Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Wibbelstetz“ vorm Rathaus

Eifelrockband gibt erstes Nach-Corona-Lockdown-Konzert in neuer Besetzung auf dem Rathausvorplatz – Gastgeber ist der Stadtmarketingring „Mechernich aktiv“

Mechernich – „Das öffentliche Leben fährt langsam wieder hoch und auch Mechernich sollte zügig aus dem Dornröschenschlaf erwachen“, schreibt Petra Himmrich vom Stadtmarketing Mechernich in einer Pressemitteilung, mit der sie ein Konzert der Eifelrockgruppe „Wibbelstetz“ am Samstag, 25. Juli, ab 18 Uhr vor dem Mechernicher Rathaus ankündigt.

Neu mit dem Akkordeon-Virtuosen und „Brings“-Mitgründer Pete Haaser (v.l.) und Bassist Peter Kalff gastiert die Mundart-Rockband „Wibbelstetz“ am Samstag, 25. Juli, ab 18 Uhr vor dem Mechernicher Rathaus. Veranstalter ist der Stadtmarketingkreis „Mechernich aktiv“ um die Augenoptikermeisterin Petra Himmrich. Foto: Barbara Hochgürtel/pp/Agentur ProfiPress

„Da besonders Unterhaltungsbranche und Gastronomie unter den Corona-Auflagen sehr gelitten haben, möchte »Mechernich aktiv«  Unterstützung anbieten“, so Petra Himmrich. Das vom Stadtmarketingkreis organisierte Konzert ist für rund 150 Zuhörer bei freiem Eintritt geplant.

Es ist der erste Auftritt der Günter-Hochgürtel-Combo in der Corona-Krise. „Auf dem Rathausvorplatz in Mechernich, Bergstraße 1, gibt es für die Gäste ausreichend Platz, um die geltenden Abstandsregeln einhalten zu können“ schreibt der Bandleader, der in seiner Heimatstadt Mechernich auch erstmals mit Pete Haaser und Peter Kalff seine neuen Musiker und dazu noch zwei brandneue Lieder vorstellen will.

Maximal vier und acht Personen pro Tisch

Das Gelände soll vom Eingang Rathaus bis Eingang Rathausbistro abgesperrt werden, sodass ein kontrollierter Zugang möglich ist. Die Gäste werden gebeten, Kontaktformulare auszufüllen. Mundschutz ist zu tragen bis zum Erreichen des Platzes und beim Gang zur Toilette. Sitzplätze gibt es nur für maximal acht Personen pro Tisch. Die Stehtische können mit maximal vier Personen besetzt werden. Die Tische sind im gebotenen Abstand aufgestellt.

Geboten werden „Wibbelstetz“-Hits aus 35 Jahren Bandkultur.  Eifelkultur und Dialekt vom Feinsten. Der neue „Stetz“ Pete Haaser ist Virtuose an Akkordeon und Klavier und gehörte zu den Gründungsmitgliedern von „Brings“. Er verstärkt seit Jahren auch die „Bläck Fööss“ bei Konzerten und im Studio und ist ein geschätzter Sideman bei „Köster & Hocker“.

Beim ersten Nach-Corona-Lockdown-Konzert geboten werden „Wibbelstetz“-Hits aus 35 Jahren: Eifelkultur und Dialekt vom Feinsten. Foto: Barbara Hochgürtel/pp/Agentur ProfiPress

Peter Kalff, die zweite Neuerwerbung, ist eigentlich Schlagzeuger und wird bei Wibbelstetz den Bass bedienen und singen. Er hat sich in diversen Formationen einen Namen als vielseitiger und vor allem engagierter Musiker gemacht.

Verbindliche Reservierungen werden im Rathaus-Bistro unter Tel. (0 24 43) 90 47 730 entgegengenommen. „Bei guter Resonanz könnten unter dem Motto »Mechernich macht Musik« noch mehrere kleine Veranstaltungen in diesem Sommer folgen“ ergänzt Petra Himmrich von „Mechernich“ aktiv.

www. Mechernichaktiv.de

www.rathausbistro.de

 www.guenter-hochguertel.de/wibbelstetz

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Strolchen“-...

Auszeichnung vom Nabu für die DRK-Kita in Dollendorf Blankenheim-Dollendorf – Die ...

Die Kunst des Ab...

Berührender Lit.Eifel-Abend mit „Zimmer-frei“-Fernsehmoderatorin Christine Westermann in der Steinfelder Basilika Kall-Steinfeld ...

Aus der Philharm...

Kölner Orgelprofessor Thierry Mechler spielt am Sonntag, 18. Oktober, um ...

„Als Region ge...

Mark Heiter, Vorstandschef der VR-Bank Nordeifel, wünscht sich den branchenübergreifenden ...

Wer möchte den ...

Vorschläge können von jedermann für das Verkehrsrund am Ortseingang von ...

„Strolchen“-...

Auszeichnung vom Nabu für die DRK-Kita in Dollendorf Blankenheim-Dollendorf – Die ...

Die Kunst des Ab...

Berührender Lit.Eifel-Abend mit „Zimmer-frei“-Fernsehmoderatorin Christine Westermann in der Steinfelder Basilika Kall-Steinfeld ...

Aus der Philharm...

Kölner Orgelprofessor Thierry Mechler spielt am Sonntag, 18. Oktober, um ...

„Als Region ge...

Mark Heiter, Vorstandschef der VR-Bank Nordeifel, wünscht sich den branchenübergreifenden ...

Wer möchte den ...

Vorschläge können von jedermann für das Verkehrsrund am Ortseingang von ...