Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Spannender Vormittag mit den Rettungshunden

DRK-Rettungshundestaffel Kall zu Besuch im Blankenheimer Familienzentrum

Blankenheim – Einen aufregenden Vormittag erlebten die Kinder des DRK-Familienzentrums Blankenheim am Nonnenbacher Weg. Sie erhielten Besuch von Jonah, Jette, Ben und Cooper, den wohlerzogenen Vierbeinern der DRK-Rettungshundestaffel Kall. Ein kurzes Kommando der Hundeführerinnen Julia Tiede und Manuela Rusterberg sowie von Rettungshunde-Leiter Franz Küpper genügte, und die für die Suche von vermissten Personen ausgebildeten Hunde zeigten, was sie können. Dabei ließen sie sich in keiner Weise von der quirligen Schar ablenken.

An der Hand von Manuela Rusterberg und in Begleitung von Erzieherin Regine Bach wagten sich auch die etwas ängstlicheren Kinder in die Nähe von Rettungshund „Cooper“. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

An der Hand von Manuela Rusterberg und in Begleitung von Erzieherin Regine Bach wagten sich auch die etwas ängstlicheren Kinder in die Nähe von Rettungshund „Cooper“. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

„Faszination Rettungshund“ heißt das speziell für Kindergärten entwickelte Angebot. „Dabei lernen die Kinder die Arbeit mit den Rettungshunden und eine der vielen Aufgaben des DRK kennen. Gleichzeitig ermöglicht es vor allem den Kindern, die keinen Bezug oder gar Angst haben, den Zugang zum Lebewesen Hund“, erklärte Franz Küpper. Das zeigte sich auch beim Besuch seiner Truppe im Blankenheimer Rotkreuzhaus. Denn da ging das Team besonders einfühlsam auf die Kinder ein, denen die Vierbeiner nicht ganz geheuer waren. Mit Erfolg: Anschließend trauten sie sich sogar, den Hunden zur Belohnung das Spielzeug zu werfen oder sich auf dem Außengelände der Kindertagesstätte suchen zu lassen.

Gebannt verfolgten die Kinder der Blankenheimer DRK-Kita den vom Team der Rettungshundestaffel Kall simulierten Ernstfall. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Gebannt verfolgten die Kinder der Blankenheimer DRK-Kita den vom Team der Rettungshundestaffel Kall simulierten Ernstfall. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Dabei beobachteten die Kinder immer wieder, wie ausgiebig die Hunde gelobt wurden, wenn sie ihre Aufgabe erfolgreich ausgeführt hatten. Als besondere Belohnung gab es hin und wieder eine kleine Spieleinheit. Daneben simulierte das Team aber auch einen „Ernstfall“: Manuela Rusterberg mimte eine verunfallte Spaziergängerin, die von Julia Tiede und ihrem Springer Spaniel Jonah gesucht und gefunden wurde. Anschließend verfolgten die Kinder gebannt, wie Julia Tiede sie untersuchte und via Sprechfunk den Rettungsdienst alarmierte.

Beim Besuch der Rettungshundestaffel in der Blankenheimer DRK-Kita waren die Kinder nicht nur Zuschauer, sondern wurden immer wieder in die Übungen einbezogen. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Beim Besuch der Rettungshundestaffel in der Blankenheimer DRK-Kita waren die Kinder nicht nur Zuschauer, sondern wurden immer wieder in die Übungen einbezogen. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Zum Einstieg ins Thema gab es in der Turnhalle eine Einführung mit den Hunden, bei der die Kinder die Ausrüstung der Rettungshundestaffel kennenlernten und selbst einmal den Helm aufsetzen und die Taschenlampe halten durften.

Ohne sich ablenken zu lassen, lief „Cooper“ mit seiner Hundeführerin Manuela Rusterberg an der quirligen Kinderschar vorbei. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Ohne sich ablenken zu lassen, lief „Cooper“ mit seiner Hundeführerin Manuela Rusterberg an der quirligen Kinderschar vorbei. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Mit lautem Gebell machte „Ben“ darauf aufmerksam, dass er die „versteckten“ Kinder gefunden hat. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Mit lautem Gebell machte „Ben“ darauf aufmerksam, dass er die „versteckten“ Kinder gefunden hat. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Bruce Kapusta pr...

Vorweihnachtliches Konzert am 3. Dezember in der Bürgerhalle Kommern Mechernich-Kommern – ...

Frankfurt-Marath...

Sebastian Hoß‘ Sponsorenlauf erbrachte 1.600 Euro – Mechernich-Stiftung schenkt benachteiligten ...

„Orientierung ...

Bernd Altgen, der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Nordeifel, scheidet zum Jahresende ...

Linden-Platz wir...

Bürgerantrag machte die Umbenennung des Dorfplatzes Firmenich/Obergartzem zu Ehren des ...

Weihnachtskisten...

Die Kaller Tafel bittet um Lebensmittelspenden, damit auch Not leidende ...

Bruce Kapusta pr...

Vorweihnachtliches Konzert am 3. Dezember in der Bürgerhalle Kommern Mechernich-Kommern – ...

Frankfurt-Marath...

Sebastian Hoß‘ Sponsorenlauf erbrachte 1.600 Euro – Mechernich-Stiftung schenkt benachteiligten ...

„Orientierung ...

Bernd Altgen, der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Nordeifel, scheidet zum Jahresende ...

Linden-Platz wir...

Bürgerantrag machte die Umbenennung des Dorfplatzes Firmenich/Obergartzem zu Ehren des ...

Weihnachtskisten...

Die Kaller Tafel bittet um Lebensmittelspenden, damit auch Not leidende ...