Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Soweit das Auge reicht“

Neue Erlebniswanderungen auf „Eifel-Spuren“ unter anderem mit Horst Müller vom Bergbaumuseum nach Lorbach und zurück – „Jause“ mit der Dorfgemeinschaft Lorbach und  Führungen, Grillen und Musik mit der Bergkapelle am Museum

Mechernich/Eifel – „Soweit das Auge reicht“ hat die städtische Mechernicher Tourismus-Sachgebietsleiterin Gabi Schumacher eine Erlebniswanderung mit dem Mechernicher Ex-Kämmerer, Eifelvereinsvorsitzenden und Wanderwegewart Horst Müller am Sonntag, 7. Juni, überschrieben.

Die um 10 Uhr ab Bergbaumuseum startende Erlebniswanderung ist Bestandteil des neu aufgelegten Programms „Eifel-Spuren“ der Nordeifel-Tourismus GmbH, das am 4. April offiziell eröffnet wird. Mit der guten Unterstützung durch Städte und Gemeinden sowie Eifelvereins-Ortsgruppen hat die Nordeifel-Tourismus GmbH (NeT) ein Jahreswanderprogramm auf den neuen „Eifel-Spuren“ erstellt.

Eifelvereinsvorsitzender Horst Müller (l.), hier mit Bergbaumuseumsmentor Friedrich Hunsicker auf dem Bergbaukundlichen Wanderweg, führt am Sonntag, 7. Juni eine Eifel-Spuren-Erlebniswanderung „Soweit das Auge reicht“ vom Bergbaumuseum nach Lorbach und zurück. Archivfoto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Neben der offiziellen Eröffnung der Eifel-Spuren am 4. April in Hellenthal finden im Jahresverlauf zwölf geführte Wanderungen auf verschiedenen Eifel-Spuren statt, darunter die eingangs erwähnte. Details zum Wanderprogramm können aus der diesem Bericht anhängenden Broschüre (PDF) entnommen werden. Sie ist in Kürze auch in allen touristischen Auslagestellen erhältlich.

Die geführte Mechernicher Wanderung am 7. Juni mit Horst Müller auf der Mechernicher „Eifel-Spur“ führt zur einer „Jausen-Station“ am Mittag mit Kaffee und Kuchen in Lorbach. Gastgeber ist die dortige Dorfgemeinschaft. Bei Rückkehr zum Bergbaumuseum spielt im Rahmenprogramm die Bergkapelle Mechernich auf.

Es gibt Gegrilltes und Führungen durch das Bergbaumuseum. Gabi Schumacher: „Wegen der Nähe zum Mechernicher Bahnhof, etwa ein Kilometer, sind Start und Ziel auch für ÖPNV-Nutzer gut erreichbar.“

Das volle Programm:

Weitere Erlebniswanderungen sind „Auf den Spuren der Raubritter“ (Hellenthal, 4. April, offizielle Eröffnung der „EifelSpuren“, 9 Uhr ab Rathaus Hellenthal mit Zwischenstopp im Burgdorf Reifferscheid), „Kneippwanderweg“ (Bad Münstereifel, 25. April, 10 Uhr ab Wassertret- und Armbadeanlage im Kurgarten Wallgraben), „Kräuterpfad“ (Nettersheim & Bad Münstereifel, 24. Mai, ab Naturzentrum Eifel), „Wildnispfad“ (Dahlem, 28. Juni, 11 Uhr ab Vereinshaus Dahlem) und „Ritter, Römer, Rüben“ (Zülpich, 4. Juli, 10 Uhr ab Parkplatz Seepark).

„Soweit das Auge reicht“ hat die städtische Mechernicher Tourismus-Sachgebietsleiterin Gabi Schumacher eine Erlebniswanderung mit dem Mechernicher Ex-Kämmerer, Eifelvereinsvorsitzenden und Wanderwegewart Horst Müller am Sonntag, 7. Juni, überschrieben. Foto: Paul Meixner/NeT/pp/Agentur ProfiPress

Außerdem gibt es die Erlebniswanderungen „Toskana der Eifel“ (Blankenheim, 9. August, 10 Uhr ab Wanderparkplatz Tränkgasse Ripsdorf), „Auf Tuchmachers Fährte“ (Euskirchen, 16. August, 12 Uhr ab Parkplatz Steinbachtalsperre), „Pingenwanderweg“ (Kall, 23. August, 19 Uhr ab Rathaus), „Silberschatz“ (Nettersheim, 30. August, 14.30 Uhr ab Eiffelplatz Marmagen, eine kulinarische Krimiwanderung im Rahmen von „Nordeifel Mordeifel“), „Zwischen Ville und Eifel“ (Weilerswist, 5. September, 10 Uhr ab Bahnhof Weilerwist; „Münstereifelsteig“ (Bad Münstereifel, 12. September, 9 Uhr ab Rathaus), „Sonne, Mond und Sterne“ (Schleiden, 30. Oktober, 17 Uhr ab Parkplatz Dreiborner Hochfläche).

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Menschen mit Spa...

Evangelische Kirchengemeinde Roggendorf will Projektchor zum 75. Todestag Dietrich Bonhoeffers ...

Gemeinsam für d...

Bürger, Politik und Verwaltung bilden das Energieteam der Gemeinde Kall ...

Musik für den W...

Orgelmusik und Gesang zur Fastenzeit – Francois Couperins „Leçons de ...

„Karnevalsmagi...

Eiserfeyer Lichterzoch präsentierte sich als faszinierendes Fest für die ganze ...

Jecker Lindwurm ...

Tausende erlebten tollen Rosenmontagszug mit Wagen, Fußgruppen, Musik und wunderschöner ...

Menschen mit Spa...

Evangelische Kirchengemeinde Roggendorf will Projektchor zum 75. Todestag Dietrich Bonhoeffers ...

Gemeinsam für d...

Bürger, Politik und Verwaltung bilden das Energieteam der Gemeinde Kall ...

Musik für den W...

Orgelmusik und Gesang zur Fastenzeit – Francois Couperins „Leçons de ...

„Karnevalsmagi...

Eiserfeyer Lichterzoch präsentierte sich als faszinierendes Fest für die ganze ...

Jecker Lindwurm ...

Tausende erlebten tollen Rosenmontagszug mit Wagen, Fußgruppen, Musik und wunderschöner ...