Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Tanzen, Feiern und Gutes tun

TON-Fabrik lädt ein zur Ü-40-Party zugunsten der Hilfsgruppe Eifel – Hellenthaler Typisierungsaktion für die kleine Lara kostet mehrere Tausend Euro

Mechernich-Firmenich – „Das ist einfach klasse!“ Willi Greuel, Vorsitzender der Hilfsgruppe Eifel für tumor- und leukämieerkrankte Kinder, ist begeistert von der Bereitschaft der TON-Fabrik, die erste Ü-40-Oldie-Disco-Nacht am Samstag, 29. November, um 20 Uhr in den Hallen der Großdiskothek in der Firmenicher Kultur- und Freizeitfabrik Zikkurat zugunsten der Hilfsgruppe zu veranstalten. Wie bereits berichtet, geht ein Teil der eingenommenen Eintrittsgelder an die Hilfsgruppe.

Feiern und gleichzeitig Gutes tun – dass diese Rechnung aufgeht, hat die TON-Fabrik bereits mehrfach bewiesen. „Wir arbeiten seit vielen Jahren sehr gut mit der TON-Fabrik zusammen“, bestätigt Willi Greuel das soziale Engagement von TF-Eventmanager Arnold Tilz und seinem Team, beispielsweise im Hinblick auf die Mechernicher Oldie-Nacht zugunsten der Hilfsgruppe, für deren Durchführung die TON-Fabrik seit fast zwei Jahrzehnten ihre Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung stellt.

„Feiern wie früher: Kommt alle, macht mit und tut dabei Gutes!“, rufen Arnold Tilz, Eventmanager der TON-Fabrik und Willi Greuel, Vorsitzender der Hilfsgruppe Eifel zur großen Disco-Oldie-Nacht für die Ü-40-Jahrgänge auf. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

„Feiern wie früher: Kommt alle, macht mit und tut dabei Gutes!“, rufen Arnold Tilz, Eventmanager der TON-Fabrik und Willi Greuel, Vorsitzender der Hilfsgruppe Eifel zur großen Disco-Oldie-Nacht für die Ü-40-Jahrgänge auf. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Jetzt wünscht sich Greuel, dass sich viele feierlustige Vertreter der Ü-40-Generation vom Charity-Gedanken anstecken lassen und die Gelegenheit nutzen, bei der ersten Party speziell für die Vierziger und Fünfziger so richtig abzufeiern – je mehr, desto besser. Denn gebrauchen kann die Hilfsgruppe das Geld allemal. „Allein die Typisierung am Sonntag, 23. November, von 9 bis 18 Uhr, in der Hellenthaler Grenzlandhalle wird mehrere tausend Euro kosten“, so Greuel.

Bei der Aktion geht soll ein genetischer Zwilling für die fünfjährige Lara aus Erftstadt gefunden werden. Das kleine Mädchen ist im Sommer lebensgefährlich an Leukämie erkrankt und benötigt dringend eine Knochenmarktransplantation. Am kommenden Sonntag sind in der Grenzlandhalle an 15 Stationen insgesamt 110 Helfer im Einsatz, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Typisieren lassen kann sich jeder zwischen 18 und 55 Jahren. „Jetzt hoffen wir auf viele Blutspender in Hellenthal und viele Gäste in der TON-Fabrik“, sagt Willi Greuel.

Allein die Tatsache, dass es Arnold Tilz gelungen ist, für den Abend die britische Kultband The Rubettes featuring Bill Hurd zu verpflichten, sei schon einen Besuch der Party wert. „Das wird ein richtig schöner Abend mit den legendären Musikern aus England“, so der Oldie-Experte Willi Greuel.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...