Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Vesperkonzert mit Gereon Krahforst

Vesperkonzert in der Basilika Steinfeld am Sonntag, 21. November, um 16 Uhr – Gereon Krahforst, Konzertorganist und Abteiorganist in Maria Laach mit umfangreichem Programm an der Orgel

Kall-Steinfeld – Die Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) heiliger Hermann-Josef, Steinfeld veranstaltet am Sonntag, 21. November, um 16 Uhr ein Vesperkonzert in der Basilika Steinfeld. Dort spielt der renommierte Konzertorganist und Abteiorganist in Maria Laach, Gereon Krahforst. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Ursprünglich sollte das Ensemble Eremitage aus St. Petersburg das Vesperkonzert in der Basilika Steinfeld singen, doch aufgrund der aktuellen Corona-Situation in Russland musste das Ensemble kurzfristig absagen.

Gereon Krahforst spielt das Orgelkonzert in der Basilika Steinfeld am Sonntag, 21. November, um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Foto: Violetta Krahforst/pp/Agentur ProfiPress

Gereon Krahforst hat für das Orgelkonzert ein umfangreiches Programm zusammengestellt. So spielt er Werke von Johann Ernst Bach, Claudin de Sermisy, Jan Pieterszoon Sweelinck, Adam von Fulda, Pablo Bruna, Nicolas Gombert, Johann Sebastian Bach, Taquino Merula, Joseph Haydn und aus dem Schlebuscher Orgelbuch. Auch ein eigenes Werk hat er im Gepäck: Die Improvisation „Choralpartita im Barockstil über das Christkönigslied »Gelobt seist Du, Herr Jesu Christ«”.

Renommierter Konzertorganist

Gereon Krahforst, geboren 1973 in Bonn, war bereits an zahlreichen renommierten Stellen (Paderborner Domorganist, Mindener Dom, Mönchengladbacher Münster, Stadtkirche Marbella/Spanien und Kathedrale in St. Louis/Missouri/USA) tätig, bevor er Abteiorganist in Maria Laach wurde und damit in seine Heimat zurückkehrte. Er studierte Kirchenmusik, Klavier, Tonsatz, Komposition und Kirchenmusik (mit Auszeichnung).

Seine internationale Konzerttätig- und Lehrtätigkeit führte ihn als Gast in vielen Kirchen, Konzertsälen und bei internationalen Festivals, auch als Improvisator, in fast alle Länder Europas, die russische Föderation, Israel, die USA, Kanada, Korea und Japan. Von Gereon Krahforst sind zahlreiche Chor- und Orgelwerke in deutschen, holländischen und amerikanischen Verlagen erschienen; zudem spielte er einige vielbeachtete CDs ein und trat oft für das Fernsehen und den Rundfunk auf und war auch als Juror bei internationalen Wettbewerben zu sehen.

Krahforst ist Gründer und Inhaber des Musikverlages „Claribel“, in dem er mittlerweile über 50 eigene Kompositionen und Orgel-Bearbeitungen anderer Werke vertreibt. Seit 2017 ist er freier Mitarbeiter im Komitee der Internationalen Orgelwochen Rheinland-Pfalz im Kultusministerium Mainz, seit 2018 zusätzlich Principal Organist in der Rhein-Mosel-Halle Koblenz sowie Intendant des Bonner Orgelfestes.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Holzem fiert ...

Karnevalsfreunde lassen sich nicht von Corona abschrecken und wollen am ...

Musikverein prob...

Bleibuirer Blasorchester beteiligt sich an einem vom Kulturstaatsministerium geförderten Projekt ...

Mit Orgelklänge...

Andreas Hoffmann spielt Silvester in der Steinfelder Basilika u.a, Variationen ...

Führerschein ta...

Wer noch einen Pappführerschein besitzt und zwischen 1953 und 1958 ...

Nikolaustüten f...

Auch Ortsbürgermeisterin Heike Waßenhoven und Stadtbrandmeister Jens Schreiber zogen mit ...

„Holzem fiert ...

Karnevalsfreunde lassen sich nicht von Corona abschrecken und wollen am ...

Musikverein prob...

Bleibuirer Blasorchester beteiligt sich an einem vom Kulturstaatsministerium geförderten Projekt ...

Mit Orgelklänge...

Andreas Hoffmann spielt Silvester in der Steinfelder Basilika u.a, Variationen ...

Führerschein ta...

Wer noch einen Pappführerschein besitzt und zwischen 1953 und 1958 ...

Nikolaustüten f...

Auch Ortsbürgermeisterin Heike Waßenhoven und Stadtbrandmeister Jens Schreiber zogen mit ...