Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Von A wie Abitur bis Z wie Zusammenhalt

Das Gymnasium Am Turmhof blickt auf die Highlights des vergangenen Jahres

Mechernich – Kurz vor Jahresende wirft das städtische Gymnasium Am Turmhof (GAT) Schlaglichter auf die Highlights und wichtigsten Momente des Jahres 2017. Natürlich kann ein Jahresrückblick nicht alle Aktivitäten angemessen aufgreifen und würdigen. Die Auswahl zeigt jedoch die Vielfalt des Schullebens und macht deutlich, dass Leistungsorientierung, Weltoffenheit und Wertschätzung nicht nur Schlagworte, sondern gelebte Realität sind.

Januar

Mit einer fulminanten und mitreißenden Aufführung der Musical-AG begann das Jahr. Das rund 20-köpfige Schülerensemble begeisterte mit dem Stück „Die Rache der Igel“ seine Zuschauer, darunter auch zahlreiche Grundschüler aus dem Mechernicher Stadtgebiet.

Für einen unterhaltsamen Abend sorgten die Mitglieder der Musical-AG des GAT. Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

Zwei 13. Plätze in einem Starterfeld, das insgesamt 351 Schülern aus ganz NRW umfasste: Anne Bodenhausen und Simon Schade, Schüler der Jahrgangsstufe Q2, konnten mit Recht stolz auf ihre Leistungen bei der „Biologie-Olympiade“ sein.

Februar

Premiere für die „gesunden Pause“: Schüler und Lehrer nahmen an Bewegungs- und Entspannungsübungen teil und stärkten sich am ausladenden Obstbuffet.

Die „gesunde Pause“ hatte Premiere. Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

Egal ob spannende Leseabenteuer im Rahmen der Lesenacht für die Fünftklässler, Kamellewerfen und rheinischer Frohsinn beim Kinderkarnevalszug in Kommern oder aber die Karnevalssitzung für die Mittel- und Oberstufenschüler: Der Monat hielt weitere schöne Erlebnisse bereit.

März

Zum wiederholten Male zählten Schülerinnen des GAT zu den Preisträgern beim Wettbewerb „Jugend forscht“. Valeria Besse und Anne Bodenhausen überzeugten die Jury mit ihrer Arbeit über die neurobiologischen Grundlagen und Voraussetzungen des Lernens. Sie holten den zweiten Platz auf Regionalebene und wurden an der Universität Bonn für ihre Forschungsarbeit ausgezeichnet.

Stolz halten Biologie-Lehrerin Caroline Daamen, die erfolgreichen Schülerinnen Anne Bodenhausen und Valeria Besse und Schulleiter Micha Kreitz (v. l.) die Auszeichnung des „Jugend-forscht“-Wettbewerbs in den Händen. Foto: Renate Hollermann/pp/Agentur ProfiPress)

Ihren kulturellen und sprachlichen Horizont erweiterte derweil eine Gruppe junger GATler beim Englandaustausch. Dieser ist neben den Austauschprogrammen mit China, Finnland, Frankreich und Russland eine Konstante am GAT.

April

Das Theaterstück „Play Luther“, ein Vortrag Eugen Drewermanns in Kooperation mit der Lit.Eifel und eine Luther-Ausstellung rückten auch am GAT das Reformationsjubiläum in den Fokus. Ausstellungen zum politischen Vermächtnis der „Mütter des Grundgesetzes“ sowie dem des ersten Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland, Konrad Adenauer, boten den Gymnasiasten vielfältige politische und historische Einblicke.

Der Theologe Eugen Drewermann begeisterte mit einer brillanten rhetorischen Leistung. Foto: Renate Hollermann/pp/Agentur ProfiPress

Mai

Bereits seit vielen Jahren erprobt und nun vertieft: Die Partnerschaft zwischen dem Mechernicher Unternehmen Deutsche Mechatronics und dem GAT wurde offiziell besiegelt. Von der Initiative KURS (Kooperation Unternehmen der Region und Schulen) profitieren GAT-Schüler in Zukunft unter anderem in Form von Praktika und der Kooperation bei Projektarbeiten.

Eine Premiere am GAT: Erstmals wählten die Schüler im Rahmen der Junior-Wahl ihren Landtag. Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

Juni

Mit großer theatraler Präsenz zeigten die Schüler das absurde Antikriegsstück „Picknick im Felde“, das die Verabscheuungswürdigkeit des Krieges eindringlich vor Augen führte. Als weiterer kultureller Höhepunkt folgte das Sommerkonzert, bei dem Bigband, Klassik-Ensemble, Musical-AG und GAT-Rockband die gesamte musikalische Bandbreite der GAT-Schülerschaft eindruckvoll unter Beweis stellten.

Die Verabscheuungswürdigkeit des Krieges eindrücklich aufgezeigt: Aufführung des Literaturkurses der Jahrgangsstufe Q1. Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

Den Umgang mit Notwehrsituationen erprobten erstmalig Schülerinnen der Klassen 6 und 7. Der Workshop zur Selbstverteidigung von Mädchen erwies sich als so erfolgreich, dass er bereits wenige Monate später, diesmal unter der Teilnahme von Oberstufenschülerinnen, eine Neuauflage erfuhr.

