Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Viele neue Gesichter im Vorstand

Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Euskirchen – Heinz Reul nach 27 Jahren als Schatzmeister verabschiedet – Beigeordneter Winckler betont Bedeutung des Roten Kreuzes

Euskirchen – Was wäre Euskirchen ohne den Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes? Wenn man dem städtischen Ersten Beigeordneten Johannes Winckler, gleichzeitig DRK-Vorstands-Mitglied, glauben schenken mag, auf jeden Fall ein gutes Stückchen ärmer dran. „Das DRK kann nicht weggedacht werden, ohne dass Euskirchen maßgeblich etwas verlieren würde“, sagte Winckler in seinem Grußwort an die 87 anwesenden Mitglieder. Das gilt sowohl im kulturellen Bereich, den das Rote Kreuz durch seine Sanitätsdienste – 129 an der Zahl im Jahr 2018 –, als auch durch seine Jugendarbeit, die „für die Gesellschaft unheimlich wichtig ist“.

Viele neue Gesichter im Vorstand: Dirk Kristahl (v.l.), Tanja Meyer, Silke Lehnen, Edeltraud Engelen, Johannes Winckler, Angelika Gräber-Stupp, Daniel Pöthmann, Marco Voigt und Christian Schmitz. Es fehlt Geschäftsführer Dirk Bergheim. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Deshalb freut sich Winckler, der auch Grüße von Bürgermeister Dr. Uwe Friedl überbrachte, über die wichtigste Botschaft des Vereins: „Das DRK steht der Stadt zur Verfügung.“ Speziell der Ortsverein Euskirchen sei eine der Stützen des Kreisverbandes, betonten dann auch Kreisverbandsvorsitzender Karl-Werner Zimmermann, der sogleich darauf zu sprechen kam, dass sich beim Ortsverein etwas ändern wird.

Der Ortsverein Euskirchen des DRK ehrte langjährige Mitglieder. Angelika Schmitz (l.) ist bereits seit 45 Jahren dem Roten Kreuz in Euskirchen zugehörig. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Gemeint war natürlich der Vorstand, aus dem einige, zum Teil langjährige Mitglieder, ausschieden. So war Schatzmeister Heinz Reul seit 1992 im Amt, das er nun zur Verfügung stellte, nachdem er seinen letzten Haushaltsplan vorgetragen hatte. Auf ihn folgt Christian Schmitz, der einstimmig gewählt wurde. Auch der Geschäftsführerposten wurde neu besetzt. Bislang hatte ihn Rolf Zimmermann inne. Sein Nachfolger Dirk Bergheim wurde in Abwesenheit gewählt. Eine weitere Änderung ergab sich auf dem Schriftführerposten: Petra Bonnet wurde durch Silke Lehnen ersetzt. Die Beisitzerriege wurde etwas verkleinert. Angelika und Herbert Schmitz schieden aus, Dirk Kristahl, Johannes Winckler und Marco Voigt blieben im Amt.

Wurde nach 27 Jahren als Schatzmeister des Roten Kreuzes mit allerhand Köstlichkeiten verabschiedet: Heinz Reul (2.v.r.) Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Unverändert blieben hingegen die beiden Positionen an der Spitze: Angelika Gräber-Stupp geht in ihre zweite Amtszeit als Vorsitzende, Edeltraud Engelen ist weiterhin zweite Vorsitzende und Blutspendebeauftragte. Komplettiert wird der Vorstand durch Gemeinschaftsleiter Daniel Pöthmann und Tanja Meyer als neue Leiterin des Euskirchener Jugendrotkreuzes. Sie folgte auf Daniel Hermanns, der zum Abschied ein Fotobuch mit dem Titel „Daniel war’s“ erhielt.

