Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Vom Josefsbildstock zur „Filzkaul“

40 Mitglieder der TuS-Gymnastikabteilung begaben sich mit ihren Vorsitzenden Dr. Peter Schweikert-Wehner und Manfred Bresgen sowie Routenplaner Reiner Heuduk auf Herbstwanderung

Mechernich – Die Herbstwanderung ist Tradition bei den Breitensportlern der TuS Mechernich. Unlängst trafen sich 40 Teilnehmer bei Bilderbuch-Herbstwetter am Rathaus, um von dort aus die Umgebung zu erkunden.

Die TuS-Breitensportler vor dem Rathaus am neuen identitätsstiftenden Tom-Krey-Denkmal „Unsere Stadt“. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Manfred Bresgen, der Vorsitzende der TuS-Gymnastik-Abteilung, begrüßte die Sportsfreunde. Wanderführer Reiner Heuduk übernahm die Führung auf der von ihm ausgearbeiteten Route von sieben Kilometern Länge. Mit dabei war auch TuS-Vorsitzender Dr. Peter Schweikert-Wehner.

Manfred Bresgen schreibt im „TuS-Echo“: „Die Wanderung führte über die Weierstraße und den Rosengraben zunächst zum Bildstock »Heiliger Josef«, der nach der Überlieferung von Bergrat Emil Kreuser aus Dank dafür errichtet wurde, dass seine Frau ein besonders schweres Kindbett überlebt hatte.“

Gut gelaunte Rast an der Tausendjährigen Eiche bei Burgfey machten die 40 Teilnehmer der diesjährigen Herbstwanderung der TuS-Gymnastik-Abteilung.   Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Weitere ging es entlang der Bleiberg-Kaserne, an der ehemaligen Gaststätte Glehn vorbei zur Feyermühle, dann durch den Hombusch am Wasserradgebäude vorbei bis zur Tausendjährigen Eiche. Dort gab es eine kleine Stärkung, die der Vorsitzende und die Damengruppe „Höpp-Höpp-Höpp “ mitgebracht hatten.

Die Wanderung ging dann weiter in Richtung Mechernich-Nord über die Felder bis zur „Filzkaul“. Dort besichtigten die TuS-Wanderer drei Höhlen, in denen nach 1582 Eisenerz abgebaut worden sein soll. Weiter ging es durch die Felder an Mechernich-Nord vorbei in Richtung Kier. Der Abschluss wurde im Restaurant „Magu“ gefeiert, dem Stammlokal der TuS Mechernich. Dort wurden auch langjährige Mitglieder mit Urkunden und Abzeichen geehrt.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Inder zelebriert...

Zum ersten Mal fand in der Mechernicher Pfarrkirche eine heilige ...

Eifel-Literatur-...

Organisator Dr. Zierden freut sich über die starke Nachfrage aus ...

Neuer Lesestoff ...

Volksbank Mechernich unterstützt Schulbücherei mit 500 Euro Mechernich-Satzvey – Die Kinder ...

„Den Tagen meh...

Jahreshauptversammlung des 316 Mitglieder zählenden Fördervereins „Hospiz Stella Maris“ in ...

Drei Tenöre gee...

Kreis-Chorverbandsvorsitzende Gabriele Heis lobte die Arbeit des Männergesangvereins Kommern Mechernich-Kommern – ...

Inder zelebriert...

Zum ersten Mal fand in der Mechernicher Pfarrkirche eine heilige ...

Eifel-Literatur-...

Organisator Dr. Zierden freut sich über die starke Nachfrage aus ...

Neuer Lesestoff ...

Volksbank Mechernich unterstützt Schulbücherei mit 500 Euro Mechernich-Satzvey – Die Kinder ...

„Den Tagen meh...

Jahreshauptversammlung des 316 Mitglieder zählenden Fördervereins „Hospiz Stella Maris“ in ...

Drei Tenöre gee...

Kreis-Chorverbandsvorsitzende Gabriele Heis lobte die Arbeit des Männergesangvereins Kommern Mechernich-Kommern – ...