Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Viel los beim ersten Dorftrödel

Knapp 30 Aussteller bei der Marktpremiere des Bürgervereins Wachendorf – Dorfgemeinschaftshaus als zentrale Anlaufstelle war besonders beliebt

Mechernich-Wachendorf – „Im Dorf ist richtig was los!“ – diesen Spruch hörten die Mitglieder des Wachendorfer Bürgervereins öfter am Muttertagssonntag. Zum ersten Mal hatte der im vergangenen Jahr gegründete Verein einen Dorf- und Garagentrödel veranstaltet. Fast 30 Teilnehmer bauten entweder am Bürgerhaus als zentralem Ort oder in ihren Garagen und Einfahrten Stände auf.

Ob Geschirr, Porzellan, Kinderspielzeug oder Kleidung: Angeboten wurde beim ersten Wachendorfer Dorftrödel so einiges. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Die Resonanz war toll: Schon um 8 Uhr, da wurden am Bürgerhaus erst die Stände aufgebaut, fuhren die ersten professionellen Trödelsammler durch den Ort auf der Jagd nach Beute. Ab 10 Uhr öffneten die Stände – und bis zum frühen Nachmittag war der Dorftrödel durchgehend gut besucht. Besonders die zentrale Anlaufstelle am Bürgerhaus erwies sich als perfekter Ort, die Aussteller zeigten sich sehr zufrieden mit der Premiere.

Für Leseratten war der vom Bürgerverein Wachendorf veranstaltete Dorftrödel ein gefundenes Fressen: Viele der fast 30 Aussteller boten Stoff zum Schmökern an. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Am Vorabend hatte der Bürgerverein die Parzellen abgesteckt, sodass am Sonntagmorgen die Stände problemlos aufgebaut werden konnten. Im Innern des Bürgerhauses standen Getränke, Würstchen und ein Kuchenbuffet zur Verfügung. Besonders viel Lob gab es von Auswärtigen auch für das erst im vergangenen Sommer eingeweihte modernisierte Bürgerhaus.

Rund 20 Aussteller entschieden sich, auf ihren Grundstücken Trödelware anzubieten. Auch einige Kostbarkeiten wie dieses Puppenhaus waren erwerblich. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Sechs Stunden lang wurde getrödelt. Ob Bücher, Kinderspielzeug, Porzellan oder Kleidung – angeboten wurde vieles, abgenommen so einiges. Mit Schildern an den Knotenpunkten im Ort wies der Bürgerverein auf die Aussteller im Dorf hin, im Bürgerhaus verteilte der Verein außerdem Karten. Gleichzeitig hatte auch das Hofcafé in unmittelbarer Nähe des Dorfgemeinschaftshauses geöffnet.

Bestes Wetter, viel los im Dorf – kein Wunder, dass die Besucher des ersten Dorftrödels in Wachendorf gute Laune hatten. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Viele der Trödelbesucher verbanden den Besuch an Muttertag auch damit, sich die drei touristischen Höhepunkte im Ort anzuschauen: das Schloss, die Kastanienallee und natürlich die Bruder-Klaus-Feldkapelle. „Wir waren noch nie hier und wussten gar nicht, wie schön es in Wachendorf ist“, sagte eine Frau zu den Mitgliedern des Bürgervereins.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

290 PS und 4000 ...

Neues Tanklöschfahrzeug für die Löschgruppe Sistig – Der Vorgänger hatte ...

Tenniscamp für ...

TC Mechernich bietet in den Sommerferien vom 19. bis 23. ...

520 Kilometer Gl...

Ausbauarbeiten für schnelleres Internet starten im Juli – Erster Bauabschnitt ...

Crashkurs für d...

Rundfunk- und Fernsehjournalist, Dozent und Medientrainer Christian Behrens zeigte, wie ...

In Skarszewy hat...

Delegation aus Mechernich reiste zum Mittsommerfest in die polnische Partnerstadt ...

290 PS und 4000 ...

Neues Tanklöschfahrzeug für die Löschgruppe Sistig – Der Vorgänger hatte ...

Tenniscamp für ...

TC Mechernich bietet in den Sommerferien vom 19. bis 23. ...

520 Kilometer Gl...

Ausbauarbeiten für schnelleres Internet starten im Juli – Erster Bauabschnitt ...

Crashkurs für d...

Rundfunk- und Fernsehjournalist, Dozent und Medientrainer Christian Behrens zeigte, wie ...

In Skarszewy hat...

Delegation aus Mechernich reiste zum Mittsommerfest in die polnische Partnerstadt ...