Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Tollitäten gaben sich die Ehre

Karnevalsgesellschaften aus dem Gemeindegebiet folgten der Einladung des Bürgermeisters – Fünfstündiges Programm auf der Bühne – Weiberfastnacht wird das Rathaus gestürmt

Kall – Die Kaller Bürgerhalle war rappelvoll als sich am Sonntagmorgen die Karnevalsgesellschaften aus dem Kaller Gemeindegebiet samt ihrer Tollitäten ein gemeinsames Stelldichein gaben. Sie alle waren der Einladung von Bürgermeister Herbert Radermacher zum traditionellen Gemeindeempfang gefolgt. Rund fünf Stunden lang herrschte im Saal Jubel, Trubel, Heiterkeit.

Gemeindeempfang 2017

Leider musste der Empfang ohne Gastgeber über die Bühne gehen, denn der stellvertretende Bürgermeister Uwe Schubinski war tags zuvor von einer heftigen Grippe niedergestreckt worden. Schubinski sollte seinerseits den Bürgermeister Herbert Radermacher vertreten, der aus wichtigen familiären Gründen nicht selbst am Empfang teilnehmen konnten.

Die Jecken zeigten Verständnis. Den Moderatoren-Part des Bürgermeisters übernahmen Löstige-Bröder-Chef Harald Thelen und dessen Vorgänger Werner Keutgen. Sie verteilten auch die Schokolade und die Gemeindeorden an die Akteure der Gesellschaften.

Gemeindeempfang 2017

Auftakt zum närrischen Empfang war der Aufmarsch aller Tollitäten auf der Bühne, wo sie sich zu den Klängen der Musikkapelle Kall zum gemeinsamen Schunkeln in die Arme nahmen. Anschließend gestalteten die einzelnen Gesellschaften das Bühnenprogramm.

Die Kinderkarneval-Gesellschaft Sistig war mit dem Kinderdreigestirn Prinz Jannik I., Bauer Tim I. und Jungfrau Martina I. zum Empfang gekommen. Die „Jecke vom Hahnebömsche“ aus Scheven präsentierten das Kinderprinzenpaar Leenart I. und Nora I. Die „Jecke Krohe“ aus Wahlen hatten Prinz Michael I. und Prinzessin Ramona I. sowie ihre Hausband „Stehtischmusikanten“ mitgebracht.

Gemeindeempfang 2017

Die „Süetenicher Schlipse“ präsentierten die Jugendprinzessin Julia I. sowie das Prinzenpaar Tobias I. und Vanessa I., während die „Löstige Bröder“ aus Kall mit Prinzessin Kerstin I. und dem Kinderprinzenpaar Leon I. und Lena I. ihre Aufwartung machten. Ohne Tollität, aber mit dem Spielmannszug Wahlen und einigen Tanzgarden, war die närrische Abteilung des Sportclubs Wahlen zum Empfang erschienen.

Am Weiberdonnerstag werden die Kaller Gesellschaften sich vor dem Rathaus versammeln, um die Prinzengarde der „Löstige Bröder“ beim Sturm auf das Rathaus zu unterstützen.

Gemeindeempfang 2017

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...