Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Ungehindert durch Wald und Moor

Naturparke und Eifel-Tourismus (ET) erneuern ihr Internetangebot  www.eifel-barrierefrei.de – Pressekonferenz ohne Teilnehmer vom Naturzentrum in der Nachbargemeinde aus

Mechernich/Kall/NettersheimEs geht um die Natur, es geht um die Eifel, es geht um den Tourismus für alle, also auch in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkte Zeitgenossen: Und darum, dass alle auf diesen Sektoren tätigen Verbände, Einrichtungen und Unternehmen an einem Strang ziehen.

Nicht nur in ihrer Bewegungsfreiheit uneingeschränkte Zeitgenossen sollen die Natur in der Eifel genießen können, sondern auch zum Beispiel Rollstuhlfahrer und Familien mit Kindern im Kinderwagen. Foto: Eifel-Tourismus GmbH/pp/Agentur ProfiPress

Deshalb fand im Naturschutzzentrum in der Nachbargemeinde Nettersheim eine Pressekonferenz zum Thema Online-Informationsportals „Eifel-barrierefrei“ statt – und zwar wegen der Covid-19-Pandemie nicht live und vor Ort, sondern übers Internet. Vorgestellt wurde den Journalisten eine Ausweitung des Informationsangebots für barrierefreien Fremdenverkehr für die gesamte Eifel.

Partner des Projektes sind der Nationalpark Eifel, die Naturparke Nord- und Südeifel, der Natur- und Geopark Vulkaneifel und die Eifel-Tourismus GmbH, so Uschi Regh vom Presse- und Informationsstab: „Es geht darum, dass auch Menschen mit Einschränkungen Natur entdecken, ohne dabei auf Barrieren zu stoßen.“ Das gelte in gleichem Maße für Rollstuhlfahrer wie zum Beispiel für Familien mit Kinderwagen

Schutzgebiete kooperieren über Landesgrenzen hinweg

Gehandelt werden soll in einer beispielhaften Zusammenarbeit der Schutzgebiete über Länder- und Verwaltungsgrenzen hinweg. Ziel ist es, in der kommenden Zeit barrierefreie Angebote nach dem deutschlandweit genutzten Standard „Reisen für alle“ zertifizieren zu lassen. Dann kann jeder auf Anhieb am Siegel erkennen, wo er in der Eifel barrierefrei unterwegs sein kann.

„Die einzigartige Vielfalt an Landschaften in der Eifel sollte für alle erlebbar sein“, so Dominik Hosters, der Geschäftsführer des Naturparks Nordeifel: „Auch für die Einheimischen!“ Insgesamt sind seit 2003 über 10 Millionen Euro an Fördergeldern in die gesamte Region zur Entwicklung dieses Angebots geflossen.

Ortstermin mit behinderten und unbehinderten Touristen im Nationalpark. Wo man auch geschoben und auf Rädern durch die Natur vorankommt, erfährt man auf dem jetzt modernisierten Internetportal www.barrierefrei.de Foto: H.D. Budde/Banh-AG/ET GmbH/pp/ProfiPress

Das langjährige Engagement für barrierefreie Naturerlebnisse insbesondere des Naturparks Nordeifel und des Nationalparks Eifel, das Onlineportal „Eifel barrierefrei“, bildet seit 2004 den Grundstein für das heutige serviceorientierte Informationsangebot. Der bisherige Internetauftritt wurde in den vergangenen Monaten inhaltlich umstrukturiert und das Layout modernisiert, Inhalte wurden aktualisiert und erweitert.

Uschi Regh: „Mit dem Relaunch übernimmt die Eifel Tourismus GmbH die Koordination und Pflege des Onlineportals. Die Inhalte werden auch zukünftig stetig weiterentwickelt, sodass sie einen stets aktuellen Überblick über die barrierefreien Angebote der Eifel bieten.“

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Kontaktlose Abho...

In der Kaller Bibliothek können Medien bestellt und kontaktlos abgeholt ...

Wo Napoleon übe...

Ein spannender Spaziergang mit Hubert Büth durch sein Heimatviertel und ...

Hans Schmitz Vor...

Mechernicher Sozialdemokrat führt in der 15. Landschaftsversammlung Rheinland den Ausschuss ...

„Beratercafés...

Malte Duisberg, Geschäftsführer der Stiftung Evangelisches Alten- und Pflegeheim Gemünd ...

Msgr. Lambert va...

Trauer in der Communio in Christo und in der GdG ...

Kontaktlose Abho...

In der Kaller Bibliothek können Medien bestellt und kontaktlos abgeholt ...

Wo Napoleon übe...

Ein spannender Spaziergang mit Hubert Büth durch sein Heimatviertel und ...

Hans Schmitz Vor...

Mechernicher Sozialdemokrat führt in der 15. Landschaftsversammlung Rheinland den Ausschuss ...

„Beratercafés...

Malte Duisberg, Geschäftsführer der Stiftung Evangelisches Alten- und Pflegeheim Gemünd ...

Msgr. Lambert va...

Trauer in der Communio in Christo und in der GdG ...