Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Top-Azubis aus dem Kreis

Neun Berufsanfänger aus der Eifel gehören zu den besten – Ehrung im Berufskolleg Eifel in Kall

Kall/Eifel – Neun Top-Azubis aus dem Kreis Euskirchen wurden jetzt im Berufskolleg Eifel von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen für ihre herausragenden Leistungen während ihrer Abschlussprüfungen geehrt.

Dennis Gundlach hat seine Ausbildung erfolgreich als Bankkaufmann bei der Kreissparkasse Euskirchen abgeschlossen, Felix Schwab überzeugte bei der Vetter GmbH in Zülpich als zukünftiger Industriekaufmann mit der Top-Note 1.

Julian Bischoff hat seine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer bei der Cl. Rick Produktionsgesellschaft GmbH & Co. KG in Schleiden gemacht, Werner Jütten lernte vor seiner Topprüfung als Industriemechaniker bei der STOCKO Contact GmbH & Co. KG in Hellenthal.

Gleich fünf Azubis begeisterten sich für den Beruf Elektroniker/in für Betriebstechnik und legten entsprechend herausragende Gesellenprüfungen ab: Armin Dederichs aus dem Hellenthaler Schoeller Werk GmbH & Co. KG, Leon Kurth von Miele GmbH & Co. KG in Euskirchen, Isabel Mainz und Eileen Michéle Schmitz von der Kreis-Energie-Versorgung (KEV) Schleiden GmbH & Co. KG in Kall und Jakob Strepp bei der Deutschen Mechatronics GmbH in Mechernich.

„Sehr gut“: Die neun Top-Azubis aus dem Kreis Euskirchen wurden bei einer Feierstunde im Berufskolleg Eifel in Kall für ihre Leistungen geehrt. Foto: Franz Küpper/IHK/pp/Agentur ProfiPress

IHK-Vizepräsident Andreas Bauer dankte den Ausbildern, Prüfern und Lehrern der Berufsschulen. Die Top-Ergebnisse der Berufsabsolventen seien ohne den engagierten Einsatz ihrer Anleiter am Arbeitsplatz und in der Schule nicht möglich.

Die neun Top-Azubis aus dem Kreis Euskirchen hatten ihre Prüfung im Winter 2017/18 gemeinsam mit 153 Absolventen aus anderen Regionen des Aachener Kammerbezirks mit der Bestnote 1 bestanden. Im Vergleich zum Vorjahr hatte die Zahl der gesamten Absolventen im Kammerbezirk Aachen um 90 Teilnehmer abgenommen, die Zahl der „sehr Guten“ war hingegen um 41 Azubis gestiegen.

IHK-Vizepräsident Andreas Bauer forderte die 150 Ausbildungsbotschafter der IHK auf, sie müssten den Schülern die hervorragenden Chancen einer betrieblichen Ausbildung noch deutlicher als bisher aufzeigen. Die Botschafter sind selbst ehemalige Prüfungsabsolventen, die an Schulen gehen und für die entsprechenden Berufszweige werben.

Der Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer zu Aachen appellierte in dem Zusammenhang an die neue NRW-Landesregierung, die IHK-Initiative Ausbildungsbotschafter über das laufende Jahr hinaus weiter zu unterstützen.

lk/pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Vision für den ...

Der Countdown läuft: Noch bis 30.09. Ideen für den Nahverkehr ...

Wissen veränder...

Ausnahmeliterat Raoul Schrott sorgt für einen fesselnden Festival-Abend in Bitburg Bitburg ...

Eine Bergpredigt...

Gipfelerlebnisse und Talsohlen, beschwerliche Aufstiege und noch schwierigere Abstiege. Darum ...

Das Buch der Psa...

Konzert des Kammerchores an St. Nikolaus Kuchenheim am Sonntag, 30. ...

Tuning für Hilf...

Vorstand „Tuning for social“ aus dem Kreis Daun brachte Scheck ...

Vision für den ...

Der Countdown läuft: Noch bis 30.09. Ideen für den Nahverkehr ...

Wissen veränder...

Ausnahmeliterat Raoul Schrott sorgt für einen fesselnden Festival-Abend in Bitburg Bitburg ...

Eine Bergpredigt...

Gipfelerlebnisse und Talsohlen, beschwerliche Aufstiege und noch schwierigere Abstiege. Darum ...

Das Buch der Psa...

Konzert des Kammerchores an St. Nikolaus Kuchenheim am Sonntag, 30. ...

Tuning für Hilf...

Vorstand „Tuning for social“ aus dem Kreis Daun brachte Scheck ...