Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Unbeschwerte Stunden

Hilfsgruppe Eifel organisiert zusammen mit Hellenthaler Wildgehege kostenlosen Kindertag für vom Hochwasser betroffene Familien – Mechernicher Traditionsunternehmen Schäfer organisiert Transport – Anmeldeschluss: Samstag, 7. August, bei Ralf.Heistert@t-online.de

Kall/Nettersheim/Schleiden/Mechernich – Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahren aus dem Schleidener Tal, Nettersheim und Kall, die von der schweren Hochwasser-Katastrophe betroffen sind, möchte die Hilfsgruppe Eifel und das Wildfreigehege in Hellenthal einige unbeschwerte Stunden abseits ihres zerstörten Wohn-Umfeldes ermöglichen. Das Team um Ute Niesters und Karl Fischer laden deshalb Gruppen von Kindern sowie Betreuungspersonen zu einem kostenlosen Besuch ein. Das Mechernicher Busunternehmen Schäfer übernimmt dabei den Transport hin und zurück.

Fahrplan und Programm

Mit dessen Unterstützung hat die Hilfsgruppe eine Fahrtroute und einen Fahrplan festgelegt. Los geht es am Samstagvormittag, 14. August, um 11 Uhr in Nettersheim. Dort können die Kinder am P&R-Parkplatz am Bahnübergang zusteigen. Weitere Zusteige-Möglichkeiten sind ab 11.10 Uhr in Urft am Bahnhof und dann immer im Fünf-Minuten-Takt erst die Bushaltestelle in Sötenich, dann die Kaller Bushaltestelle an der Trierer Straße, Haltestelle Anstois, Gemünd Mitte, Olef, Schleiden Busbahnhof, Blumenthal und Hellenthal Busbahnhof. Gegen 12 Uhr wird der Bus am Hellenthaler Tierpark erwartet, die Rückfahrt am Nachmittag ist für 16.30 Uhr vorgesehen. Auf der Hin- und Rückfahrt herrscht im Reisebus Maskenpflicht für alle.

Die Hilfsgruppe Eifel hat ein Angebot des Wildfreigeheges Hellenthal, Kindern von flutgeschädigten Familien einen kostenlosen Besuch des Tierparks zu ermöglichen, aufgegriffen und für den 14. August eine Bustour aus den Die Hilfsgruppe Eifel hat ein Angebot des Wildfreigeheges Hellenthal, Kindern von flutgeschädigten Familien einen kostenlosen Besuch des Tierparks zu ermöglichen, aufgegriffen und für den 14. August eine Bustour aus den Flutgebieten nach Hellenthal organisiert. Als Transporteur agiert dabei die Mechernicher Traditionsfirma Schäfer-Reisen. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Die Kinder werden auf der Fahrt und im Wildpark gruppenweise von jeweils zwei Betreuern der Hilfsgruppe begleitet. Deshalb sind die Kinder ohne Eltern eingeladen, denn die Aktion sei nicht als Familienausflug gedacht. Im Wildfreigehege gilt die Maskenpflicht nur in geschlossenen Räumen oder wenn bei Vorführungen zum Beispiel der Greifvogel-Flugprogramme ein Sicherheitsabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann.

Schafft Euren Kindern ein wenig Ablenkung und Euch ein wenig Entlastung“, lautet die Botschaft aus dem Gehege an die Familien an Urft und Olef. Gehege-Chefin Ute Niesters: „Wir wollen die Kinder aus den Trümmern holen und den Eltern etwas Luft verschaffen“. Die kleinen Gäste bekämen als Verpflegung zwischendurch laut Niesters auch Fritten, Kakao oder ein Eis. „Eine tolle Aktion des Wildfreigeheges“, lobt auch der Vorsitzende der Kaller Hilfsgruppe Eifel Willi Greuel.

Anmeldung

Eltern können ihre Kinder bei Ralf Heistert von der Hilfsgruppe per Mail unter Ralf.Heistert@t-online.de mit dem Betreff „Ausflug zum Wildfreigehege Hellenthal“ anmelden. Bei der Anmeldung benötigt die Hilfsgruppe den Namen, die Adresse und das Alter des Kindes sowie den Namen, die E-Mailadresse und die Telefonnummer der Kontaktperson (Erziehungsberechtigter oder Ansprechpartner für den Tag des Ausflugs). Anmeldeschluss ist Samstag, 7. August. Der Eintritt ist frei und die Kinder können an allen Darbietungen teilnehmen, so zum Beispiel auch nachmittags bei einer Aufführung des Kasperle-Theaters.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Test...

Das ist ein Test Beitrag

Zwischen den Zei...

Bestseller-Autor Carsten Henn berührt und umarmt mit seiner Geschichte des ...

Gratis zum Freil...

Schulen und Kindergärten können Erstattung der Fahrkosten mit dem „LVR-Mobilitätsfonds“ ...

Wird Karneval ...

Karnevalisten halten die Fahne hoch und würden gerne feiern –  ...

Donum vitae wied...

Beratungsstelle kann zurzeit nur telefonisch unter (02443) 912238 kontaktiert werden, ...

Test...

Das ist ein Test Beitrag

Zwischen den Zei...

Bestseller-Autor Carsten Henn berührt und umarmt mit seiner Geschichte des ...

Gratis zum Freil...

Schulen und Kindergärten können Erstattung der Fahrkosten mit dem „LVR-Mobilitätsfonds“ ...

Wird Karneval ...

Karnevalisten halten die Fahne hoch und würden gerne feiern –  ...

Donum vitae wied...

Beratungsstelle kann zurzeit nur telefonisch unter (02443) 912238 kontaktiert werden, ...