Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Spannende und liebevolle Geschichten

Von Jim Knopf, Nelli Spürnase, Dinorinos und den Teufelskickern – Vorlesenachmittage in der Stadtbücherei Mechernich: am 4., 11. 18. und 25. September, jeweils 16 bis 16.30 Uhr

Mechernich – Die Stadtbücherei Mechernich lädt im September zu vier Vorlesenachmittagen ein. Diese finden dienstags von 16 bis 16.30 Uhr in der Stadtbücherei, Bahnstraße 26, statt. Kommt und lasst Euch vorlesen, lautet das Motto.

Los geht es am Dienstag, 4. September, mit „Das tierisch tolle Tierhotel“ und „Nelli Spürnase und die verschwundenen Bücher“. Zunächst geht es um Kimi, der alleine in den Ferien zu Hause bleibt. Da seine Freunde in den Urlaub fahren und ihre Tiere versorgt werden müssen, beschließt er, ein Tierhotel zu eröffnen. Nur zu dumm, dass der Vermieter keine Tiere in der Wohnung gestattet. In der zweiten Geschichte beweist Nelle ihre ausgezeichnete Spürnase und findet alles, was Peter verloren hat. Doch dann sind alle Bücher in der Schule verschwunden – ob die Hündin helfen kann?

Bücher regen die Phantasie an: Spannende und liebevolle Geschichten werden an vier Terminen in der Stadtbücherei Mechernich vorgelesen. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Um Jim Knopf dreht sich alles am Dienstag, 11. September. In „Jim Knopf rettet den Gugelhupf“ hilft das „Findelkind“ Frau Waas bei der Zubereitung des Teigs. Doch der Backofen ist kaputt. Da kommt Jim die rettende Idee, den Kuchen in Emmas Kohlenkessel zu backen. Später entdecken Jim und Lukas eine gelb-blau getupfte Schnauze. Die gehört zu Nepomuk, dem kleinen Halbdrachen, der schrecklich traurig ist.

Am 18. September wird aus dem Buch „Die Dinorinos können alles“ vorgelesen. Darin hat Juri ein Geheimnis, genau genommen sogar drei: Happi, Igur und Permilla – diese waschechten Mini-Dinos können alles. Am liebsten stellen sie Juris Zimmer auf den Kopf. Doch als sie eines Tages verschwinden, gibt er alles, um die drei wiederzufinden.

Oh, nein, und dann auch noch ein Dieb bei den Teufelskickern. Ausgerechnet vor dem großen Turnier in Treisbach. Wie soll eine Mannschaft gewinnen, die sich nicht mehr vertrauen kann? Das können die Besucher des Vorlesenachmittages am 25. September erfahren.

Die Stadtbücherei macht darauf aufmerksam, dass sie keine Aufsichtspflicht für die Kinder übernimmt.

pp/Agentur ProfiPress

 

 

Comments are closed.

Zoomkonferenz zu...

18. März, 13 – 18 Uhr: Dienstleistungsgenossenschaft Eifel zieht Bilanz ...

Soldaten pilgern...

Bundeswehr-Motoradwallfahrt startet am Donnerstag, 10. Juni, um 7 Uhr ab ...

Stadtwerke veran...

Austausch von Kanalschachtabdeckungen in der Mechernicher Weierstraße und in der ...

Viel Müll aufge...

„Viele Hände, schnelles Ende“: Ortsbürgermeisterin Natalie Konias rief und viele ...

Lebensräume ges...

Lessenicher schichteten „Benjeshecken“ auf als Lebens- und Bruträume für Kleinsäuger, ...

Zoomkonferenz zu...

18. März, 13 – 18 Uhr: Dienstleistungsgenossenschaft Eifel zieht Bilanz ...

Soldaten pilgern...

Bundeswehr-Motoradwallfahrt startet am Donnerstag, 10. Juni, um 7 Uhr ab ...

Stadtwerke veran...

Austausch von Kanalschachtabdeckungen in der Mechernicher Weierstraße und in der ...

Viel Müll aufge...

„Viele Hände, schnelles Ende“: Ortsbürgermeisterin Natalie Konias rief und viele ...

Lebensräume ges...

Lessenicher schichteten „Benjeshecken“ auf als Lebens- und Bruträume für Kleinsäuger, ...