Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Vier Adebare auf dem Kirchendach

Ornithologe Klaus Schmitz beobachtet und fotografiert insgesamt fünf Störche bei der Zwischenlandung in Keldenich

Kall-Keldenich – Fünf Störche haben auf ihrem Rückflug Richtung Afrika Zwischenlandung in Keldenich gemacht. Klaus Schmitz (44), ambitionierter Hobby-Ornithologe im Ort, hat die Adebare fotografiert und die Bilder zur Veröffentlichung der unter anderem für die Gemeinde Kall und die Stadt Mechernich zuständigen Agentur ProfiPress geschickt.

Der Keldenicher Ornithologe Klaus Schmitz fotografierte am Sonntag, 2. September, gegen 18 Uhr vier Störche auf dem Dach des Hautschiffs der örtlichen Pfarrkirche St. Dionysius. Foto: Klaus Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Schmitz, der sich mit der Vogelwelt an Blei- und Tanzberg auskennt wie kaum ein zweiter, hat in den 15 Jahren, die er in Keldenich lebt, noch nie Störche auf der Zwischenlandung im Ort gesichtet. Diesmal machten ihn Sonntagsnachmittagsspaziergänger, darunter seine Schwägerin, auf die vier Afrikareisenden aufmerksam.

In Reih und Glied auf dem First des Keldenicher Kirchendachs ließen sich die vier Adebare bei ihrer Zwischenlandung auf dem Flug nach Afrika nieder. Foto: Klaus Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Klaus Schmitz: „In Keldenich weiß jeder, dass ich mich für die Vogelwelt, insbesondere Greifvögel interessiere und auch alles fotografiere und dokumentiere. Deshalb werde ich immer gerufen, wenn es etwas Besonderes gibt.“

Am Sonntag, 2. September, gegen 18 Uhr fotografierte er zunächst vier der fünf Störche, die sich auf dem Dach des Hauptschiffs der örtlichen Pfarrkirche St. Dionysius niedergelassen hatten. Storch Nummer fünf, ein jüngeres Exemplar, entdeckte der Hobby-Ornithologe auf dem Dach eines benachbarten Wohnhauses.

Storch Nummer fünf, ein jüngeres Exemplar, entdeckte der Hobby-Ornithologe Klaus Schmitz auf dem Dach eines der Kirche St. Dionysius benachbarten Wohnhauses – eines der Windräder vom nahen Windenergiepark Ravelsberg im Hintergrund. Foto: Klaus Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Im Frühjahr auf der Hinreise von Afrika in die europäischen Brutgebiete waren zuletzt Störche bei Bleibuir gesichtet und fotografiert worden. Jenseits der Wallenthaler Höhe, bei Voißel, wurden ebenfalls schon auf der Rückreise befindliche Adebare bei der Zwischenlandung angetroffen und fotografiert.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Eifel-Gäng für...

Manfred Lang, Günter Hochgürtel und Ralf Kramp stellten Buch mit ...

Vandalismus im K...

Kaller Ordnungsamt appelliert, Sachbeschädigungen zu unterlassen – Bürger werden um ...

Drei statt zwei...

Konstituierende Sitzung des Rates der Stadt Mechernich mit neuen und ...

Kein Sprechtag m...

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland streicht ihren Service in Mechernich Mechernich – ...

Verkehrsinseln s...

Auf dem Schimmelsweg sind zwei „Poller“ aufgestellt worden, um die ...

Eifel-Gäng für...

Manfred Lang, Günter Hochgürtel und Ralf Kramp stellten Buch mit ...

Vandalismus im K...

Kaller Ordnungsamt appelliert, Sachbeschädigungen zu unterlassen – Bürger werden um ...

Drei statt zwei...

Konstituierende Sitzung des Rates der Stadt Mechernich mit neuen und ...

Kein Sprechtag m...

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland streicht ihren Service in Mechernich Mechernich – ...

Verkehrsinseln s...

Auf dem Schimmelsweg sind zwei „Poller“ aufgestellt worden, um die ...