Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Troubadour „op de Kier“

Günter Hochgürtel gastiert im Rahmen seiner Frühjahrstournee am 16.März bei der Dorfgemeinschaft Scheven – Karten im Vorverkauf bei Hans Reiff unter (02441) 15 42

Kall-Scheven – Eifeltroubadour Günter Hochgürtel („Wibbelstetz“, „Eifel-Gäng“) gibt am Freitag, 16. März, um 20 Uhr ein Sologastspiel in der Kneipe „Op de Kier“ in Scheven. Das Konzert ist Teil von Hochgürtels Frühlingstournee, auf der er seine neue CD „Und doch muss ich weiterzieh’n“ vorstellt.

Eifeltroubadour Günter Hochgürtel spielt am Freitag, 16. März, ab 20 Uhr im Saal „Op de Kier“ auf Einladung der Dorfgemeinschaft Scheven. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Veranstalter ist die Dorfgemeinschaft Scheven. Sie sorgt auch für Snacks und Getränke. Karten gibt es im Vorverkauf bei Hans Reiff unter Telefon (0 24 41) 15 42. Hochgürtel will eine Mischung aus Eigenkompositionen in Eifeler Mundart und Hochdeutsch vortragen, aber auch englischsprachige Songs und französische Chansons.

www.guenter-hochguertel.de

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Von tapferen Rit...

Vorlesenachmittage in der Stadtbücherei Mechernich am 5., 19. und 26. ...

„Grandseigneur...

Matthias Politycki liest aus „Schrecklich schön und weit und wild“ ...

Wertvoll fühlen...

Die GenoEifel stellte sich in Kall im Saal Gier vor ...

Schaukeln zwisch...

Die in Berlin lebende Französin Pascale Hugues plaudert bei der ...

„Kein schönes...

„Lesical“ zu Clara Viebigs Roman „Das Kreuz im Venn“ zog ...

Von tapferen Rit...

Vorlesenachmittage in der Stadtbücherei Mechernich am 5., 19. und 26. ...

„Grandseigneur...

Matthias Politycki liest aus „Schrecklich schön und weit und wild“ ...

Wertvoll fühlen...

Die GenoEifel stellte sich in Kall im Saal Gier vor ...

Schaukeln zwisch...

Die in Berlin lebende Französin Pascale Hugues plaudert bei der ...

„Kein schönes...

„Lesical“ zu Clara Viebigs Roman „Das Kreuz im Venn“ zog ...