Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Spaß mit dem Sprachhüter

Der Bestseller-Autor Bastian Sick führt in Kall durch die Irrungen und Wirrungen der deutschen Sprache

Bastian Sick, Deutschlands prominentester „Deutschlehrer“, präsentiert in Kall am Freitag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr im Rahmen der Lit.Eifel ein Potpourri aus seinen Büchern. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Kall – Deutsche Sprache, schwere Sprache: Weit über 200 unglaubliche Sprach-Fundstücke aus dem öffentlichen Raum, aus Supermärkten, Restaurants, Zeitungen und Inseraten hat der Bestseller-Autor Bastian Sick in seinem vierten Band zusammengestellt. Am Freitag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr wird im Rahmen der Lit.Eifel in der Aula des Berufskollegs Eifel, Loshardt 2, in Kall ein Potpourri aus seinen Büchern liefern. Dabei wird der Comedian der Linguistik vor allem aus „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ und dem brandneuen Titel „Wir braten Sie gern“ Sprachunfälle auf überaus humoristische Weise präsentieren.

Kostprobe gefällig? Ob Teppiche aus »reiner Schuhwolle«, Accessoires mit »stilvollen Trotteln«, »Wild aus heimlichen Wäldern« oder reduzierte »Schamfestiger« – es gibt nichts, was es in seinen Büchern nicht gibt. Alles ist vom Autor fein abgeschmeckt und mit einer ordentlichen Prise Ironie gewürzt.

Köstlich die milden Appetithäppchen wie »Oberschienenwürfel« und »frische Eier von glücklichen Kühen«. Deftiger geht es beim »Rentnerschlachtfest« zu, da gibt es »Vom Pferd hausgemachte Gulaschsuppe« und »Oma’s frische Leber«. Zum Dessert steht Klassisches auf dem Programm: Von Puccinis »Toscana« über Wagners »Rind der Nibelungen« bis zu Mozarts »Knöchelverzeichnis«. Außerdem kann man zwischendurch noch etwas lernen. Zum Beispiel über den Gebrauch von Befehlsformen wie »Speise früh Kartoffeln« und über Dativ, Akkumulativ und andere Unfälle.

Seit 2003 wurde der 48-Jährige als Autor der „Spiegel online“-Kolumne „Zwiebelfisch“ bekannt, in der er auf unterhaltsame Weise Zweifelsfälle der Grammatik, der Rechtschreibung, der Zeichensetzung und des Stils behandelt. Aus ihr entstand die Buchreihe „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“. Im vergangenen Jahr versammelten sich in der Köln-Arena 15.000 Menschen „zur größten Deutsch-Stunde der Welt“.

Die Lesung mit Bastian Sick gehört zur neuen Eifeler Veranstaltungsreihe „Lit.Eifel“, die vom gleichnamigen Verein „Lit.Eifel“ unter Vorsitz der Monschauer Bürgermeisterin Margareta Ritter ins Leben gerufen wurde. Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt 7,50 Euro.

www.lit-eifel.de

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...

Von A wie Abitur...

Das Gymnasium Am Turmhof blickt auf die Highlights des vergangenen ...

60 Jahre Ende au...

Traditionelle Silvesterwanderungen am Sonntag, 31. Dezember, ab 10.30 Uhr über ...

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...

Von A wie Abitur...

Das Gymnasium Am Turmhof blickt auf die Highlights des vergangenen ...

60 Jahre Ende au...

Traditionelle Silvesterwanderungen am Sonntag, 31. Dezember, ab 10.30 Uhr über ...