Juli

87 Abiturienten, rund ein Drittel der Abiturzeugnisse mit einer Eins vor dem Komma, sechs Schüler mit der Bestnote 1,0. Das Ergebnis der GAT-Abiturienten war in diesem Jahr erneut überdurchschnittlich. All dies zeige, dass sich Leistung lohne, betonte Schulleiter Micha Kreitz bei der Entlassfeier der Abiturientia.

87 Abiturienten erhielten in diesem Jahr ihr Abiturzeugnis am GAT. Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

Auch für ihr soziales Engagement wurden zahlreiche GATler geehrt: Vierzehn Schüler erhielten für ihren Einsatz als Smile-Paten den Jugendpreis 2017.

August

Während die gesamte Schulgemeinschaft den Montag dazu nutzte, neue Kraft für das bevorstehende Schuljahr zu tanken, nahmen die Arbeiten zur Umgestaltung der Schulhöfe Fahrt auf. Die Installation neuer Klettergerüste, Fitnessgeräte und Basketballkörbe wertet das Außengelände weiter auf und ermöglicht den Schülern eine aktive und abwechslungsreiche Pausengestaltung.

Dank der neuen Fitnessgeräte und Klettergerüste stehen den Schülern in den Pausen nun vielfältige Bewegungsmöglichkeiten zur Verfügung. Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

September

Über seltenen Besuch freuten sich Schüler der Mittelstufe: Im Rahmen der Aktionswoche der Demografie-Initiative des Kreises Euskirchen besuchten Senioren des Barbarahofes das Gymnasium. Schüler und Senioren lernten sich beim Basteln und Singen näher kennen und verstehen.

Gemeinsam geht es besser: Die Woche der Generationen war ein Gewinn für Jung und Alt. Foto: Monique Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Oktober

Die Wirtschaftsjournalistin und Buchautorin Ursula Weidenfeld zeigte in ihrem Vortrag vor Schülern schonungslos die derzeitigen Schwächen des politischen Systems auf. Dazu präsentierte Weidenfeld Auszüge aus ihrem jüngst erschienenen Buch „Regierung ohne Volk: Warum unser politisches System nicht mehr funktioniert.“

Sport, Spaß und Spiel – eine ereignisreiche Woche voller neuer Eindrücke verbrachte die Jahrgangsstufe 6 im belgischen Bütgenbach Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

Im Rahmen von Klassen- und Studienfahrten ins In- und Ausland nutzten Schüler und Lehrer die Gelegenheit, den Zusammenhalt und das soziale Miteinander weiter zu stärken.

November

Den Tag der offenen Tür nutzten zahlreiche Viertklässler und deren Eltern dazu, sich einen Eindruck vom Schulleben am GAT zu verschaffen. Präsentationen von Arbeitsgemeinschaften und Fachschaften, Schnupperstunden sowie zahlreiche Informationsgespräche ermöglichten einen regen Austausch zwischen Besuchern und den Mitgliedern der Schulgemeinschaft.

Im Naturgarten des GAT ging es im Herbst mit großen Schritten voran. Foto: Heidrun Schwarthoff/pp/Agentur ProfiPress

Dezember

Egal ob Frühschichten im Advent, das feierlich geschmückte Foyer der Schule, das gemeinschaftliche Musizieren auf dem Mechernicher Weihnachtsmarkt oder aber die gemeinsamen Weihnachtsfeiern: Die gesamte Schulgemeinschaft freut sich auf das bevorstehende Weihnachtsfest und ein hoffentlich ebenso harmonisches, produktives und ereignisreiches Jahr 2018.

Weihnachtliche Vorfreude machte sich bei den Besuchern des GAT im Dezember breit beim Anblick des festlich geschmückten Foyers. Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Karnevalszüge i...

Mechernich – Der Kommerner Kinderzug am Weiberdonnerstag ist bis weit ...

Karnevalszug in ...

Buntes Programm am „Äze-Sonntag“ Mechernich-Glehn – Am Karnevalssonntag, 11. Februar ist ...

Besucherrekord i...

Jahrmarkt anno dazumal und Zeitblende auf dem Marktplatz Rheinland locken ...

Kanal muss erneu...

Nach Karneval beginnen die Arbeiten in der Hubert-Roggendorf-Straße Mechernich – Weil ...

Geschichte der T...

Verein bittet um Unterstützung bei der Erstellung der Vereinschronik Mechernich – ...

Karnevalszüge i...

Mechernich – Der Kommerner Kinderzug am Weiberdonnerstag ist bis weit ...

Karnevalszug in ...

Buntes Programm am „Äze-Sonntag“ Mechernich-Glehn – Am Karnevalssonntag, 11. Februar ist ...

Besucherrekord i...

Jahrmarkt anno dazumal und Zeitblende auf dem Marktplatz Rheinland locken ...

Kanal muss erneu...

Nach Karneval beginnen die Arbeiten in der Hubert-Roggendorf-Straße Mechernich – Weil ...

Geschichte der T...

Verein bittet um Unterstützung bei der Erstellung der Vereinschronik Mechernich – ...