Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Taizégebet und Jugendmesse

Veranstaltungen der Eifeler Jugendkirche new key – Ökumenisches Taizégebet am ersten Fastensonntag, 1. März, 18 Uhr in Urft – Jugendmesse am Sonntag, 8. März, 18 Uhr in Lommersdorf

Kall-Urft – Die Eifler Jugendkirche new key bietet in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche am ersten Fastensonntag, 1. März, um 18 Uhr ein ökumenisches Taizégebet in der Jugendkirche Urft an. „Wir freuen uns sehr, dass die Taizégebete jetzt in ökumenischem Miteinander stattfinden, ist dies doch auch der Grundgedanke von Frère Roger, der die ökumenische Bruderschaft in Taizé gegründet hat“, sagt Jugendseelsorger Hardy Hawinkels und fügt hinzu: „Pfarrer Oliver Joswig aus Hellenthal wird mit jungen Leuten seiner Gemeinde das Gebet bereichern.“

Jugendseelsorger Hardy Hawinkels lädt zum Taizégebet am ersten Fastensonntag, 1. März, 18 Uhr, in die Jugendkirche Urft ein. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Im kleinen Ort Taizé in Frankreich kommen während der Gastwochen tausende junge und junggebliebene Menschen aus der ganzen Welt und von unterschiedlichen Religionen in der Kirche zusammen, um von der Gemeinschaft der vielen Gäste und der Brüder der Communität von Taizé getragen zu innerer Ruhe zu finden. Dazu tragen die einfachen, vielfach wiederholten Gesänge von Taizé besonders bei. Hierfür ist in Urft durch die Begleitung des Jugendchores Kall mit deren Leiterin Regionalkantorin Holle Goertz gut gesorgt.

Die Taizégebete leben von viel Gesang, einem kurzen biblischen Text, kurzen Gebeten, einer längeren Stille und einer Lichterfeier. Im Anschluss an das Taizégebet gibt es die Möglichkeit zu weiterem Singen oder der Begegnung im Jugendraum neben der Kirche.

Und noch ein weiterer Termin der Eifeler Jugendkirche rückt näher: Am Sonntag, 8. März, findet um 18 Uhr in Lommersdorf die nächste Jugendmesse statt. Eine Gruppe von Firmlingen aus der Gemeinschaft der Gemeinden Blankenheim-Dahlem arbeitet derzeit gemeinsam mit Pastoralreferentin Helgard Hoeren und Jugendseelsorger Hardy Hawinkels an der Vorbereitung des Gottesdienstes.

Die Gruppe beschäftigt sich intensiv mit dem, was junge Leute in ihrem Umfeld ausmacht. Alle möglichen Lebensfelder spielen in diesen Überlegungen eine Rolle, nichts wird ausgeklammert. Das Thema: „Kein Bock auf Stress? Komm in die Mess!“. Mit dabei ist die Eifeler Sacro-Pop-Band „Spirit“ mit „Musik die beGEISTert“.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Ein Dorf am R...

Einstige Wochenend-Residenz hat sich gemausert – Nahegelegene Katzensteine sind bei ...

Weitere Hochwass...

In Kallmuth wurde die Planung in einer Anliegerversammlung vorgestellt – ...

Kontrollgänge r...

Ordnungsamt fährt Sonderschichten – Auch um Corona-Partys aufzuspüren und aufzulösen ...

DRK-Helfer mit M...

Blutspendeaktion in Zeiten von Corona: Schutzmaßnahmen durch anderen Standort und ...

Nachhilfe per Vi...

Online-Nachhilfe für zu Hause: Schülerhilfe Mechernich hat auf virtuelles Klassenzimmer ...

„Ein Dorf am R...

Einstige Wochenend-Residenz hat sich gemausert – Nahegelegene Katzensteine sind bei ...

Weitere Hochwass...

In Kallmuth wurde die Planung in einer Anliegerversammlung vorgestellt – ...

Kontrollgänge r...

Ordnungsamt fährt Sonderschichten – Auch um Corona-Partys aufzuspüren und aufzulösen ...

DRK-Helfer mit M...

Blutspendeaktion in Zeiten von Corona: Schutzmaßnahmen durch anderen Standort und ...

Nachhilfe per Vi...

Online-Nachhilfe für zu Hause: Schülerhilfe Mechernich hat auf virtuelles Klassenzimmer ...