Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Wenn zwischen Geschwistern die Fetzen fliegen

Informationsveranstaltung des Roten Kreuzes am Mittwoch, 18. April, 19.30 Uhr im Familienzentrum Zülpich, Kettenweg 27

Zülpich – Das Rote Kreuz im Kreis Euskirchen informiert über die Themen Geschwisterliebe und Geschwisterprobleme. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 18. April, von 19.30 bis 21 Uhr im Familienzentrum Zülpich, Kettenweg 27, statt.

Eltern fragen sich oft, ob sie in der Erziehung ihrer Kinder alles richtigmachen, besonders dann, wenn ihre Kinder sich häufig oder heftig streiten. Gehören Zankereien dazu oder machen die Erwachsenen etwas falsch? Dabei lässt sich der Streit zwischen Geschwistern nicht verhindern, er gehört zur Entwicklung dazu, frei nach Kurt Tucholsky: „Wilde Indianer sind entweder auf Kriegspfad oder rauchen die Friedenspfeife – Geschwister können beides.“

Eine Informationsveranstaltung zum Themenkomplex Geschwisterliebe und -probleme veranstaltet das Deutsche Rote Kreuz am Mittwoch, 18. April, von 19.30 bis 21 Uhr, im Familienzentrum Zülpich. Foto: DRK/pp/Agentur ProfiPress

Reinhild Felten vom Roten Kreuz im Kreis Euskirchen gibt Eltern Tipps, wie sie mit dieser Situation umgehen und wie die Familienstimmung trotz der angespannten Lage wieder besser wird.

Anmelden können sich Interessierte im Familienzentrum Zülpich (02252/7844) oder bei der DRK-Familienbildung: (02251/791181). Die Kosten für die Veranstaltung trägt das Familienzentrum.

Elena Brohm/pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Selbst der Imbis...

Für den 25. Jahrmarkt anno dazumal sind drei Wurstbuden restauriert ...

„Raffaele lebt...

26-jähriger Mechernicher „Nachwuchssommelier des Jahres“ – Ein Bericht von Günter Hochgürtel ...

Gesundheit war e...

Am zweiten Samstag der Hausmesse im Möbelhaus Brucker standen Beratungen ...

Europa-Miniköch...

Am Samstag, 30. März, zu Gast im Möbelhaus Brucker – ...

Bürgerverein is...

Rückblick auf ein gelungenes erstes Jahr in Wachendorf – Mitgliederzahl ...

Selbst der Imbis...

Für den 25. Jahrmarkt anno dazumal sind drei Wurstbuden restauriert ...

„Raffaele lebt...

26-jähriger Mechernicher „Nachwuchssommelier des Jahres“ – Ein Bericht von Günter Hochgürtel ...

Gesundheit war e...

Am zweiten Samstag der Hausmesse im Möbelhaus Brucker standen Beratungen ...

Europa-Miniköch...

Am Samstag, 30. März, zu Gast im Möbelhaus Brucker – ...

Bürgerverein is...

Rückblick auf ein gelungenes erstes Jahr in Wachendorf – Mitgliederzahl ...