Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Seilbahn als neue Attraktion

Der Kallmuther Spielplatz wurde erweitert – Innogy und Stadt Mechernich samt Bauhof förderten die Errichtung des neuen Spielgerätes

Mechernich-Kallmuth – Für die Kinder in Kallmuth steht seit Kurzem eine neue Attraktion zur Verfügung. Der Spielplatz im geschützten Bereich vor dem Bürgerhaus wurde um eine 20 Meter lange Seilbahn erweitert. „Wir hoffen, dass nun eine ganze Generation Spaß daran haben wird“, sagte Ortsvorsteher Robert Ohlerth.

Pfarrer Erik Pühringer (v.l.) segnete die Seilbahn auf dem Kallmuther Spielplatz im Beisein von Ortsvorsteher Robert Ohlerth und Innogy-Kommunalbetreuer Walfried Heinen ein. Foto: Oliver Lehmann/pp/Agentur ProfiPress

Die Dorfgemeinschaft, der städtische Bauhof und der Energieversorger Innogy haben die Seilbahn errichtet und finanziert. So hat Innogy aus der Aktion „Aktiv vor Ort“ 2000 Euro sowie die Stadt Mechernich 1000 Euro plus die Bauhofleistungen gespendet. Der restliche Betrag des rund 5500 Euro teuren Spielgerätes stammt aus der Kasse des Ortskartells.

Mechernichs Pfarrer Erik Pühringer gab der Seilbahn im Beisein von Robert Ohlerth und Innogy-Kommunalbetreuer Walfried Heinen sowie zahlreichen Kindern und deren Eltern seinen Segen. Im Anschluss konnte gespielt werden.

Mit einem kleinen Fest wurde die Seilbahn eingeweiht. Sie erweitert den Spielplatz vor dem Bürgerhaus, in den in den vergangenen beiden Jahren kräftig investiert wurde. Foto: Oliver Lehmann/pp/Agentur ProfiPress

„Wir haben in den vergangenen zwei Jahren verstärkt in den Nachwuchs investiert, denn die Zahl der Kinder in Kallmuth ist so hoch wie lange nicht“, erklärt Robert Ohlerth. Gemeint ist der in den letzten Monaten erfolgte Ausbau des Spielplatzes, der eingezäunt abseits der Hauptstraße liegt. „Mechernich ist eine junge, familienfreundliche und dynamische Stadt. Da gehört der Ausbau der Spielplätze für mich dazu“, sagte Robert Ohlerth.

Dass die Seilbahn kräftig genutzt wird, dafür soll einmal pro Woche auch der örtliche Kindergarten sorgen, dann nämlich, wenn die Mädchen und Jungen zu ihrem „Ausflug zur Seilbahn“ antreten.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Fitnesstipps von...

Bettina Wiegmann kommt für ein persönliches „Meet&Greet“ nach Mechernich – ...

Begegnungscafé ...

Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe Kall am Donnerstag, 19. September, von 16 ...

Zur kleinen Schw...

Am Michaelstag, 29. September, führt eine Fahrt zum belgischen Marienwallfahrtsort ...

Firma Vetter Gmb...

Das Unternehmen aus Zülpich finanziert beim nächsten Termin am 1. ...

„Tabula rasa...

Katholische Frauengemeinschaft Bleibuir „plünderte“ nach Auflösung die Vereinskasse für den ...

Fitnesstipps von...

Bettina Wiegmann kommt für ein persönliches „Meet&Greet“ nach Mechernich – ...

Begegnungscafé ...

Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe Kall am Donnerstag, 19. September, von 16 ...

Zur kleinen Schw...

Am Michaelstag, 29. September, führt eine Fahrt zum belgischen Marienwallfahrtsort ...

Firma Vetter Gmb...

Das Unternehmen aus Zülpich finanziert beim nächsten Termin am 1. ...

„Tabula rasa...

Katholische Frauengemeinschaft Bleibuir „plünderte“ nach Auflösung die Vereinskasse für den ...