Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Vom Tatort-Kommissar bis Wettergott

Prominente aus ganz Deutschland folgen Dosen-Kunst-mit Stil-Aufruf von Ela Rübenach und gestalten persönlich und kreativ ihre eigene Banderole für den guten Zweck – Ungewöhnliche, lebensrettende Kunstaktion zugunsten der „DKMS“ – Henning Krautmacher werkelte sogar spontan mit ihr im Garten – Die in Mechernich geborene und aufgewachsene Künstlerin hat selbst Freunde und Verwandte an Krebs verloren: „Jedes Mal steht man verzweifelt daneben“ – Sie appelliert: „Lasst Euch typisieren!“

Mechernich/Flamershein – Henning Krautmacher von der Kölner Kultband „Höhner“ stellte seine Dose sogar spontan in ihrem Garten fertig. Der Bergdoktor, Hans Sigl, macht mit. Auch die Tatort-Größen Axel Prahl und Klaus J. Behrendt haben schon eine Banderole geschickt. Ebenso der „Wettergott“ Sven Plöger, Thriller-Autor Sebastian Fitzek und die Fußballer vom „1. FC Köln“. Nicht zuletzt haben sich auch Helene Fischer und Horst Lichter als Show- und Kochstars auf dem glänzenden Metall verewigt. Die kreativ gestalteten Kunstwerke stapeln sich bereits. Initiatorin Ela Rübenach ist einfach nur glücklich über so viel Resonanz.

Höhner-Frontmann Henning Krautmacher fackelte nicht lange und fertigte seine Banderole direkt mit Ela Rübenach im heimischen Garten. Foto: Heinrich Kirch/pp/Agentur ProfiPress

Mit einem ungewöhnlichen Aufruf namens „Dosen-Kunst-mit-Stil“ hatte sich 2020 die in Mechernich geborene und aufgewachsene Künstlerin mit einem befreundeten Künstler aus Köln an Prominente in ganz Deutschland gewandt. „Wir möchten kein Geld! Wir wollen Deine Dose!“, schrieb sie in ihrem Brief. Mit ihrer Kunstaktion will sie vor allem die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) allen in Erinnerung rufen.

Mit guten Wünschen gefüllt

Das Prinzip ist einfach wie hübsch anzuschauen. Mit den von den Prominenten gestalteten und signierten Kunstwerken werden 800-Mililiter-große Konservendosen etikettiert, mit guten Wünschen gefüllt und öffentlich versteigert werden. Mehr als 60 Banderolen sind bereits auf ihren Aufruf hin bei ihr zu Hause eingetrudelt. Auch Lokalmatadore wie Fritz Koenn („der Mark Twain der Eifel“) sowie Volksbarde Heino und seine Frau schickten ihre Werke. Vico Simone und Maurizio Magno, zwei junge Nachwuchsschauspieler aus Satzvey, haben ebenfalls gemalt. “Hardy Krüger Junior und seine Frau Alice haben angeboten, mich bei der Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen”, so Rübenach. Außerdem ist sie auf der Suche nach einem englischen Banderolisten, der wohl eher aus Versehen vergessen hatte, seinen Namen anzugeben.

60 Banderolen sind von Prominenten aus ganz Deutschland bisher eingetroffen – darunter auch Kunstwerke von „Scorpions“, Tatort-Star Axel Prahl sowie Heino und Hannelore. Foto: Ela Rübenach/pp/Agentur ProfiPress

„Über die vielen Geschichten könnte ich jetzt schon ein Buch füllen“, so Rübenach und schmunzelt. So verhallte auch eines Nachmittags wohl mehrmals das Telefon ungehört. „Ich war gerade Wäsche am Aufhängen.“ Als sie reinkam, hörte sie zufällig den Anrufbeantworter ab. „Henning Krautmacher bat um sofortigen Rückruf, er hätte bereits mit der Spachtelmasse angefangen und müsste dringend mit der Dose vorbeikommen, um sie fertigzustellen.“ Gesagt, getan: So werkelten sie kurz darauf gemeinsam im Garten von Ela Rübenach in Flamersheim am großen Werk.