Daniel Pöthmann war es auch, der auf das Jahr 2018 zurückblickte. Neben den bereits erwähnten 129 Sanitätsdiensten kamen noch 156 Transporte ins Krankenhaus hinzu. Alleine in diesem Bereich absolvierten die 95 ehrenamtlichen Helfer 3201 Einsatzstunden. Die 23 ungeplanten Einsätze sind darin noch nicht enthalten. „Ungeplante Einsätze bedeutet: Da geht der Piepser nachts um drei oder die Feuerwehr hat Hunger“, beschreibt Pöthmann, was gemeint ist.

Zwei Daniel’s hatten Spaß: Gemeinschaftsleiter Daniel Pöthmann (l.) überreichte ein Fotobuch, in dem er sich auch wiederfand, an den langjährigen Leiter des Euskirchener Jugendrotkreuzes, Daniel Hermanns. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Die 40 „Blutströpfchen“, wie die Helfer im Blutspendedienst liebevoll genannt werden, organisierten im Jahr 2018 sechs große Blutspenden im Rotkreuz-Zentrum sowie zwölf kleine Blutspenden in Stotzheim, Kuchenheim und Kirchheim, wobei Pöthmann ankündigte, dass der Blutspendestandort Stotzheim ab 2019 nicht mehr genutzt wird. Insgesamt haben 2702 Menschen Blut gespendet, darunter 306 Erstspender. „Bedenkt man, wie viele Menschen im Stadtgebiet leben, ist das zu wenig. Blut ist Luxus geworden“, meint Daniel Pöthmann, der auch noch die Aktivitäten des Jugendrotkreuz erwähnte. Insgesamt seien es 260 Helfer in allen Bereichen des Ortsvereins, die zum Gelingen beitragen würden.

87 Mitglieder waren ins Rotkreuz-Zentrum zur Jahreshauptversammlung des Euskirchener Ortsvereins gekommen. Alle Entscheidungen fällten sie einstimmig. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Die geehrten Mitglieder:

Rolf Zimmermann (50 Jahre), Angelika Schmitz (45 Jahre), Marianne Carls, Elvira Linke, Angelika Gräber-Stupp (je 40 Jahre), Monika Hörnchen (25 Jahre), Edeltraud Engelen, Franz Schwister, Irmgard Friedenstab, Heinz Friedenstab (je 20 Jahre), Nadine Dresen, Dirk Bergheim, Heinz Schmitz (je 15 Jahre), Silke Lehnen, Angelika Sieburg, Gisela Capellen, Ursula Kothe, Angelina Ulrich, Hubert Fuck, Michael Merse, Simon Jägersküpper, Peggy Merse, Melanie Brock, Daniel Pöthmann, Martina Lange, Tobias Brock (je 10 Jahre), Lea Kersten, Benedict Lickfeld, Niklas Rose, Aliena Michels, Yvonne Zansen, Elfriede Ressel, Johannes Winckler, Egon Frauenschläger, Tobias Lange (je 5 Jahre).

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Spannende Spiele...

Der SSV Golbach feierte drei Tage lang sein Sportfest – ...

Schwieriger Wett...

Neun Kommunen im Kreis Euskirchen, darunter auch Mechernich und Kall, ...

290 PS und 4000 ...

Neues Tanklöschfahrzeug für die Löschgruppe Sistig – Der Vorgänger hatte ...

Tenniscamp für ...

TC Mechernich bietet in den Sommerferien vom 19. bis 23. ...

520 Kilometer Gl...

Ausbauarbeiten für schnelleres Internet starten im Juli – Erster Bauabschnitt ...

Spannende Spiele...

Der SSV Golbach feierte drei Tage lang sein Sportfest – ...

Schwieriger Wett...

Neun Kommunen im Kreis Euskirchen, darunter auch Mechernich und Kall, ...

290 PS und 4000 ...

Neues Tanklöschfahrzeug für die Löschgruppe Sistig – Der Vorgänger hatte ...

Tenniscamp für ...

TC Mechernich bietet in den Sommerferien vom 19. bis 23. ...

520 Kilometer Gl...

Ausbauarbeiten für schnelleres Internet starten im Juli – Erster Bauabschnitt ...