Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Welthospiztag auch bei der Communio

Der Förderverein Hospiz Stella Maris lädt für Samstag, 12. Oktober, 18 Uhr, zum Empfang mit musikalischer Feierstunde ein – Beteiligung an Veranstaltung des Kreiskrankenhauses

Mechernich – Der Förderverein des Hospizes Stella Maris lädt für Samstag, 12. Oktober, 18 Uhr, anlässlich des Welthospiztages zu einem Empfang inklusive musikalischer Feierstunde ein. Der Verein um Rainer Breinig heißt Angehörige und Gäste im Hospiz Stella Maris (Bruchgasse 10a, erreichbar über den Kiefernweg) herzlich Willkommen. Der Eintritt ist frei.

„Unser Beitrag an diesem Tag soll unser Hospiz als Ort der Geborgenheit, Nähe, ja Zuversicht vorstellen und herausholen aus dem bedrückenden Image der »letzten Station«“, sagt Rainer Breinig. Für den Vorstand des Fördervereins ist es ein besonderes Anliegen, diese Feierstunde gemeinsam mit jungen musikalischen Freundinnen aus Nettersheim selbst zu gestalten. „Musik und Textbeiträge sollen ein Gefühl für unser Hospiz vermitteln“, so Breinig. Natürlich spielen auch Krankheit, Sterben und Tod eine Rolle, aber im Mittelpunkt der Matinee sollen Hoffnung und Zuversicht stehen, die aus menschlicher Nähe und Fürsorge, letztlich aber auch aus tiefem Glauben erwachsen.

Der Förderverein Hospiz Stella Maris (hier ein Bild des Hospizes) beteiligt sich mit einer eigenen Veranstaltung am Welthospiztag, der am Samstag, 12. Oktober, gefeiert wird. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Bewusst habe sich der Vorstand dafür entschieden, auf Textbeiträge zurückzugreifen, die Mitglieder des Vorstandes selbst in ihrer langjährigen Tätigkeit für den Verein entworfen oder zusammengetragen haben. Das Hospiz-Team bringt außerdem seine Sicht der alltäglichen Arbeit für die Gäste ein. Ausklingen wird der Abend bei einem gemütlichen Imbiss.

Bereits am Nachmittag beteiligt sich der Förderverein Hospiz Stella Maris mit einem Stand an einer Veranstaltung im St.-Elisabeth-Saal des Mechernicher Kreiskrankenhauses, wo um 15 Uhr Volker Berthold, Oberarzt der Anästhesiologie in Mechernich und Palliativmediziner, zum Thema „Welthospiztag – Leben und Sterben in Würde mit einer schweren Erkrankung“ referiert.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Mit dem Bus ins ...

Neue Buslinie 773 fährt ab Sonntag, 15. Dezember, zwischen ...

„Die Luft wird...

Mechernichs Kämmerer kann für 2020 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen ...

Weihnachtskonzer...

Chöre der Weihnacht am Sonntag, 29. Dezember, um 18 ...

Woody Award für...

Gesamtverband Deutscher Holzhandel zeichnet Kaller Unternehmen aus – Martin ...

Begegnungscafé ...

Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe Kall für Unterstützer und alle Interessierten ...

Mit dem Bus ins ...

Neue Buslinie 773 fährt ab Sonntag, 15. Dezember, zwischen ...

„Die Luft wird...

Mechernichs Kämmerer kann für 2020 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen ...

Weihnachtskonzer...

Chöre der Weihnacht am Sonntag, 29. Dezember, um 18 ...

Woody Award für...

Gesamtverband Deutscher Holzhandel zeichnet Kaller Unternehmen aus – Martin ...

Begegnungscafé ...

Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe Kall für Unterstützer und alle Interessierten ...