Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Sieg für Strempter „Team Pike-Attack“

Angler-Team aus Strempt gewann in der offenen Kajakklasse der World Predator Classic (WPC) – Vier von sechs Teammitgliedern unter den ersten Zehn der Einzelwertung – Dreitägiges Raubfischangler-Event im niederländischen Hellevoetsluis

Mechernich/Hellevoetsluis – Das Strempter „Team Pike-Attack“ um den städtischen Mechernicher Bauhofmitarbeiter Helmut Schoddel hat die Teamwertung der World Predator Classic (WPC) gewonnen. In der offenen Kajakklasse des weltweit bekannten Raubfischangler-Events im niederländischen Hellevoetsluis konnte sich das Team aus Strempt gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen.

Bei den World Predator Classic gingen Matthias Trapp (links) und Helmut Schoddel, städtischer Mechernicher Bauhofmitarbeiter, auf die Jagd nach Hecht, Zander und Barsch. Foto: Glenn Jeffrey/pp/Agentur ProfiPress

Bei den World Predator Classic gingen Matthias Trapp (links) und Helmut Schoddel, städtischer Mechernicher Bauhofmitarbeiter, auf die Jagd nach Hecht, Zander und Barsch. Foto: Glenn Jeffrey/pp/Agentur ProfiPress

Die Kajakklasse bei der World Predator Classic startete mit insgesamt 36 Teilnehmern, darunter Michael Weber und Marc Gehret vom „Team Pike-Attack“. Am dritten Wertungstag machten die beiden Angler alles klar und gingen mit ihrem Kajak auf Siegeskurs. Michael Weber belegte zusätzlich den zweiten Platz in der Einzelwertung und sicherte sich damit die kostenlose Teilnahme an der Hobie-Weltmeisterschaft „The Hobie Fishing Worlds 2015“ in China.

Drei Tage lang fischte das „Team Pike-Attack“ aus Strempt bei dem weltweit bekannten Raubfischangler-Event in Hollands Diep und Haringsvliet. Foto: Dorien van de Kuilen/pp/Agentur ProfiPress

Drei Tage lang fischte das „Team Pike-Attack“ aus Strempt bei dem weltweit bekannten Raubfischangler-Event in Hollands Diep und Haringsvliet. Foto: Dorien van de Kuilen/pp/Agentur ProfiPress

Ebenfalls unter die ersten zehn Platzierten in der Einzelwertung schafften es die Teamkollegen Felipe Esser (dritter Platz), Marc Gehret (vierter Platz) und Lukas Schoddel (achter Platz).

In der mit 92 Teilnehmern besetzten Bootsklasse startete Teamchef Helmut Schoddel zusammen mit Matthias Trapp. Mit eigens dafür ausgerüsteten Booten gingen die Angler drei Tage lang auf die Jagd nach Hecht, Zander und Barsch. Dabei war das Strempter Team jedoch scheinbar vom Pech verfolgt.

Teamchef Helmut Schoddel startete gemeinsam mit Matthias Trapp in der mit 92 Teilnehmern besetzten Bootsklasse der WPC. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Teamchef Helmut Schoddel startete gemeinsam mit Matthias Trapp in der mit 92 Teilnehmern besetzten Bootsklasse der WPC. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Lagen Helmut Schoddel und Matthias Trapp am ersten Tag noch auf Platz zwölf der Gesamtwertung, mussten sie am Tag darauf eine gelbe Karte einstecken, weil sie zu nah an einen anderen Teilnehmer herangefahren seien. Konsequenz: Der größte Fisch des Tages musste gestrichen werden. Nachdem die beiden danach auch noch mit technischen Problemen zu kämpfen hatten, mussten sie sich mit Platz 30 in der Gesamtwertung zufrieden geben.

Im niederländischen Hellevoetsluis konnte sich das Strempter „Team Pike-Attack“ gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Im niederländischen Hellevoetsluis konnte sich das Strempter „Team Pike-Attack“ gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Das dreitägige Raubfischangler-Event fand vom 24. bis 27. Juni in Hellevoetsluis statt. Gefischt wurde in zwei Sektoren auf insgesamt 45 Quadratkilometern Gewässerfläche in Hollands Diep und Haringsvliet, dem Mündungsdelta von Maas und Rhein in die Nordsee. Die Angler starteten in drei verschiedenen Klassen: vom Boot, vom Kajak oder von den Ufern der Stadt aus. Angekündigt hatten sich Teilnehmer aus 17 Nationen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Bruce Kapusta pr...

Vorweihnachtliches Konzert am 3. Dezember in der Bürgerhalle Kommern Mechernich-Kommern – ...

Frankfurt-Marath...

Sebastian Hoß‘ Sponsorenlauf erbrachte 1.600 Euro – Mechernich-Stiftung schenkt benachteiligten ...

„Orientierung ...

Bernd Altgen, der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Nordeifel, scheidet zum Jahresende ...

Linden-Platz wir...

Bürgerantrag machte die Umbenennung des Dorfplatzes Firmenich/Obergartzem zu Ehren des ...

Weihnachtskisten...

Die Kaller Tafel bittet um Lebensmittelspenden, damit auch Not leidende ...

Bruce Kapusta pr...

Vorweihnachtliches Konzert am 3. Dezember in der Bürgerhalle Kommern Mechernich-Kommern – ...

Frankfurt-Marath...

Sebastian Hoß‘ Sponsorenlauf erbrachte 1.600 Euro – Mechernich-Stiftung schenkt benachteiligten ...

„Orientierung ...

Bernd Altgen, der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Nordeifel, scheidet zum Jahresende ...

Linden-Platz wir...

Bürgerantrag machte die Umbenennung des Dorfplatzes Firmenich/Obergartzem zu Ehren des ...

Weihnachtskisten...

Die Kaller Tafel bittet um Lebensmittelspenden, damit auch Not leidende ...