Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Tulpensonntagszüge in Mechernich abgesagt

Gemeinsame Entscheidung der Verwaltungsspitze, der Ordnungsbehörden, der Feuerwehren, der Zugleitungen und der Ausrichter – Mechernich, Glehn, Wachendorf, Weiler am Berge und Weyer betroffen

Mechernich – Die Tulpensonntagsumzüge im Stadtgebiet Mechernich sind wegen des angekündigten Unwetters abgesagt worden. Betroffen davon sind die Karnevalszüge in Mechernich, Glehn, Wachendorf, Weiler am Berge und Weyer. Die After-Zoch-Partys finden hingegen wie geplant statt. Diese Entscheidung haben die Verwaltungsspitze, die Ordnungsbehörden, die Feuerwehr, die Zugleitungen und die Ausrichter der Karnevalszüge gemeinsam beschlossen.

Die Verwaltungsspitze, die Ordnungsbehörden, die Feuerwehr, die Zugleiter und die Ausrichter der Tulpensonntagszüge haben gemeinsam entscheiden, die Züge in Mechernich, Glehn, Wachendorf, Weiler am Berge und Weyer wegen des Unwetters abzusagen. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Sie alle waren um 9.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Mechernich zusammengekommen, um die Lage zu erörtern. Vorausgesagt worden sind für den Nachmittag Sturmböen mit mehr als 80 Kilometern pro Stunde sowie Starkregen. „Das Gefahrenpotenzial ist einfach zu hoch, etwa durch die hohen Aufbauten bei den Karnevalswagen“, sagte Ralf Eichen von der Feuerwehr. „Aufgrund der Sturmereignisse der letzten Tage und Wochen und den daraus resultierenden Vorbeschädigungen, etwa bereits lockere Dachziegel, ist das Risiko zu groß“, sagte Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick.

Ob die ausgefallenen Karnevalszüge nachgeholt werden, entscheiden die einzelnen Ausrichter. „Für den Mechernicher Zug kann ich nur sagen, dass er zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden wird“, sagte Marcel Hembach, Vizepräsident des Festausschusses Mechernicher Karneval.

Es ist das erste Mal, dass in Mechernich ein Karnevalszug wegen eines angesagten Unwetters abgesagt wird. Ausgefallen waren die Züge 1991 wegen des Golf-Kriegs.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

GdG informiert ...

Neuigkeiten aus dem Familiennewsletter der Gemeinschaft der Gemeinden St. Barbara ...

Communio aktuali...

Projektteam und Technik-Firma haben erste Jahreshälfte 2020 genutzt: Modernes Design, ...

Land unterstütz...

Sonderprogramm „Heimat, Tradition und Brauchtum“ startete am 15. Juli –Von ...

H-Produkte aus O...

Hochwald stellte im Krewelshof die Bilanz 2019 und den Ausblick ...

Jugendzentrum ...

Pop-Up-Jugendzentrum verspricht tolle Nachmittage mit Workshops und Aktionen – Donnerstag ...

GdG informiert ...

Neuigkeiten aus dem Familiennewsletter der Gemeinschaft der Gemeinden St. Barbara ...

Communio aktuali...

Projektteam und Technik-Firma haben erste Jahreshälfte 2020 genutzt: Modernes Design, ...

Land unterstütz...

Sonderprogramm „Heimat, Tradition und Brauchtum“ startete am 15. Juli –Von ...

H-Produkte aus O...

Hochwald stellte im Krewelshof die Bilanz 2019 und den Ausblick ...

Jugendzentrum ...

Pop-Up-Jugendzentrum verspricht tolle Nachmittage mit Workshops und Aktionen – Donnerstag ...