Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Übersichtskarte mit Hofläden

Rheinischer Landwirtschaftsverband macht auf die Möglichkeit aufmerksam, Rundfleisch direkt beim Erzeuger zu kaufen

Mechernich/Eifel – Auf ab Hof vermarktetes Rindfleisch direkt vom Erzeuger macht der Rheinische Landwirtschaftsverband in einer Mitteilung an den „Mechernicher Bürgerbrief“ aufmerksam. Unter dem Stichwort „Qualität und kurze Wege“ erinnert der Bauernverband daran, dass viele Verbraucher gerade in der kalten Jahreszeit ein gutes Stück Rindfleisch schätzen.

Rinderstall eines Demeter-Betriebes der Umgebung: Auch konventionell wirtschaftende Ab-Hof-Vermarkter liefern gute Qualität bei kurzen Wegen. Je ein Plus für die Umwelt, die heimische Landwirtschaft und das eigene Portemonnaie. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

„Sei es als Braten, Roulade oder kräftige Suppe“, heißt es darin. Bei der Auswahl empfiehlt der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV), die Einkaufsmöglichkeiten für regional erzeugtes Rindfleisch zu nutzen: „Ob Eifel, Niederrhein, Bergisches Land oder Köln-Aachener Bucht: Im Rheinland gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Rindfleisch vom Erzeuger zu kaufen, denn die Eigenvermarktung, aber auch der Absatz über Metzger haben hier Tradition.“

Regionale Strukturen stärken

Unter www.rlv.de/verbraucher/rindfleischvomerzeuger/ finden Verbraucher unter dem Stichwort „Rindfleisch vom Erzeuger“ eine Übersichtskarte mit Hofläden, Marktständen und Metzgereien sowie weiteren Einkaufsmöglichkeiten für regional erzeugtes Rindfleisch.

Der Bauernverband schreibt: „Ob Eifel, Niederrhein, Bergisches Land oder Köln-Aachener Bucht: Im Rheinland gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Rindfleisch vom Erzeuger zu kaufen, denn die Eigenvermarktung, aber auch der Absatz über Metzger haben hier Tradition.“ Foto: Regionalmarke Eifel/pp/Agentur ProfiPress

Artgerechte Aufzucht und kurze Transportwege garantierten dabei Qualität, so der Bauernverband: „Mit dem Wissen, die heimische Landwirtschaft mit ihren regionalen Strukturen zu stärken und Produkte von bester Qualität zu erhalten, lässt sich Rindfleisch aus dem Rheinland gerade an Weihnachten noch viel mehr genießen.“

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Handcreme für d...

Peter Greven Physioderm aus Großbüllesheim folgte Aufruf des DRK-Generalsekretariats – ...

Ehrenamt wird ge...

Jeden Monat werden Ehrenamtliche aus dem Kreis Euskirchen ausgewählt, porträtiert ...

Corona-Dashboard...

Landrat Markus Ramers schaltet neue Homepage der Kreisverwaltung zur Pandemielage ...

Weihnachtspäckc...

GdG St. Barbara teilt ihre Termine für die Adventszeit mit Mechernich ...

Eifel-Gäng für...

Manfred Lang, Günter Hochgürtel und Ralf Kramp stellten Buch mit ...

Handcreme für d...

Peter Greven Physioderm aus Großbüllesheim folgte Aufruf des DRK-Generalsekretariats – ...

Ehrenamt wird ge...

Jeden Monat werden Ehrenamtliche aus dem Kreis Euskirchen ausgewählt, porträtiert ...

Corona-Dashboard...

Landrat Markus Ramers schaltet neue Homepage der Kreisverwaltung zur Pandemielage ...

Weihnachtspäckc...

GdG St. Barbara teilt ihre Termine für die Adventszeit mit Mechernich ...

Eifel-Gäng für...

Manfred Lang, Günter Hochgürtel und Ralf Kramp stellten Buch mit ...