Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Zum 50. Mal Bewohner erfreut

Der Musikverein Cäcilia Floisdorf besucht jedes Jahr im Advent das Seniorenheim der Stiftung Carl Kreuser Jr. – Musikalische Weihnachtsgrüße auf vier Etagen

Mechernich/Floisdorf – Musik ist nicht nur Trumpf, Musik ruft auch Emotionen hervor. Diese Gefühle müssen nicht zwangsläufig bei jedem Menschen die gleichen sein, auch wenn es sich um das selbe Lied handelt.

Das war am dritten Adventssonntag im Seniorenheim der Stiftung Carl Kreuser Jr., in Mechernich besser bekannt als Kreuserstift, gut zu beobachten. Der Musikverein Cäcilia Floisdorf brachte im 50. Jahr hintereinander seinen Weihnachtsgruß an die Bewohner. Und die reagierten unterschiedlich. Es gab Senioren, bei denen die Weihnachtslieder Freude auslösten, andere sangen mit oder klatschten, wenn die Musik es erlaubte. Wieder andere – und zwar nicht nur Bewohner, sondern auch Pflegekräfte – wurden von ihren Gefühlen übermannt und vergossen das ein oder andere Tränchen.

Auf jedem Stockwerk machten die Musiker aus Floisdorf halt und spielten drei oder vier Weihnachtslieder. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

„Für uns ist das Konzert immer ein besonderes Highlight“, berichtete Claudia Kersebaum, die den Sozialen Dienst im Kreuserstift leitet, und ergänzt: „Jeder erlebt die Musik anders, Glück und Trauer liegen oft nah beieinander.“ Weihnachten sei für die Bewohner eine besondere Zeit. „Wir sind mittlerweile Familienersatz, deshalb feiern wir das gemeinsam.“

Auch für die Männer und Frauen vom Musikverein ist das Konzert ein Höhepunkt in jedem Jahr. Johannes Inden ist seit dem ersten Mal dabei, wenn „Cäcilia“ durch den Kreuserstift zieht und auf jeder der vier Etagen als Gruß drei oder vier Stücke spielt. „Angefangen hat das vor Jahrzehnten im Kreiskrankenhaus. Schon in den 50er-Jahren gehörte der weihnachtliche Besuch zu unserer Tradition“, erinnert sich Inden. Der damalige Dirigent Peter Krupp habe dann überlegt: Die Patienten im Krankenhaus kommen bald wieder nach Hause, die Senioren im Kreuserstift nicht. Deshalb beschloss der Verein, auch im Seniorenheim aufzuspielen.

Die Weihnachtsmusik löste bei den Bewohnern die unterschiedlichsten Emotionen aus. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Bis vor ein paar Jahren kamen die Musiker immer an Heiligabend zu Besuch. „Das haben wir aber geändert, weil der Tag doch den Familien gehören sollte“, erklärte Inden. Stattdessen schwenkte man auf den vierten Advent um. Weil der dieses Jahr aber mit Heiligabend zusammenfällt, ist es im Jubiläumsjahr des 50. Besuchs eben der dritte Advent geworden.

Auch andere Dinge haben sich mittlerweile geändert. „Früher, noch unter den Ordensschwestern, haben wir immer zwei Flaschen Wacholder als Dank bekommen“, erinnert sich Inden. Diesmal gab es ein Gläschen Eierlikör für die Musiker.

Der Saxofonist Jakob Winter war zum ersten Mal mit dem Musikverein Cäcila Floisdorf im Kreuserstift. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Der von Martina Züll geleitete Musikverein Cäcilia Floisdorf hat 21 aktive Musiker. Ein Dutzend von ihnen war im Kreuserstift mit dabei, darunter auch Saxofonist Jakob Winter, der Premiere feierte. Im Dorf spielt der Musikverein bei vielen Festen wie Prozessionen, runden Geburtstagen oder Hochzeitsjubiläen auf. Im Umkreis wird man auch als Begleitung von zahlreichen Schützenzügen gebucht.

Ansonsten freut sich Martina Züll bereits auf das Jahr 2018. Denn dann feiert der Musikverein sein 115-jähriges Bestehen mit einem großen Musikfest im Juli.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Drei-Generatione...

Greesberger stellten am Kirmesmontag ihre Tollitäten für die Session vor: ...

Frau Holle in Go...

Bert Reißdörfer und der Bürgerverein haben das Figurentheater „spielbar“ aus ...

Zukunftsfähige ...

Stadt Mechernich wurde in Berlin vom Bundesministerium für Arbeit und ...

St. Martinszüge...

Gabi Schumacher, (02443) 49 43 22, nimmt Benachrichtigungen von Ortsvorsteherinnen ...

Brücke und Byp...

Stadt Mechernich, Erftverband und Untere Wasserbehörde setzen weitere Hochwasserschutz-Maßnahmen um ...

Drei-Generatione...

Greesberger stellten am Kirmesmontag ihre Tollitäten für die Session vor: ...

Frau Holle in Go...

Bert Reißdörfer und der Bürgerverein haben das Figurentheater „spielbar“ aus ...

Zukunftsfähige ...

Stadt Mechernich wurde in Berlin vom Bundesministerium für Arbeit und ...

St. Martinszüge...

Gabi Schumacher, (02443) 49 43 22, nimmt Benachrichtigungen von Ortsvorsteherinnen ...

Brücke und Byp...

Stadt Mechernich, Erftverband und Untere Wasserbehörde setzen weitere Hochwasserschutz-Maßnahmen um ...