Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Wilder Müll und Vandalismus

Ordnungsamt appelliert an die Vernunft – Auch Vorfälle an und in der Grillhütte „Auf dem Fels“

Kall – Das Kaller Ordnungsamt stellt derzeit verstärkt Umweltdelikte und Vandalismus fest. Betroffen sind hauptsächlich die Gewerbegebiete sowie die Grillhütte „Auf dem Fels“.

Täglich muss der Bauhof den Platz an der Grillhütte „Auf dem Fels“ reinigen – hier der Müll aus nur einer Nacht. Foto: Gemeinde Kall/pp/Agentur ProfiPress

Wie Harald Heinen, stellvertretender Teamleiter im Bereich Ordnungswesen, mitteilt, liege eine Ursache darin, dass Abfall vermehrt nicht in den vorgesehenen Mülleimern, sondern wild in den Gewerbegebieten entsorgt wird. Hinzu kommen immer wieder Funde von sperrigem Müll, der ordnungswidrig abgeladen wird.

Das Ordnungsamt und die Gemeinde bitten darum, Verstöße zu melden. „Die Anrufe werden selbstverständlich vertraulich behandelt“, sichert Heinen zu. Insgesamt appelliert er an die Vernunft der Müllverursacher. „Im Endeffekt wird jeder Bürger am Ende durch gestiegene Gebühren belastet“, meint er und ergänzt: „Wir behalten uns im Einzelfall auch vor, Strafanzeige zu stellen.“

Obwohl sich direkt vor der Grillhütte gut erkennbar ein Mülleimer befindet, wird der Unrat gerne einfach auf der Sitzgruppe liegen gelassen. Foto: Bauhof Kall/pp/Agentur ProfiPress

Ein weiterer Problemfall ist momentan auch wieder die Grillhütte „Auf dem Fels“, die in der schönen Jahreszeit abends vermehrt von Jugendlichen besucht wird. Die Mitarbeiter des Bauhofes finden dort beinahe jeden Morgen zerbrochene Flaschen und anderen Müll im Innern der Grillhütte sowie im Außenbereich.

„Beim Ordnungsamt melden!“

„Dort versuchen sich offenbar Besucher an gezielten Flaschenwürfen gegen einen Laternenmast“, berichtet Bauhofleiter André Kaudel. Täglich sei derzeit einer seiner Mitarbeiter morgens nur damit beschäftigt, den Platz an der Grillhütte zu reinigen. „Dabei fällt die Arbeitskraft an anderer Stelle für wichtige Aufgaben aus“, so Kaudel.

Auch hier ruft Harald Heinen die Bürger auf, eventuelle Vorfälle beim Ordnungsamt der Gemeinde zu melden. Bereits in der Vergangenheit sei die Grillhütte im Sommer vermehrt Ziel von Vandalismus geworden. Bürgermeister Hermann-Josef Esser hofft auf die Vernunft der Verursacher. „Wenn die Situation dort nicht besser wird, stellt sich die Frage, ob wir die Grillhütte vorrübergehend schließen müssen.“ Das, so der Bürgermeister, würde dann leider auch die Nutzer betreffen, die pfleglich mit der Einrichtung umgingen.

Ob Bierkartons oder Flaschen: Die Feiernden kümmern sich an der Grillhütte „Auf dem Fels“ nur selten ums Aufräumen. Foto: Bauhof Kall/pp/Agentur ProfiPress

Auch die Geländer am Aufgang von der Gemünder Straße werden immer wieder zerstört und müssen vom Bauhof aufwendig ersetzt werden. Wenn sich dies nicht ändert, kommt die Gemeinde an einer Schließung des Weges nicht vorbei. „Dann wären alle Fußgänger in diesem Bereich die leidtragenden“, so der Bürgermeister.

Wer Vandalismus oder wilden Müll entdeckt oder Vorfälle beobachtet, wird gebeten, sich unter Tel. 02441/ 888-43 beim Ordnungsamt der Gemeinde Kall zu melden. Außerhalb der Öffnungszeiten der Verwaltung ist die Polizei Ansprechpartner.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Für Corona-Impf...

Ab 25. Januar telefonisch unter 0800/116 117 01 oder online ...

Abhol-Service au...

Das Restaurant Brucker kam dem Wunsch der Kundschaft nach – ...

GenoEifel bietet...

Generationengenossenschaft hat dem Kreis Euskirchen ihre Unterstützung zugesagt Kreis Euskirchen – ...

Die rechte Szene...

Online-Vortrag von Journalist Michael Klarmann am Mittwoch, 3. Februar, 17 ...

Blömche haben j...

Die Karnevalsgesellschaft Weyer freut sich über „50 Jahre“ und blicken ...

Für Corona-Impf...

Ab 25. Januar telefonisch unter 0800/116 117 01 oder online ...

Abhol-Service au...

Das Restaurant Brucker kam dem Wunsch der Kundschaft nach – ...

GenoEifel bietet...

Generationengenossenschaft hat dem Kreis Euskirchen ihre Unterstützung zugesagt Kreis Euskirchen – ...

Die rechte Szene...

Online-Vortrag von Journalist Michael Klarmann am Mittwoch, 3. Februar, 17 ...

Blömche haben j...

Die Karnevalsgesellschaft Weyer freut sich über „50 Jahre“ und blicken ...