Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Von Security-Dienst getrennt

Ton-Fabrik zieht Konsequenzen aus einem Vorfall in der Nacht auf Sonntag

Firmenich-Obergartzem – Die Firmenicher Ton-Fabrik und das bislang dort tätige Sicherheitsunternehmen gehen in Zukunft getrennte Wege. Das teilte die Geschäftsführung der Ton-Fabrik heute in einer Presseerklärung mit. Vorausgegangen war ein Vorfall in der Nacht auf Sonntag, bei dem sich ein Gast offenbar schwere Verletzungen zuzog.

„Schon am Freitag wird ein anderer, sehr erfahrener Sicherheitsdienst hier im Einsatz sein“, sagte Arnold Tilz von der Geschäftsführung der TON-Fabrik: „Das bisherige Unternehmen hat jahrelang gute Arbeit für die Sicherheit unserer Gäste geleistet. Doch der bedauerliche Vorfall, der sich im Außenbereich, nicht in der Discothek abgespielt hat, verunsichert unsere Gäste.“ Daraus habe man Konsequenzen ziehen müssen.

Die TON-Fabrik arbeitet bereits ab Freitag mit einem neuen Sicherheitsdienst zusammen, damit die Gäste der Großdiskothek in der Firmenicher Zikkurat auch in Zukunft unbeschwert feiern können. Foto: pp/Agentur ProfiPress

Die TON-Fabrik arbeitet bereits ab Freitag mit einem neuen Sicherheitsdienst zusammen, damit die Gäste der Großdiskothek in der Firmenicher Zikkurat auch in Zukunft unbeschwert feiern können. Foto: pp/Agentur ProfiPress

Der Gast hatte nach Angaben des Dienst tuenden Ton-Fabrik-Gastronomen in stark alkoholisiertem Zustand Frauen in der Disco belästigt. Daraufhin war die für solche Fälle zuständige Security-Firma verständigt worden, die den Gast auch ohne Gewaltanwendung aus der Ton-Fabrik entfernte.

Draußen auf dem Parkplatz war es dann laut Zeitungsberichten zu körperlichen Auseinandersetzungen gekommen, in deren Verlauf der Gast so schwer gestürzt sein soll, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Die Geschäftsführung der TON-Fabrik bedauert das außerordentlich, heißt es in der Presseerklärung. Arnold Tilz: „Wir entschuldigen uns bei dem Verletzten und auch bei allen anderen Gästen für den Zwischenfall.“ Die Sorge des Managements gelte dem verletzten Gast, so Tilz: „Wir wünschen dem jungen Mann gute Besserung und vollständige Genesung.“

Die neue Sicherheitsfirma, die bereits am Freitag, 28. November, ihren Dienst antritt und auch bei der ersten Ü-40-Party zugunsten der Hilfsgruppe Eifel am Samstag, 29. November, für Ordnung sorgen soll, ist für eine ganze Reihe weiterer Diskotheken tätig.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Unterstützung f...

Kursangebot für alleinerziehende Mütter und Väter in Mechernich mit kostenloser ...

Apfelfest im LVR...

Kulinarisches, Wissenswertes und viel Spaß rund um den Apfel Mechernich-Kommern – ...

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Unterstützung f...

Kursangebot für alleinerziehende Mütter und Väter in Mechernich mit kostenloser ...

Apfelfest im LVR...

Kulinarisches, Wissenswertes und viel Spaß rund um den Apfel Mechernich-Kommern – ...