Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Weideniglus für die „Bleibachzwerge“

RWE-„Aktiv vor Ort“ finanzierte naturnahe Spielmöglichkeit für den Firmenicher Kindergarten

Mechernich-Firmenich – Zwei Weideniglus, die mit einem Weidentunnel verbunden sind, bieten den 72 „Bleibachzwergen“ in der AWO-Kindertagesstätte in Firmenich tolle Spielmöglichkeiten. Möglich wurde die Anschaffung mit Unterstützung durch das RWE-Projekt „Aktiv vor Ort“. „Nachdem die Innenräume des Kindergartens bereits neugestaltet worden sind, sollte nun der Außenbereich folgen. Ausschlaggebend war das Motto ‚Zurück zur Natur‘“, erklärte Kita-Leiterin Nadine Schümann, als die neue Spielmöglichkeit in einer kleinen Feierstunde eingeweiht wurde. Mit dabei waren auch RWE-Mitarbeiterin Liane Schiffer aus Kommern, die für den Kindergarten die Antragstellung übernommen und das Projekt koordiniert hat sowie RWE-Kommunalbetreuer Walfried Heinen, der sich ebenfalls dafür stark gemacht hatte, dass sein Arbeitsgeber das Vorhaben unterstützt.

Kita-Leiterin Nadine Schümann (r.), die RWE-Mitarbeiter Liane Schiffer und Walfried Heinen (2. und 3.v.l.) freuen sich mit den Eltern und Kindern über Weideniglus und -tunnel für den Außenbereich. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Kita-Leiterin Nadine Schümann (r.), die RWE-Mitarbeiter Liane Schiffer und Walfried Heinen (2. und 3.v.l.) freuen sich mit den Eltern und Kindern über Weideniglus und -tunnel für den Außenbereich. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Das Sozialprojekt „Aktiv vor Ort“ fördert es, wenn Mitarbeiter des Unternehmens für einen guten Zweck die Ärmel hochkrempeln. Für das tatkräftige Engagement in der jeweiligen Heimatgemeinde steuert die RWE Deutschland bis zu 2.000 Euro pro Projekt bei. Nadine Schümann und ihre Mitarbeiterinnen stellte die Weideniglus und den Tunnel eigenhändig auf. Dazu mussten sie die Enden der Ruten tief eingraben. „Nun hoffen wir darauf, dass sie ausschlagen, damit die Kinder erleben können, wie die Weideniglus im Laufe des Jahres ihr Aussehen verändern“, sagt die Kita-Leiterin. Sicherheitshalber will der städtische Bauhof im Februar einige frische Weidenruten liefern, die dazu gesteckt werden und sich im Frühjahr dann mit frischem Grün schmücken.

„Nun können wir das Spiel der Kinder im Außenbereich abwechslungsreicher und naturnah gestalten. Und nicht zuletzt bietet sich die Hütte als Treffpunkt für ‚geheime Verschwörungen‘ an“, freut sich Nadine Schümann über die gelungene Aktion.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Interview Giora ...

Der weltbekannte Starklarinettist Giora Feidman spielt mit dem „Giora Feidman ...

Neue Fahrzeughal...

Löschgruppe Vussem lädt zur gemütlichen Feier am Samstag, 14. Juli, ...

Ein Festzelt im ...

Kostenloses, gesponsertes Angebot für Vereine, Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen ...

Großes Sommerfe...

„Haus- und Hofkapelle von Gemeinde und Kirche“ – Jung und ...

Viel Lob für ei...

Die Wachendorfer Dorfgemeinschaft, allen voran die örtliche Löschgruppe, hat in ...

Interview Giora ...

Der weltbekannte Starklarinettist Giora Feidman spielt mit dem „Giora Feidman ...

Neue Fahrzeughal...

Löschgruppe Vussem lädt zur gemütlichen Feier am Samstag, 14. Juli, ...

Ein Festzelt im ...

Kostenloses, gesponsertes Angebot für Vereine, Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen ...

Großes Sommerfe...

„Haus- und Hofkapelle von Gemeinde und Kirche“ – Jung und ...

Viel Lob für ei...

Die Wachendorfer Dorfgemeinschaft, allen voran die örtliche Löschgruppe, hat in ...