Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Trotz Lockdown für Kunden da

Im Möbelhaus Brucker geht der Betrieb auch während der Schließung weiter – Anfragen und telefonische Bestellungen sind weiterhin möglich – Auch Lieferung und Montage sind von den Einschränkungen nicht betroffen – Großes Angebot im Abverkauf – Abhollager mit geänderten Öffnungszeiten

Kall – Bund und Länder haben in Anbetracht der aktuellen Corona-Lage den Lockdown mindestens bis zum 14. Februar verlängert. Diese behördliche Verfügung hat zur Folge, dass auch das Möbelhaus Brucker weiterhin bis zu diesem Zeitpunkt geschlossen bleibt. Das bedeutet aber keinesfalls, dass der Betrieb im Einrichtungshaus vollständig ruht.

Mitarbeiter des Hauses stehen der Kundschaft weiterhin zur Verfügung und sind von montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr jederzeit unter der Rufnummer 02441/8840 erreichbar. Auch das Restaurant Brucker bietet weiterhin den inzwischen beliebten Abholservice an.

Das Möbelhaus Brucker ist derzeit wegen der Corona-Pandemie bis auf weiteres geschlossen. Kunden haben dennoch die Möglichkeit, Möbel zu bestellen und abzuholen. Auch Lieferung und Montage bestellter Möbel sind von den Einschränkungen nicht betroffen. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Das Möbelhaus ermöglicht während des Lockdowns telefonische Bestellungen, Anfragen per E-Mail und die Abholung von Bestellungen im Warenlager. Telefonische Bestellungen können besonders für Einrichtungsgegenstände im Abverkauf einfach abgewickelt werden. Das reichhaltige Abverkauf-Angebot von Restposten und Ausstellungsstücken wie Garnituren, Polstermöbeln, Wohnwänden, Vitrinen, Kühlschränken, Küchengeräten und mehr ist im Internet einzusehen. Auch Gutscheine für den Möbelkauf oder für Artikel aus der Boutique „Wohnart“ können jederzeit per Telefon erworben werden.

Die Lieferung und Montage von Möbeln sind von der Schließung nicht betroffen. Die roten Brucker-Möbelwagen sind auch weiterhin zur Kundschaft unterwegs.

Geändert haben sich lediglich die Öffnungszeiten für das Abhollager, das bis auf Weiteres montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr für Kunden geöffnet ist. Samstags ist das Lager geschlossen. Die Zahlung der Abhol-Ware erfolgt an der Info im Verwaltungsgebäude (Haus 2). Hier bittet das Unternehmen im Interesse der vorbeugenden Hygiene um eine bargeldlose Zahlung, wie sie auch von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen wird.

Bestellt und abgeholt werden können auch Gutscheine für den Möbelkauf oder für Artikel aus der Boutique „Wohnart“. Und auch der Abholservice wird vom Restaurant Brucker weiterhin angeboten. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Bargeldloses Zahlen zählt zu den zahlreichen Sicherheitsmaßnahmen, die das Möbelhaus wegen der Corona-Pandemie zum Schutz der Kundschaft und der Beschäftigten praktiziert. Die von der Landesregierung vorgegebenen Hygienevorschriften werden im Haus sehr ernst genommen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie die Bereitstellung von Spendern mit Desinfektionsmitteln sind im Möbelhaus Brucker schon zur Normalität geworden.

„Wir stehen unseren Kunden auch in der schweren Zeit der Pandemie jederzeit bei Fragen zu Abverkauf-Angeboten, zu Bestellungen und zu Lieferungen sowie zum Abholservice zur Verfügung“, heißt es aus dem Möbelhaus, in dem man auf eine baldige Rückkehr zur Normalität hofft.

www.moebel-brucker.de

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Pedelec-Schulung...

KreisSportBund Euskirchen bietet am Sonntag, 4. Juli, von 10 bis ...

Fundstücke kein...

Roggendorfer Kita-Kinder, Mitglieder des Renault-Oldie-Clubs und Bürger aus dem Ort ...

„Steinfeld ist...

Trappistinnen in Maria Frieden bei Dahlem ziehen ins ehemalige Kloster ...

Ein kleiner Piks...

Stephan Brings, neuer Schirmherr der DRK-Blutspenden im Kreis Euskirchen, ließ ...

Feldflur in Gefa...

Die Biologische Station Euskirchen schlägt Alarm und bittet, Brachflächen und ...

Pedelec-Schulung...

KreisSportBund Euskirchen bietet am Sonntag, 4. Juli, von 10 bis ...

Fundstücke kein...

Roggendorfer Kita-Kinder, Mitglieder des Renault-Oldie-Clubs und Bürger aus dem Ort ...

„Steinfeld ist...

Trappistinnen in Maria Frieden bei Dahlem ziehen ins ehemalige Kloster ...

Ein kleiner Piks...

Stephan Brings, neuer Schirmherr der DRK-Blutspenden im Kreis Euskirchen, ließ ...

Feldflur in Gefa...

Die Biologische Station Euskirchen schlägt Alarm und bittet, Brachflächen und ...