Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Tolle Bilanz nach Eifel-Literatur-Festival

15.000 Besucher beim Eifel-Literatur-Festival  2012 –  700 Zuhörer kamen zum Abschluss mit Nobelpreisträgerin Herta Müller

Ernest Wichner moderierte das Gespräch mit Herta Müller während der Lesung in Prüm. Foto: ELF/pp/Agentur ProfiPress

Prüm – Mit der ausverkauften Lesung von Nobelpreisträgerin Herta Müller in Prüm ist am Samstag, 27. Oktober das Eifel-Literatur-Festival 2012 zu Ende gegangen. Die Bilanz nach 24 Veranstaltungen eifelweit mit 27 Autorinnen und Autoren: rund 15.000 Besucher insgesamt.

Immer größer werde der Einzugsradius der Besucher, immer stärker das Standing bei Besuchern, Autoren, Verlagen, resümierte Festivalorganisator Josef Zierden. Nach wie vorher wird das Festival ehrenamtlich organisiert, sparsam bei den Ausgaben, intensiv in der Kommunikation mit den Besuchern.

Diese kommen aus der ganzen Eifel, aus den angrenzenden Bundesländern NRW, Hessen und Saarland und weit darüber hinaus, dazu aus Luxemburg und Belgien. Hochkarätige Autoren im Mix der Gattungen, von Anspruch und Unterhaltung hatten 2012 begeistert, darunter Bernhard Schlink, Jussi Adler-Olsen, Hans Küng, Richard David Precht, Ranga Yogeshwar, Reinhard Jirgl, Monika Maron und Hans Joachim Schädlich.

Eine „Sternstunde für Leser“ war auch die 24. und letzte Veranstaltung des Eifel-Literatur-Festivals 2012. In einem leidenschaftlichen Gespräch, moderiert von ihrem Freund Ernest Wichner, wurde deutlich, wie sie wurde, was sie ist. Wie ihr Schreiben überlebensnotwendig geworden ist in der kommunistischen Diktatur Ceausescus und in der banatschwäbischen Provinz. Wie ihr Leben, bedrängt und bedroht vom rumänischen Geheimdienst Securitate, ihr aufgezwungen hat,  gegen Diktaturen, gegen Einschüchterung und Gewalt anzuschreiben. Von dem Erzählband „Niederungen“ über den Roman „Atemschaukel“ bis zum jüngsten Lyrikband „Vater telefoniert mit den Fliegen“ reichte das Spektrum der Lesung.

700 Besucher ließen es sich nicht entgehen, die unerschrockene Nobelpreisträgerin in der Eifel zu erleben.

Die nächste Auflage des Eifel-Literatur-Festivals findet statt von April bis Oktober 2014. Vorverkaufsstart dürfte Anfang Dezember 2013 sein.

pp/Agentur ProfiPress

 

 

 

Comments are closed.

„Pumptrack“ ...

Hügeliger Rundkurs für Mountainbiker, Skateboard-Fahrer und Inline-Skater – Stadtrat muss ...

Kaller Rewe spen...

Die beiden Grundschulen in Kall und Sistig haben dank Markt-Inhaberin ...

Gaming-Ecke und ...

Kall erhält aus dem Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen ...

Der „Mark Twai...

Der Schriftsteller und Mundart-Kolumnist Fritz Koenn (93) hat seinen imaginären ...

„ETZ“ bleibt...

Neue Schäden bei der Inbetriebnahme des Erlebnisbeckens entdeckt Mechernich – Eigentlich ...

„Pumptrack“ ...

Hügeliger Rundkurs für Mountainbiker, Skateboard-Fahrer und Inline-Skater – Stadtrat muss ...

Kaller Rewe spen...

Die beiden Grundschulen in Kall und Sistig haben dank Markt-Inhaberin ...

Gaming-Ecke und ...

Kall erhält aus dem Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen ...

Der „Mark Twai...

Der Schriftsteller und Mundart-Kolumnist Fritz Koenn (93) hat seinen imaginären ...

„ETZ“ bleibt...

Neue Schäden bei der Inbetriebnahme des Erlebnisbeckens entdeckt Mechernich – Eigentlich ...