautete, die tragende Eisenkonstruktion der Brücke zu entrosten und mit einem neuen Anstrich zu versehen, gleichzeitig die Holzteile des Geländers und der Laufbohlen aufzuarbeiten. Im Verlauf der Arbeiten stellte sich jedoch heraus, dass die Handläufe und seitlichen Sicherungshölzer schnell in einen ansehnlichen Zustand versetzt werden konnten, doch die Laufbohlen waren fast alle durch Fäule in ihrer Stabilität beeinträchtigt.

„Kurzentschlossen wurden vom Arbeitsteam die Bohlen von der Brücke entfernt und die Eisenkonstruktion der Brücke einer intensiven, technischen Festigkeitsprüfung unterzogen. Sieben Querträger der Brücke mussten wegen starkem Rostbefall erneuert werden“, so Ley. Diese Arbeiten habe die Stadt Mechernich einem Metallbaufirma übertragen.

Die neuen, verschweißten Querträger und die gesamte Eisenkonstruktion der Brücke wurden vom Arbeitsteam des Gartenbau- und Verschönerungsverein Kommern gegen Rostbefall grundiert und mit einer schützenden grünen Farbe versehen.  

Die neuen, verschweißten Querträger und die Eisenkonstruktion der Brücke wurden vom Arbeitsteam des Gartenbau- und Verschönerungsverein Kommern grundiert und mit einer schützenden grünen Farbe versehen. Foto: Josef Schäfer/Gartenbau- und Verschönerungsverein/pp/Agentur ProfiPress

Damit waren die vorbereitenden Arbeiten des Arbeitsteams beendet. Die neuen Kunststoffbohlen hat der Bauhof der Stadt Mechernich verlegt. „Die Recycling-Bohlen halten eine Ewigkeit, die verrotten gar nicht“, so Bauhofleiter Reiner Metternich.  

Zugänge behindertengerecht

Der Bauhof hat die Laufbohlen meisterlich verlegt und auf Anregung des Kommerner Vereinsmitgliedes Helmut Pauly die beiden Zugänge zur Brücke behindertengerecht gestaltet. Jetzt können auch Rollstuhlfahrer die Brücke problemlos passieren“, freut sich Pauly.

Im Mühlenpark gibt es zurzeit genau zwei Bleibach-Brücken – eine direkt am See und am Glashaus. Marx erklärt: „Deshalb war uns wichtig, dass wir die Brücke zügig wieder genutzt werden kann, weil sie zentral direkt am Parkeingang liegt.“ Auch ein Stück Waldweg hinter der Brücke wurde neu angelegt. Der Weg führt jetzt komplett auf der Waldseite am Parkplatz entlang und kommt fast auf Höhe des Krematoriums aus. Eine weitere zusätzliche Brücke soll außerdem am Mühlenpark-Café entstehen.

Vorher hatte der Kommerner Verein bereits mehrere Bänke auf dem weitläufigen Mühlenpark-Areal überarbeitet. Ley ist zufrieden mit den Arbeiten an der Brücke: „Jetzt ist aus dem hässlichen Entlein ein schöner Schwan geworden.“

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Erftzwerge“...

Rotkreuz-Kindertagesstätte in Kirspenich eingeweiht – Viel Platz zum Spielen auf ...

Goldener Meister...

Führt Mechernich-Floisdorfer Familien-Traditionsunternehmen: Mit 19 den Meister gemacht, schon 16 ...

Teil von „Frid...

Städtisches Gymnasium am Turmhof: Aktion statt Demonstration im Projekt deutscher und ...

Herbstwanderung ...

Sportler der Turn- und Sportvereinigung (TuS) Mechernich auf Wandertour – ...

Mit dem Bus zu J...

Auch in diesem Jahr bieten das Mechernicher Traditionsunternehmen Schäfer Reisen ...

„Erftzwerge“...

Rotkreuz-Kindertagesstätte in Kirspenich eingeweiht – Viel Platz zum Spielen auf ...

Goldener Meister...

Führt Mechernich-Floisdorfer Familien-Traditionsunternehmen: Mit 19 den Meister gemacht, schon 16 ...

Teil von „Frid...

Städtisches Gymnasium am Turmhof: Aktion statt Demonstration im Projekt deutscher und ...

Herbstwanderung ...

Sportler der Turn- und Sportvereinigung (TuS) Mechernich auf Wandertour – ...

Mit dem Bus zu J...

Auch in diesem Jahr bieten das Mechernicher Traditionsunternehmen Schäfer Reisen ...