Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Sportsmann durch und durch

Elmar Esser (72), TuS-Strempt-Fußballer und Funktionär, Geschäftsführer des Stadtsportbundes Mechernich, Kirchenrendant und Erfinder der Fußball-Jugendcamps am Bleiberg starb nach längerer Krankheit, aber unerwartet – Wegen Corona Beisetzung nur im Familienkreis

Mechernich-Strempt – Elmar Esser ist tot. Der als ruhig und besonnen geltende Sportfunktionär und Familienvater starb am Montag, 1. März, nach längerer Krankheit, aber doch für seine Frau Heidi, seine Kinder, Enkel, Angehörigen und Freunde plötzlich und unerwartet auf der Fahrt zu einer medizinischen Behandlung.

Elmar Esser ist tot. Der 72jährige Sportfunktionär aus Strempt starb Anfang März nach längerer Krankheit, aber unerwartet. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick, Sport-Fachbereichsleiter Holger Schmitz und Dezernent Ralf Claßen von der Stadtverwaltung Mechernich, die im August vorvergangenen Jahres auch bei der Bundesverdienstmedaillenverleihung an Elmar Esser im Kreishaus zugegen waren, sprachen Heidi Esser und der ganzen Familie im Namen der Bürgerschaft der Stadt Mechernich ihr Beileid aus.

Elmar Antonius Esser (72), so sein vollständiger Name, war über 40 Jahre Mitglied im Stadtsportbund Mechernich. Seit 1992 ist der freundliche und liebenswerte Strempter als Geschäftsführer des Sportbunds ein verlässliches Bindeglied zwischen Vereinen und Kommune. Er war besonders der Sportjugend eng verbunden und Erfinder der jährlichen Fußball-Jugendcamps mit jeweils bis zu 100 Teilnehmern. Die sterbliche Hülle des 72Jährigen wird wegen der Corona-Pandemie im engsten Familienkreis beigesetzt.

Laschet und Walsken gratulierten

Elmar Esser hat sich zeitlebens ehrenamtlich für die Allgemeinheit eingesetzt, vor allem in Sport und Kirche, zuvorderst in seinem Heimatort Strempt, aber auch im gesamten Stadtgebiet Mechernich. Die Verdienstmedaille wurde ihm dafür 2019 von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen.

Landrat Günter Rosenke überreichte sie im Beisein von Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick in Euskirchen. Ministerpräsident Armin Laschet und Regierungspräsidentin Gisela Walsken ließen zur Zeremonie im Kreishaus schriftliche Gratulationen überreichen.

Der als ruhig und besonnen geltende Elmar Esser bei der Bundesverdienstmedaillenverleihung im August 2019 im Euskirchener Kreishaus zusammen mit Ehefrau Heidi und dem zu der Zeit amtierenden Landrat Günter Rosenke. Foto: Sven Gnädig/Kreis/pp/Agentur ProfiPress

Rosenke lobte dabei Elmar Essers „Elan und Zielstrebigkeit“, seine „Kompetenz und Erfahrung“. Der 72jährige habe viel bewegt und „die sportliche Vereinslandschaft im Stadtgebiet Mechernich nachhaltig geprägt.“

Elmar Esser war aktiver Fußballer, Turner und Jugendtrainer im TuS Strempt 1919 e.V. seit 1954, später Vorstand, Kassierer und Geschäftsführer. Als es um die Gründung des Strempter Bürgerhauses ging, erwies sich Esser als geschickter Verhandlungspartner.

Elmar Esser galt als in allen Gesellschaftsbereichen der Stadt hervorragend vernetzter Akteur und Funktionär. 1973 bis 2005 war er auch ehrenamtlicher Rendant der katholischen Pfarrgemeinde St. Rochus in Strempt. 28 Jahre lang war er, der zivilberuflich in der Personalverwaltung eines großen Chemiewerks arbeitete, Mitglied im Strempter Pfarrgemeinderat.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Pedelec-Schulung...

KreisSportBund Euskirchen bietet am Sonntag, 4. Juli, von 10 bis ...

Fundstücke kein...

Roggendorfer Kita-Kinder, Mitglieder des Renault-Oldie-Clubs und Bürger aus dem Ort ...

„Steinfeld ist...

Trappistinnen in Maria Frieden bei Dahlem ziehen ins ehemalige Kloster ...

Ein kleiner Piks...

Stephan Brings, neuer Schirmherr der DRK-Blutspenden im Kreis Euskirchen, ließ ...

Feldflur in Gefa...

Die Biologische Station Euskirchen schlägt Alarm und bittet, Brachflächen und ...

Pedelec-Schulung...

KreisSportBund Euskirchen bietet am Sonntag, 4. Juli, von 10 bis ...

Fundstücke kein...

Roggendorfer Kita-Kinder, Mitglieder des Renault-Oldie-Clubs und Bürger aus dem Ort ...

„Steinfeld ist...

Trappistinnen in Maria Frieden bei Dahlem ziehen ins ehemalige Kloster ...

Ein kleiner Piks...

Stephan Brings, neuer Schirmherr der DRK-Blutspenden im Kreis Euskirchen, ließ ...

Feldflur in Gefa...

Die Biologische Station Euskirchen schlägt Alarm und bittet, Brachflächen und ...