Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Teamwork mit Heiligem Geist

In Mechernich wurde gefirmt: Weihbischof Dr. Johannes Bündgens „besiegelt“ 25 junge erwachsene Christen mit den geistreichen Gaben

Mechernich – „Gottes Geist, gemeinsam“, unter dieses Motto hatten 25 junge erwachsene Christen aus Mechernich und Umgebung ihren Firmgottesdienst mit dem Aachener Weihbischof Dr. Johannes Bündgens gestellt.

Die Mechernicher Firmlinge 2019 mit Weihbischof Dr. Johannes Bündgens, ihren geistlichen Lehrerinnen und Pfarrer Erick Pühringer. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Die jungen Frauen und Männer hatten sich seit Mai in einem Dutzend Veranstaltungen, Workshops und Gottesdiensten auf die sprichwörtliche „Besiegelung“ mit den Gaben des Heiligen Geistes Gottes durch den Bischof vorbereitet.

Unter anderem beschäftigten sie sich mit letzten und vorletzten Dingen, den praktischen Umständen von Sterben, Tod und Begräbnis und der gläubigen Perspektive der Auferstehung. Sie erlebten das Angebot der Kirche im Nationalpark Eifel und setzten sich mit dem grauenhaften Menschenbild des wiedererstarkenden Nationalsozialismus auseinander.

Bei einer „Nacht des Wachens“ in der Mechernicher Johannes-der-Täufer-Kirche gaben die Katechetinnen Nadine Hoß, Rebekka Narres und Rosalba la Rosa, Anja Besse, Sabine Drehsen, Stefanie Schäfer-Gröb und Agnes Peters sowie Diakon Manfred Lang mit Hilfe moderner Medien Anregungen zu kontemplativem Erleben.

Zupackende Kirche gefordert

Jugendpfarrer Hardy Hawinkels bereitete mit den Mechernicher Firmlingen einen New-Key-Jugendgottesdienst vor und gab in der Jugendkirche des Urfter Hermann-Josef-Hause spielerische Glaubensimpulse. Buß- und Firmgottesdienste bereiteten die 17 und 18 Jahre jungen Christen mit den Katechetinnen und dem Mechernicher Diakon vor.

Der Rhythmuschor „Kakus Vocale“ unter Uli Schneider ist eines der besten Sacro-Pop-Ensembles weiter über den Mechernicher Bleiberg hinaus. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Zum Firmgottesdienst vor proppenvoller Pfarrkirche begrüßte Pfarrer Erik Pühringer Firmlinge, Firmpaten, Eltern, Geschwister und andere Familienangehörige in großer Zahl. Die musikalische Gestaltung übernahmen der schwungvolle Chor „Kakus Vocale“ unter der Leitung von Uli Schneider sowie der Organist Hans Wolpers.

Firmlinge, Messdiener, Bischof, Priester und Diakon zogen gemeinsam zu dem Lied „Eingeladen zum Fest des Glaubens“ ein. Zu den Themen  Geist und Gemeinsamkeit, den freudigen Aspekten des Glaubens und  der Notwendigkeit einer diakonalen Kirche mit dem Anspruch, „im richtigen Leben“ zuzupacken und den Menschen Mut machende Impulse zum Handeln zu geben, setzte sich Weihbischof Dr. Johannes Bündgens in seiner Predigt auseinander.

Die Katechetinnen überreichten zur Erinnerung an den Empfang des Firmsakramentes bunte Emaille-Kreuze und ein Bild des

Nach dem Schlusssegen bedankten sich Silke Ehlbeck und Celina Eigbe im Namen aller Firmlinge bei Eltern, Firmpaten, Bischof und Katechetinnen. Letztere überreichten zur Erinnerung an den Empfang des abschließenden Initiationssakramentes bunte Emaille-Kreuze und ein Bild des Sakramentsspenders Johannes Bündgens.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Weihnachtskonzer...

Kirchenchor St. Severinus lädt für Sonntag, 29. Dezember, 17 Uhr, ...

„Auf dieses En...

Musikkapelle Kall e.V. bestritt ihr Jahreskonzert im neuen Outfit und ...

Tierschutzverein...

Reiner Bauer bedankt sich für die große Hilfe aus der ...

„Den toten Pun...

Communio-Mitglieder erneuerten am Hochfest Mariä Empfängnis, dem Jahrestag der Gründung ...

Bauhaus und „...

Das Eifeljahrbuch 2020 mit 220 Seiten von 26 Autoren berichtet ...

Weihnachtskonzer...

Kirchenchor St. Severinus lädt für Sonntag, 29. Dezember, 17 Uhr, ...

„Auf dieses En...

Musikkapelle Kall e.V. bestritt ihr Jahreskonzert im neuen Outfit und ...

Tierschutzverein...

Reiner Bauer bedankt sich für die große Hilfe aus der ...

„Den toten Pun...

Communio-Mitglieder erneuerten am Hochfest Mariä Empfängnis, dem Jahrestag der Gründung ...

Bauhaus und „...

Das Eifeljahrbuch 2020 mit 220 Seiten von 26 Autoren berichtet ...