Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Sofa war der Hauptdarsteller

„Eifel-Gäng“ machte Bergbuirer Jugendhalle zum Ort des Verbrechens – Ausverkauftes Haus ohne Reklame – 200 Menschen waren begeistert und ergriffen – Hommage an Peter  Gransow und das Barbaratheater

Mechernich-Bergbuir – Ein Sofa ohne Boden und Federbett war der „Running Gag“ des jüngsten Galaabends der berühmt-berüchtigten „Eifel-Gäng“ in Bergbuir. Mal versank Ralf Kramp bis über beide Ohrläppchen in den Tiefen des doppelten Ohrensessels, dann setzte sich der etwas größer geratene Günter Hochgürtel durch die Polstergarnitur hindurch mit seinem Hintern bis auf den Boden.

Die Unverwüstlichen in der Bergbuirer Jugendhalle (v.l.): Günter Hochgürtel, Ralf Kramp und Manni Lang wussten einmal mehr als „Eifel-Gäng“ zu überzeugen. Foto: Andrea Kratz/pp/Agentur ProfiPress

Das Publikum bog sich vor Lachen – auch gleich nach der Pause, als Lang und Kramp auf ein heimlich mit einer Schaltafel verstärktes Sitzmöbel stießen, das fortan nicht mehr nachgab.

Das Gastspiel in der Bergbuirer Jugendhalle vor ausverkauften Rängen war eine rundum gelungene Veranstaltung. Bei den „Söhnen und Töchtern der Berge“ fühlten sich Ralf Kramp, Günter Hochgürtel und der aus dem benachbarten Bleibuir stammende Manni Lang sichtlich wohl.

Jetzt kommt Schmitz-Backes

Die „Gängster“ bedankten sich nicht nur mit einem Bombenprogramm, sondern auch mit vielen spontanen Gags und Witzen. Ergreifend wurde es am Schluss, als die Gängster ihr „Eefel“-Lied für den unlängst verstorbenen Bergbuirer Vereinsaktivisten Peter Gransow anstimmten und eine Ballade auf das jährliche Barbaratheater um den 4. Dezember.

Zwei Eifel-Gängster und der verkappte Hauptdarsteller des Bergbuirer Kabarettabends, ein Sofa ohne Federbett und Boden. Foto: Andrea Kratz/pp/Agentur ProfiPress

Die Vorstellung 2019 war wegen Peter Gransows plötzlichem Tod abgesagt worden. Stattdessen organisierte der Vereinsbund um Andrea Kratz ein Gastspiel mit der „Eifel-Gäng“ für den 7. April. Die 200 verfügbaren Tickets waren innerhalb weniger Wochen vergriffen – noch bevor ein einziges Plakat aufgehängt worden oder ein Zeitungsartikel erschienen war. „Das hat es auch noch nicht gegeben“, so Ralf Kramp für die „Eifel-Gäng“.

Schon jetzt für die Fastenzeit 2020 in „Berpe“ gebucht: Der Zauberkünstler und Unterhaltungsexperte Schmitz-Backes. Andrea Kratz nimmt Kartenreservierungen (18 Euro) ab sofort unter Tel. (0162) 77 48 841 entgegen. Repro: Andrea Kratz/pp/Agentur ProfiPress

Nach Zugaben und stehenden Ovationen für die „Eifel-Gäng“ gab Heinz-Gerd Züll bereits das nächste Fastenzeit-Gastspiel des Vereinsbundes „De Hommele“ für Sonntag, 29. März 2020, bekannt. Dann besucht um 18 Uhr der Zauberer und Unterhaltungskünstler Schmitz-Backes „Berpe“, so der Name Bergbuirs im Volksmund.

Andrea Kratz nimmt Kartenreservierungen (18 Euro) ab sofort unter Tel. (0162) 77 48 841 entgegen: „Vorsicht, Eile ist geboten 51 Tickets sind schon weg.“

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Ein ganz besonde...

Die Vorschulkinder aus Sötenich und der Kita Kallbachstraße besuchten das ...

„He komme de K...

Kaller Junggesellen pflegen einen alten Brauch – „Maigeloog“ ist seit ...

Andrang zum Frü...

Die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Kall soll mit der neuen Veranstaltung ...

Kickernachwuchs ...

Franco Filipponi und die Spielgemeinschaft Rotbachtal-Strempt fahnden nach jungen Fußballern ...

„Ein Herz für...

Jazz-Duo Riemer-Geschwind will krebskranken Kindern helfen – 20 Wohnzimmerkonzerte zugunsten ...

Ein ganz besonde...

Die Vorschulkinder aus Sötenich und der Kita Kallbachstraße besuchten das ...

„He komme de K...

Kaller Junggesellen pflegen einen alten Brauch – „Maigeloog“ ist seit ...

Andrang zum Frü...

Die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Kall soll mit der neuen Veranstaltung ...

Kickernachwuchs ...

Franco Filipponi und die Spielgemeinschaft Rotbachtal-Strempt fahnden nach jungen Fußballern ...

„Ein Herz für...

Jazz-Duo Riemer-Geschwind will krebskranken Kindern helfen – 20 Wohnzimmerkonzerte zugunsten ...