Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Strempter „Hexenkessel“ kochte

Größen des Kölner Karnevals heizten bei der 10. Rochusnacht ein

Mechernich-Strempt – Der Rochusplatz in Strempt war wieder einmal Austragungsort für eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltung im Kreis Euskirchen. Zum zehnten Mal in Folge präsentierte Uwe Höger, erster Vorsitzender und Sitzungspräsident der 1.KG Strempt 1930, im restlos ausverkauften Festzelt bekannte Größen des Kölner Karnevals.

Bruce Kapusta verzauberte als „Der Clown mit seiner Trompete“ die Strempter Karnevalsfreunde. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Horst Kreuser, Geschäftsführer und Literat des Vereins, hatte es wieder verstanden ein hochkarätiges Programm auf die Beine zu stellen. Nachdem die Jugendgarde der KG ihren diesjährigen Tanz dem Publikum zum Besten gegeben hatte, traten, wie schon in den vergangenen sieben Jahren, die „Lückenfüller“ als Eisbrecher auf und rissen das bunt kostümierte Publikum von den Bänken.

Die Steigerung im Programm kam dann mit de „Räuber“, die ebenfalls zu den festen Größen in Strempt gehören. Mit ihrem neuen Programm „Welthits op Kölsch“ brachten sie alles, um den Hexenkessel nicht abkühlen zu lassen.

Superstimmung bei der 10. Strempter Rochusnacht. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Dann gab Bernd Stelter sein Debüt in Strempt und glänzte als Sänger, Comedian, Kabarettist und Entertainer in einer Person. Als Uwe Höger dann Marita Köllner ansagte, machten sich gleich alle bereit zum Schunkeln. Bekannt für ihre einfühlsamen Lieder über Köln, präsentierte sie ihre neuesten Hits „Dat wor en schöne Zick“ und „Ein weißer Schwan“.

Der Brings-Auftritt gehörte zu den gefeierten Höhepunkten der Rochusnacht. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Der Einmarsch von „Big Maggas“ riss auch den Letzten von der Bank. Die Jungs um Chef-Entertainer Roy „Rakete“ Ostermann kombinieren handgemachte Musik mit schrägen Showeinlagen und lassen selbst gestandene Boygroups vor Neid erblassen. Jetzt schien es kein Zurück mehr zu geben, denn es folgten Bruce Kapusta sowie Brings mit ihren berühmten Songs und sorgten für eine tolle Stimmung.

„Et fussich Julche“ Marita Köllner hatte keine Berührungsängste. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

„Wir sind immer wieder froh, dass wir solche Kräfte hier nach Strempt locken können und hoffen, im nächsten Jahr mit Mickie Krause, Klüngelköpp, Kasalla, Miljö und einigen anderen wieder eine tolle 11. Rochusnacht veranstalten zu können“, sagte Horst Kreuser, bevor er sich mit dem Präsidenten zur Aftershow-Party in die Sektbar begab.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Engagiert die Sc...

Lehrgang für Jugendgruppenleiter in Euskirchen und Vogelsang erfolgreich beendet – ...

Eine Vortragsrei...

Weltklassekletterer Thomas Huber kommt für einen Tag in die Eifel ...

Erster Weihnacht...

Reichhaltiges Angebot von selbst gemachter Ware am zweiten Adventswochenende, Samstag ...

Glühweinmarkt i...

Von Anfang Dezember bis zum 2. Weihnachtstag Nordpolzelt mit Weihnachtsmann, ...

Winterliches Mec...

Nordeifel-Tourismus GmbH gibt kostenlosen Kalender „Nordeifel winterlich – Veranstaltungshöhepunkte im ...

Engagiert die Sc...

Lehrgang für Jugendgruppenleiter in Euskirchen und Vogelsang erfolgreich beendet – ...

Eine Vortragsrei...

Weltklassekletterer Thomas Huber kommt für einen Tag in die Eifel ...

Erster Weihnacht...

Reichhaltiges Angebot von selbst gemachter Ware am zweiten Adventswochenende, Samstag ...

Glühweinmarkt i...

Von Anfang Dezember bis zum 2. Weihnachtstag Nordpolzelt mit Weihnachtsmann, ...

Winterliches Mec...

Nordeifel-Tourismus GmbH gibt kostenlosen Kalender „Nordeifel winterlich – Veranstaltungshöhepunkte im ...