Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Spieleparadies in Keldenich

Der Förderverein für Kinder und Jugend hatte Geld für neue Spielgeräte auf dem Spielplatz gesammelt – Offizielle Eröffnungsfeier am Samstag, 7. September, ab 14 Uhr

Kall-Keldenich – Der Wunsch des Steppkes wurde erhört – und nicht nur der: Einen Kletterturm mit Stange zum Runterrutschen für den Spielplatz Keldenich hatte er sich im vergangenen Jahr erhofft. Der Wunsch ist jetzt in Erfüllung gegangen – und noch zahlreiche weitere dazu. Innerhalb eines Jahres hat der Förderverein für Kinder und Jugend auf dem rund 800 Quadratmeter großen Platz an der Römerstraße ein wahres Spieleparadies errichtet.

Besagter Kletterturm ist das Highlight des Platzes. Er bietet nicht nur diverse Möglichkeiten, auf ihn zu klettern. Es gibt auch mehrere Wege nach unten, darunter auch die gewünschte Rutschstange. Über eine Brücke sind zwei Elemente miteinander verbunden, eines davon bietet die Möglichkeit, den Kies, der als Fallschutz dient, ins Spiel einzubinden. Ebenfalls neu ist ein Gerät mit einem Rohr, durch das die Kinder krabbeln können; es wurde im bisherigen Sandkasten aufgestellt. Im Sand drumherum können die Kinder nach wie vor buddeln und Burgen bauen. Auch eine Seilbahn wurde neu aufgestellt, genau wie eine Wippe und Kleingeräte. Das Rondell, die Rutsche und die Schaukel sind noch geblieben.

Der Kletterturm ist eine der neuen Attraktionen auf dem Spielplatz in Keldenich. Der Förderverein für Kinder und Jugend hatte Geld gesammelt und zahlreiche neue Spielgeräte angeschafft. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Noch vor einem Jahr sah der Spielplatz in Keldenich wenig attraktiv aus. Die meisten Geräte waren sichtlich betagt, der Platz kaum ausgefüllt. Dank zahlreicher Sponsoren wie Bild – Ein Herz für Kinder, Pro Pet Koller Heimtier Center, Müller & Sohn und der Mehrtec GmbH, der Teilnahme an einem Gewinnspiel der Fanta-Spielplatz-Initiative und auch dank der Unterstützung der Gemeinde Kall, sowohl finanziell als auch durch den Bauhof beim Aufstellen der Geräte, konnte der Förderverein das Geld für die Spielgeräte und die Aufstellung zusammenbekommen. „Allein die neuen Spielgeräte haben rund 30.000 Euro gekostet“, erzählt Fördervereinschef Denis Raue. Rund 800 Euro brachte übrigens der Verkauf von selbst gemachtem Apfelmus vom Baum, der auf dem Spielplatz steht, ein.

„Ich finde es schön, dass sie so zahlreich Sponsoren gewinnen konnten“, sagte Bürgermeister Hermann-Josef Esser nun bei der Besichtigung des Spielplatzes. Das Modell, dass Gemeinde, Sponsoren und engagierte Helfer wie der Förderverein zusammenarbeiten, habe sich in der Gemeinde Kall bewährt. „Das bringt auch eine Identifikation mit dem Spielplatz mit sich“, so Esser. An die Hundebesitzer appelliert er, dass sie ihre Tiere bitte nicht mit auf den Spielplatz bringen, damit er möglichst sauber bleibt.

Seit die neuen Spielgeräte in Keldenich auf dem Spielplatz vom Gemeinde-Bauhof aufgestellt wurden, ist immer etwas los. Das soll auch am Samstag, 7. September, so sein. Von 14 Uhr an lädt der Förderverein zur offiziellen Eröffnung des Spielplatzes ein. Das Ende ist offen.

Die Römerstraße wird anlässlich der Eröffnung im Abschnitt, in dem sich der Spielplatz befindet, gesperrt, damit Platz für eine Frittenbude, einen Bierwagen und einen Toilettenwagen geschaffen wird. Es werden außerdem Waffeln gebacken, eine Hüpfburg aufgestellt und die Kinder können mit Karlo Klötzchen Prachtbauwerke errichten.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Eifel-Gäng oper...

Zwerchfellattacken auf unschuldige Bürger am Freitag in Bad Münstereifel und ...

Gründerin über...

Communio in Christo bringt weiteres Video mit Live-Mitschnitten von Mutter ...

Weihnachtsbaum-M...

Schmucke Nordmanntanne ziert jetzt den Vorplatz am Rathaus Mechernich/Weyer – Acht ...

Jeden Tag frisch...

Stadt Mechernich investiert innen und außen 225.000 Euro in die ...

„Die beste Ent...

Iris Schmitz zieht 40 Jahre nach Ihrer Meisterinnenprüfung Bilanz im ...

Eifel-Gäng oper...

Zwerchfellattacken auf unschuldige Bürger am Freitag in Bad Münstereifel und ...

Gründerin über...

Communio in Christo bringt weiteres Video mit Live-Mitschnitten von Mutter ...

Weihnachtsbaum-M...

Schmucke Nordmanntanne ziert jetzt den Vorplatz am Rathaus Mechernich/Weyer – Acht ...

Jeden Tag frisch...

Stadt Mechernich investiert innen und außen 225.000 Euro in die ...

„Die beste Ent...

Iris Schmitz zieht 40 Jahre nach Ihrer Meisterinnenprüfung Bilanz im ...