Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Stiftung unterstützt Wasserwacht

Nach wiederholten großen Erfolgen der Dahlemer Rotkreuz-Wasserwacht gab es jetzt 1500 Euro Förderung

Dahlem – Die Dahlemer Wasserwacht hat sich weit über den Kreis Euskirchen hinaus im Land NRW, aber auch in anderen Bundesländern und auch auf Bundesebene bei Wettbewerben von Rettungsschwimmern einen Namen gemacht. Als Anerkennung überreichte die Dahlemer Stiftung jetzt einen Scheck über 1500 Euro an die Rotkreuz-Organisation.

Bürgermeister und Stiftungsvorstand Jan Lembach übergab das Geld an die Ausbilderin Jutta Zimmers im Beisein von Stiftungsbeirat Reinhold Müller, Vorstandsmitglied Helmut Etten und Claudia Weishaupt vom Stiftungsbeirat. Vom Rotkreuz-Ortsverein Dahlem waren auch Naomi Weber, Katja Rütz und Anika Haase vertreten.

Übergabe der Förderung durch die Dahlemer Stiftung mit (v.r.) Bürgermeister und Vorstand Jan Lembach, Ausbilderin Jutta Zimmers, Vorsitzender des Stiftungsbeirates Reinhold Müller, Helmut Etten (Vorstand) und Claudia Weishaupt (Stiftungsbeirat) mit weiteren Mitgliedern des DRK Ortsvereins Dahlem Naomi Weber, Katja Rütz und Anika Haase. Foto: Rotes Kreuz/pp/Agentur ProfiPress

Zuletzt hatte die DRK-Wasserwacht Dahlem im April 2019 in Essen beim Landeswettbewerb „abgeräumt“. Dort hatten 22 Mannschaften vom Landesverband Nordrhein sowie weitere Gastmannschaften aus den Landesverbänden Westfalen-Lippe und Bayern teilgenommen. Die Wasserwacht des DRK Dahlem vertrat den Rotkreuz-Kreisverband Euskirchen mit sechs Mannschaften.

Sechsmal Landesmeister

Zum Wettbewerb gehörten neben einem Parcours in Erster Hilfe auch der Leistungsvergleich im Rettungsschwimmen. Alle sechs Mannschaften aus dem südlichsten Zipfel Nordrhein-Westfalens beendeten den Landeswettbewerb als neue Landesmeister(!). „Ein erfreuliches und beachtenswertes Ergebnis“, so Rotkreuz-Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker.

Mit diesen Erfolgen haben sich die Mannschaften für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifiziert, die für die Jugendmannschaften im Oktober in Kiel stattfinden. In Anerkennung der beispielhaften Nachwuchsarbeit, die zwangsläufig mit vielen Aufwendungen verbundenen ist, sowie als Unterstützung für die Teilnahme am diesjährigen Bundeswettbewerb gewährte die Dahlemer Stiftung die erwähnte Zuwendung. Stiftungsbeirat und Vorstand hatten sich dafür ausgesprochen.

Die symbolische Scheckübergabe fand in der „Ausbildungs- und Übungsstätte“ im Schwimmbad der Schule in Dahlem statt. Jutta Zimmers, Ausbilderin für Übungs- und Rettungsschwimmen, dankte für den DRK-Ortsverein der Dahlemer Stiftung für die finanzielle Unterstützung.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Brutales Frühwe...

KBV-Verlag des Alt-Mechernichers Ralf Kramp bringt „Der Reporter“ von 1971 ...

„Im Kloster fa...

Philipp Sauter (33) und Lukas Kaufmann (22): Zwei Theologiestudenten lernen ...

„Du bist wunde...

Mechernicher Firmlinge beschäftigten sich in Vogelsang mit dem kruden Welt- ...

Holle Goertz spi...

Axel Wilberg setzt seine Kirchenmusikalische Konzertreihe in Gotteshäusern der GdG ...

Lichtgraffiti-Wo...

Das Schülercafé in Kall hat in der Corona-Pause „frisch gestrichen“ ...

Brutales Frühwe...

KBV-Verlag des Alt-Mechernichers Ralf Kramp bringt „Der Reporter“ von 1971 ...

„Im Kloster fa...

Philipp Sauter (33) und Lukas Kaufmann (22): Zwei Theologiestudenten lernen ...

„Du bist wunde...

Mechernicher Firmlinge beschäftigten sich in Vogelsang mit dem kruden Welt- ...

Holle Goertz spi...

Axel Wilberg setzt seine Kirchenmusikalische Konzertreihe in Gotteshäusern der GdG ...

Lichtgraffiti-Wo...

Das Schülercafé in Kall hat in der Corona-Pause „frisch gestrichen“ ...