Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Zehntausende werden erwartet

Die Kaller Herbstschau findet am Sonntag, 29. September, von 11 bis 18 Uhr, zum 34. Mal statt – Gewerbefest am Siemensring und der Kruppstraße – Antik-, Trödel- und Krammarkt im Ortskern – Verkaufsoffener Sonntag ab 13 Uhr

Kall – Die Kaller Herbstschau gehört zu einer der erfolgreichsten Gewerbe-Veranstaltungen im Kreis Euskirchen. Zuletzt pilgerten 30.000 Menschen ins Gewerbegebiet und in die Ortsmitte, wo sich die beiden Schwerpunkte der Kaller Herbstschau befinden. „Einen solchen Andrang finden Sie bei anderen Gewerbefesten nicht, die Kaller Herbstschau ist ein einmaliger Anziehungspunkt“, resümiert Dieter Klinkhammer, der Veranstalter für den Bereich im Gewerbegebiet ist.

Am Sonntag, 29. September, 11 bis 18 Uhr, findet die Kaller Herbstschau zum 34. Mal statt. Die Besucherzahlen wachsen sogar jedes Jahr und auch die Fläche, die Klinkhammer-Events verwendet, ist größer als im vergangenen Jahr.

Die Geschäfte rund um den Siemensring haben an diesem Sonntag geöffnet, der Verkauf beginnt um 13 Uhr. „Die Kaller Herbstschau ist ein Volksfest für die ganze Familie, für jeden ist etwas dabei“, so Dieter Klinkhammer. Angefangen von den vielen Autohäusern mit ihrer Automeile bis hin zu den Info-, Markt- und Verköstigungsständen. Auch Kunst- und Trödelliebhaber kommen auf ihre Kosten.

Rund 30.000 Menschen werden am Sonntag, 29. September, von 11 bis 18 Uhr, zur 34. Auflage der Kaller Herbstschau im Gewerbegebiet und im Ortskern erwartet. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Ein besonderes Highlight, so wie bereits in den beiden vorangegangenen Herbstschauen, ist die Teilnahme der holländischen Nachbarn. Mit ihren Spezialitäten bringen sie unter dem Motto „ Holland On Tour“ ihre Nation in die Eifel, und zwar Blumen, Käse, Süßes, Poffertjes und vieles mehr.

Bei der Ausstellungsfläche gibt es eine Neuerung. Die Stände befinden sich dieses Jahr links und rechts vom Siemensring sowie auf beiden Seiten der Kruppstraße in Richtung Tanzbergstraße (also vor der Obi-Einfahrt rechts).

Im Ortskern ist das Unternehmen G-Märkte von Rolf Gelhausen Veranstalter. Auf der Bahnhofstraße und dem Rathausplatz findet ein Antik-, Trödel- und Krammarkt statt. Erwartet werden rund 70 Händler, darunter das Holzkompetenzzentrum Nettersheim und Korbflechter, die Kunsthandwerk, Antiquitäten und Trödel auch für Kinder anbieten. Krammarkthändler haben Artikel für den täglichen Gebrauch in der Auslage. Von 13 bis 18 Uhr sind auch die Geschäfte im Kaller Ortskern geöffnet.

Die Eifelrockband Wibbelstetz tritt im Rahmen der Kaller Herbstschau am Sonntag, 29. September, von 15 bis 18 Uhr im Kaller Ortskern auf. Foto: Wibbelstetz/pp/Agentur ProfiPress

Der Kaller Künstler Stephan Schick zeigt Bilder. Von 15 bis 18 Uhr tritt die Eifelrockband Wibbelstetz auf. Der Alleinunterhalter Schrotti ist mit seiner Musikmaschine ebenfalls vor Ort. Auch ortsansässige Vereine führen ihr Können vor. Kirmesbuden, ein Kinderkarussell und eine Pfeilwurfbude aus den 50er-Jahren unterhalten die Kinder.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: es gibt Hähnchen und Haxen, Wein, ein Coffeeshop und ein Coffeebike und vieles mehr.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Lorbeer Zeichen ...

Das Leben behielt im Nachhinein auch im Krieg die Überhand: ...

Teamwork mit Hei...

In Mechernich wurde gefirmt: Weihbischof Dr. Johannes Bündgens „besiegelt“ 25 ...

Feinde wurden Fr...

Europäische Solidarität auch unter Soldaten: Bundeswehr-Reservisten übernahmen belgisches Denkmal in ...

Eine zeitgemäß...

Die Gemeinde Kall hat in Zusammenarbeit mit der kdvz ...

Bald freie Sicht...

Seit Ende September wird auf der Bahnhofstraße in Kall ...

Lorbeer Zeichen ...

Das Leben behielt im Nachhinein auch im Krieg die Überhand: ...

Teamwork mit Hei...

In Mechernich wurde gefirmt: Weihbischof Dr. Johannes Bündgens „besiegelt“ 25 ...

Feinde wurden Fr...

Europäische Solidarität auch unter Soldaten: Bundeswehr-Reservisten übernahmen belgisches Denkmal in ...

Eine zeitgemäß...

Die Gemeinde Kall hat in Zusammenarbeit mit der kdvz ...

Bald freie Sicht...

Seit Ende September wird auf der Bahnhofstraße in Kall ...