Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Sieben erste Landessieger

Auch Eifeler beim sehr erfolgreichen Handwerksnachwuchs der Handwerkskammer Trier dabei beim Landeswettbewerb in Koblenz

Trier/Eifel – Gleich siebenmal „Gold“ holten ehemalige „Azubis“ aus dem Handwerkskammerbezirk Trier, darunter auch aus der Eifel beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks. Beim traditionellen Berufswettkampf gab es für die Gesellenprüflinge acht zweite und vier dritte Plätze sowie einen vierten Platz.

Erste Landessieger des Handwerksnachwuchses wurden Stefan Marxmeier, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Pluwig (Weme GmbH, Gutweiler); Dennis Knichel, Dachdecker, Kommen (Reichert GmbH Holzbau & Bedachungen, Kommen); Lukas Andre, Feinwerkmechaniker, Lützkampen (Albert Thielen, Dingdorf); Lisa Molitor, Fotografin, Wolsfeld (Helmut Thewalt, Wittlich); Robin Möger, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker FR: Karosserie- und Fahrzeugbautechnik (MAN Truck & Bus AG Truck Modification Center, Wittlich); Susanne Gödert, Mediengestalterin Digital und Print, Leiwen (Raabdruck GmbH, Trier); Lukas Schmitz, Straßenbauer, Udler (M. Friedrich GmbH Tief- und Straßenbau, Hontheim).

Erster Landessieger im Feinwerkmechaniker-Handwerk wurde Lukas Andre aus Lützkampen. Foto: HWK Trier/pp/Agentur ProfiPress

Zweite Landessieger wurden Martin Buchmann, Beton- und Stahlbetonbauer, Blankenheim (Bauunternehmung Bruno Klein GmbH & Co. KG, Jünkerath); Nico Michels, Fleischer, Bitburg (Landmetzgerei Gebr. Schares, Baustert); Alexander Weirich, Fahrzeuglackierer, Tawern (Frank Punessen, Konz); Chiara Theis, Maßschneiderin, Körperich (Margret Gasper, Waxweiler); Marius Lenartz, Maurer, Bitburg-Mötsch (Bauunternehmung W. Kappes GmbH, Altrich); Nicolas Berg, Mechatroniker für Kältetechnik, Wittlich (Denzer Kälteanlagenbau OHG, Wittlich); Marcel Weber, Orthopädietechnik-Mechaniker, Gerolstein (Krämer Orthopädie GmbH, Gerolstein); Fabian Ludwig, Zimmerer, Rascheid (Hermann-Josef Ludwig, Rascheid).

„Karrieresprungbrett“

Als dritte Landessieger platzierten sich Gianluca Wille, Augenoptiker, Föhren (Der Augenoptiker Roman Wagner + Treinen GmbH, Trier); Christina Zens, Kauffrau für Büromanagement, Daun-Pützborn (Berthold Arnold, Daun); Nicolas Michels, Kraftfahrzeugmechatroniker, Gerolstein (Hess GmbH & Co. KG, Gerolstein); Sascha Zengerle, Maler und Lackierer, Wasserliesch (Artur Zengerle, Konz). Vierter Landessieger wurde Jonathan Heinen, Tischler, Heckhuscheid (Klaus Baulesch, Habscheid).

Zum Landeswettbewerb waren die jungen Gesellen in diesem Jahr in den Bildungszentren der Handwerkskammer Koblenz an den Start gegangen. Bewertet wurden je nach Beruf in Klausur gefertigte Arbeitsproben oder Gesellenstücke nach den Maßstäben des Wettbewerbs.

Wie Constanze Knaack-Schweigstill, die Pressesprecherin der Handwerkskammer Trier mitteilt, winkt den ersten Landessiegern die Teilnahme am Bundesentscheid und gegebenenfalls an der internationalen Berufsolympiade. Foto: HWK Trier/pp/Agentur ProfiPress

Wie Constanze Knaack-Schweigstill, die Pressesprecherin der Handwerkskammer Trier mitteilt, winkt den ersten Landessiegern die Teilnahme am Bundesentscheid und gegebenenfalls an der internationalen Berufsolympiade.

„Die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb ist nicht nur ein gutes Karrieresprungbrett“, erklärte Dr. Carl-Ludwig Centner, Abteilungsleiter Ausbildung und Geschäftsführer bei der Handwerkskammer (HWK) Trier: „Darüber hinaus bietet sie die Chance, in die sehr lukrative Begabtenförderung aufgenommen zu werden, mit der Stipendien verbunden sind. Damit lässt sich insbesondere eine Meisterausbildung mitfinanzieren.“

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Erste Mechernich...

„De Huusmeister vum Bundesdaach“, Kuh Dolly mit dem aus Funk ...

Der gewaltige Mo...

Vier Bergheimer fuhren mit dem Mountainbike nach Nyons – Neun ...

1.216,79 Euro in...

Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick scannte fleißig die Waren beim wiedereröffneten ...

Ein starkes Netz...

Auftaktveranstaltung „Gesunde Region Eifel“ – Hinter einem guten betrieblichen Gesundheitsmanagement ...

Jüdischer Opfer...

Rund 120 Menschen zogen von Station zu Station, um an ...

Erste Mechernich...

„De Huusmeister vum Bundesdaach“, Kuh Dolly mit dem aus Funk ...

Der gewaltige Mo...

Vier Bergheimer fuhren mit dem Mountainbike nach Nyons – Neun ...

1.216,79 Euro in...

Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick scannte fleißig die Waren beim wiedereröffneten ...

Ein starkes Netz...

Auftaktveranstaltung „Gesunde Region Eifel“ – Hinter einem guten betrieblichen Gesundheitsmanagement ...

Jüdischer Opfer...

Rund 120 Menschen zogen von Station zu Station, um an ...