Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Von der Air Force zum deutschen Handwerk

Der ehemalige US-Soldat Jayson Blackledge ist „Lehrling des Monats“ im Kammerbezirk Trier – 2009 hatte er seine Militärlaufbahn beendet und dann eine Tischlerlehre begonnen 

 

Jayson Blackledge bei der überbetrieblichen Ausbildung in der Tischlerwerkstatt der Handwerkskammer Trier. Foto: HWK/Jana Klimek/pp/Agentur ProfiPress

Longuich/Landkreis Trier-Saarburg – Im Dienst des amerikanischen Militärs kam Jayson Blackledge im Jahr 2001 zum Militärstützpunkt Spangdahlem. Familiäre Umstände führten den Vater einer heute achtjährigen Tochter jedoch dazu, dass er seine Militärlaufbahn 2009 aufgab als Tischlerlehrling beruflich noch einmal von vorn begann. Die Erfolge sprechen für sich: Für das beste Ergebnis in der Zwischenprüfung, seinen Ehrgeiz und seine Einsatzbereitschaft zeichnete die Handwerkskammer den 33-Jährigen jetzt als „Lehrling des Monats“ aus. Mit der Ehrung wollen Kammer, Kreishandwerkerschaften und Innungen herausragende Ausbildungsleistungen des Nachwuchses auszeichnen und auf die qualitativ hochwertige Berufsausbildung im Handwerk aufmerksam machen.

Etliche Bewerbungen geschrieben

Zur Ausbildung als Tischler gelangte der in Michigan/USA geborene Blackledge über Umwege. Weil er in der Nähe der Familie und damit in der Region Trier bleiben wollte, suchte der gelernte Luftfahrtwartungstechniker und Schleudersitz-Mechanikermeister eine seiner Qualifikation entsprechende Stelle. Vor allem wollte er seine weitreichenden Erfahrungen aus Übersee und der Militärzeit sowie sein fachmännisches Können unter Beweis stellen. Er schrieb zahlreiche Bewerbungen – vergeblich. Eineinhalb Jahre lang arbeitete der Amerikaner notgedrungen als Textilhilfereiniger.

Schließlich wandte Blackledge sich an die Handwerkskammer Trier. Mit Unterstützung des Ausbildungsberaters Karl-Heinz Schwall entschied sich der technisch und handwerklich versierte Mann für eine berufliche Neuorientierung. „Mir schwebte eine solide Beschäftigung vor“, erklärt Blackledge. „Nur in welche Richtung ich gehen sollte, das wusste ich noch nicht. Ich fragte mich: Was täte ich, wenn ich reich wäre und die Arbeit mich nicht ernähren, sondern lediglich ausfüllen müsste? Auf einmal lag die Antwort auf der Hand: Möbel aus Holz entwerfen und herstellen – das wäre das Richtige. So kam ich auf die Tischlerlehre.“

Bester Schreiner-Azubi der Region

Die Neuorientierung ist geglückt. Seit Februar vergangenen Jahres ist Jayson Blackledge Auszubildender im Tischlerhandwerk bei Brand Ladenbau in Longuich. Vor Kurzem legte er die Zwischenprüfung als bester Schreinerlehrling der Region ab. Besonders die kreative Arbeit und die Abwechslung bei den verschiedenen Montagearbeiten würden ihm liegen, sagt Blackledge: „Ich finde es wunderbar, aus einem natürlichen Produkt schöne und kreative Dinge herzustellen.“ An seinem Lehrbetrieb hebt er „vor allem das tolle Betriebsklima und die gute Zusammenarbeit der Mitarbeiter und verschiedenen Abteilungen“ hervor. Auch der Ausbilder empfindet den lebenserfahrenen Lehrling als Bereicherung für das Unternehmen, so Stefan Zock, Geschäftsführer bei Brand Ladenbau und Obermeister der Schreinerinnung Trier-Saarburg.

Seine neue Berufswahl hat Blackledge, der sich einst in der Rolle des Technikers und Mechanikers durchaus wohlfühlte, nicht von ungefähr getroffen. Aus einer Handwerkerfamilie stammend, habe er schon früh den kernigen Duft und das Handwerk rund ums Holz kennengelernt. Sowohl sein Vater als auch zwei seiner Onkel arbeiten als „carpenter“ – eine Kombination aus Zimmerer und Schreiner. Als Jugendlicher, erzählt Blackledge, habe er in den Vereinigten Staaten außerdem oft mit angepackt, beim Renovieren von Häusern geholfen und in einer Schachtelherstellungsfabrik gearbeitet. 

Die Hauptrolle in seinem Leben spiele jedoch die kleine Tochter, wie er betont: „Wann immer es möglich ist, verbringe ich Zeit mit ihr.“ Zudem hält er sich mit Sport fit und liest gerne. Als Fernziel strebt der engagierte und wissbegierige Mann nach eigenen Aussagen ein Studium oder Technikum an.

pp/Agentur ProfiPress

 

 

Comments are closed.

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...