Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Solidarisch in der Krise

VR-Bank Nordeifel gibt 8000 Euro für Gesundheitsprävention der besonders in der Corona-Krise eingespannte Rotkreuz-Mitarbeiter

Kreis Euskirchen – Die Solidarität zwischen VR-Bank Nordeifel eG und der Eifel macht sich auch in Krisenzeiten bemerkbar. „Das hat die Genossenschaften so bedeutsam gemacht, dass man auch dann zusammenhält, wenn es eng wird“, so Vorstandsvorsitzender Mark Heiter, der jetzt ohne Presserummel 8000 Euro an Rotkreuz-Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker überreichte.

Solidarität in der Region gerade in Krisenzeiten versicherten sich VR-Bank-Nordeifel-Vorstandsvorsitzender Mark Heiter (l.) und Rotkreuz-Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker, hier bei einer früheren Scheckübergabe der VR-Bank für das Jugendrotkreuz im Kreis Euskirchen. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Das Geld soll den Mitarbeitern des Roten Kreuzes zukommen, die während der Corona-Pandemie besonders beansprucht waren und sind – darunter auch zahlreiche ehrenamtliche Helfer. Rolf Klöcker sagte in seinem Dank an die über 25.000 Mitglieder, d.h. Miteigentümer der Nordeifeler Genossenschaftsbank, „unsere Mitarbeiter sind in diesen Corona-Zeiten besonders belastet und teilweise auch selbst betroffen, egal ob in der Flüchtlingsbetreuung, wo zahlreiche Flüchtlinge und Mitarbeiter erkrankt waren, im Rettungsdienst, Krankentransport, den Kindertageseinrichtungen oder in der Zentralen Probenentnahmestelle in Mechernich.“

Das Geld von der VR-Bank Nordeifel werde das Rote Kreuz im Kreis Euskirchen entsprechend auch für Maßnahmen der Gesundheitsprävention der Mitarbeiter verwenden, so Rolf Klöcker. VR-Bank-Vorstandsvorsitzender Mark Heiter wünschte ausdrücklich keine allgemeine Presseinformation. Die Nachricht soll nur in den hauseigenen Medien der VR-Bank Nordeifel und des Roten Kreuzes bekanntgegeben werden.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Zoomkonferenz zu...

18. März, 13 – 18 Uhr: Dienstleistungsgenossenschaft Eifel zieht Bilanz ...

Soldaten pilgern...

Bundeswehr-Motoradwallfahrt startet am Donnerstag, 10. Juni, um 7 Uhr ab ...

Stadtwerke veran...

Austausch von Kanalschachtabdeckungen in der Mechernicher Weierstraße und in der ...

Viel Müll aufge...

„Viele Hände, schnelles Ende“: Ortsbürgermeisterin Natalie Konias rief und viele ...

Lebensräume ges...

Lessenicher schichteten „Benjeshecken“ auf als Lebens- und Bruträume für Kleinsäuger, ...

Zoomkonferenz zu...

18. März, 13 – 18 Uhr: Dienstleistungsgenossenschaft Eifel zieht Bilanz ...

Soldaten pilgern...

Bundeswehr-Motoradwallfahrt startet am Donnerstag, 10. Juni, um 7 Uhr ab ...

Stadtwerke veran...

Austausch von Kanalschachtabdeckungen in der Mechernicher Weierstraße und in der ...

Viel Müll aufge...

„Viele Hände, schnelles Ende“: Ortsbürgermeisterin Natalie Konias rief und viele ...

Lebensräume ges...

Lessenicher schichteten „Benjeshecken“ auf als Lebens- und Bruträume für Kleinsäuger, ...