„Wie ein Pit Bull“

Nicht jeder ist ein Künstler vor dem Herrn, das ist auch nicht das, was zählt, sondern das Mitmachen und damit ein klares Signal zu setzen für die Typisierung, um letztlich Menschenleben zu retten. So offenbart auch Sven Plöger, Wettergott, nach Durchsicht der Facebook-Seite, auf der erste Kunstwerke präsentiert wurden, seinen „Schock“ per Mail: „Ich kann ganz gut Meteorologie und Naturwissenschaft und auch im sportlichen Bereich und sogar in Sachen Musikalität und Sprache bin ich nicht immer der letzte in der Schlange. Aber meine künstlerische Begabung liegt – von meiner Kunstlehrerin in Schulzeiten durch eine entsprechende Note nachgewiesen – auf einer Skala zwischen 0 und 10 bei minus 5“, gibt er zu. Der Wetterfachmann ließ sich dennoch nicht ausbremsen, und malte, was er wie seine Westentasche kennt: Sonne und Blitze. „Sie haben alles, was zählt! Herz!“, antwortete Rübenach ihm dankbar, weil er trotz der „Handicaps“ mitmachte.

Rock-Legende Udo Lindenberg macht ebenfalls mit bei der Aktion zugunsten der DKMS. Foto: Ela Rübenach/pp/Agentur ProfiPress

Wie man erahnen kann, hat die Künstlerin, die auch Mit-Organisatorin der „Ausstellung einheimischer Künstler“ im Mechernicher Gymnasium Am Turmhof bzw. am Rathaus ist, alle Hände voll zu tun mit ihrer Aktion zugunsten der Knochenmarkspenderdatei. „Die gesamte Post und Kommunikation läuft über mich“, so Rübenach. Im Juli 2020 verschickte sie ihre ersten Anfragen an bekannte Persönlichkeiten. Seitdem bleibt sie mit vollem Engagement dabei, schreibt immer wieder neue Adressaten an. Lockerlassen ist nicht ihr Ding. Auch ihr Mann stellte schon schmunzelnd fest: „Du bist wie ein Pit Bull!“

„Damit kann Leben gerettet werden“

Aus gutem Grund: Durch die Versteigerung der Kunstdosen will sie Spenden für die DKMS generieren. Gleichzeitig appelliert sie: „Lasst Euch typisieren. Damit können Leben gerettet werden“, betont Rübenach.  

Mit diesen Flyern warb die in Mechernich geborene und aufgewachsene Künstlerin Ela Rübenach in ihrem Schreiben für „Dosen Kunst mit Stil“. Foto: Ela Rübenach/pp/Agentur ProfiPress

Die Dosen sollen vor der geplanten Versteigerung in Ausstellungen der breiten Öffentlichkeit gezeigt werden. „Deshalb sind wir auf der Suche nach einer Galerie, die diese Kunstdosen präsentiert, eventuell auch online“, so Rübenach. Der Versteigerungstermin werde noch mit der DKMS gemeinsam besprochen. Weitere Informationen auf Facebook und Instagramm unter „DKMS Dosen Kunst Mit Stil“.

Eine Pyramide noch jungfräulicher Dosen, die Prominente aus ganz Deutschland kunstvoll ummanteln dürfen. Foto: Ela Rübenach/pp/Agentur ProfiPress

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Pedelec-Schulung...

KreisSportBund Euskirchen bietet am Sonntag, 4. Juli, von 10 bis ...

Fundstücke kein...

Roggendorfer Kita-Kinder, Mitglieder des Renault-Oldie-Clubs und Bürger aus dem Ort ...

„Steinfeld ist...

Trappistinnen in Maria Frieden bei Dahlem ziehen ins ehemalige Kloster ...

Ein kleiner Piks...

Stephan Brings, neuer Schirmherr der DRK-Blutspenden im Kreis Euskirchen, ließ ...

Feldflur in Gefa...

Die Biologische Station Euskirchen schlägt Alarm und bittet, Brachflächen und ...

Pedelec-Schulung...

KreisSportBund Euskirchen bietet am Sonntag, 4. Juli, von 10 bis ...

Fundstücke kein...

Roggendorfer Kita-Kinder, Mitglieder des Renault-Oldie-Clubs und Bürger aus dem Ort ...

„Steinfeld ist...

Trappistinnen in Maria Frieden bei Dahlem ziehen ins ehemalige Kloster ...

Ein kleiner Piks...

Stephan Brings, neuer Schirmherr der DRK-Blutspenden im Kreis Euskirchen, ließ ...

Feldflur in Gefa...

Die Biologische Station Euskirchen schlägt Alarm und bittet, Brachflächen und ...