Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Sechsmal Kultur in der Gaststätte Gier

Verein zum Erhalt der Gaststätte stellte das Programm für das Jahr 2019 vor – Saal war 2018 80-mal gebucht worden

Kall – Das Kulturprogramm in der Gaststätte Gier in Kall schlägt ein. Denn die Anfragen von Künstlern, die im Saal der Gaststätte auftreten wollen, häufen sich. Da verwundert es, dass der Verein zum Erhalt der Gaststätte Gier für dieses Jahr nur sechs Veranstaltungen geplant hat. „Unser Ansinnen ist es, den Saal und die Gaststätte für die Kaller Bevölkerung zu erhalten“, erzählt Uwe Schubinski, Vorsitzender des Vereins. Im vergangenen Jahr sei alleine der Saal rund 80 Mal gebucht worden – „für Kommunionsfeste, Familienfeiern oder auch für die Kaffeetafel nach einer Beerdigung“, berichtet Schubinskis Stellvertreter Ralf Schumacher.

Und weil für solche Zwecke Kapazitäten freigehalten werden müssen, beschränkt sich der Verein beim Kulturprogramm auf eben nur sechs Veranstaltungen, die immer an einem Samstag um 20 Uhr stattfinden. Das Programm ist hochkarätig und vielseitig. „Es wird auch das ein oder andere Wiedersehen mit einigen Künstlern geben, die jedoch neue Programme präsentieren“, erzählt Schubinski und verweist als Beispiel auf Gerd Köster. Für seinen Auftritt im Premierenjahr 2018 war das Interesse so groß, dass längst nicht jeder Interessent eine Karte erhielt.

Uwe Schubinski (v.l.), Vorsitzender des Vereins zur Erhaltung der Gaststätte Gier, Schriftführer Reiner Züll, der zweite Vorsitzende Ralf Schumacher und Kassierer Berthold Jansen präsentierten das Kulturprogramm 2019. Foto: Michael Nielen/Wochenspiegel Schleiden/pp/Agentur ProfiPress

Den Auftakt machen am 30. März Katia Franke und Marcel Höfs mit dem Programm „Herz und Heimat für 3 Groschen“, in dem die Moderatorin und der Schauspieler aus Groschenromanen vorlesen. Am 6. April ist das Joscho-Stephan-Quartett zu Gast. Die Musiker präsentieren unter dem Stichwort „Swinging Strings“ Gypsy-Swing. Gerd Köster, Frank Hocker und Helmut Krumminga kommen am 15. Juni mit dem neuen Programm „Wupp“. Auf der Setliste stehen neben eigenen Songs auch eingekölschte Coverversionen der Lieblingskünstler des Trios.

Weltmusik mit der Band Los Vecinos steht am 28. September im Kalender. Blues und Rock sind am 19. Oktober im Mittelpunkt, wenn die Band Kozmic Blue zu Gast ist. „Chille in Kölle“ heißt es am 9. November, Wilhelm Geschwind und Susanne Riemer präsentieren ein Mundart-Konzert.

„Die Resonanz auf unser Kulturprogramm war einfach klasse“, sagte Uwe Schubinski und blickt auf das Premierenjahr zurück. Der Verein existiert seit 2015, doch erst für das vergangene Jahr wurde erstmals ein Kulturprogramm auf die Beine gestellt. Die Rückmeldungen waren positiv. „Wir besitzen in Künstlerkreisen offensichtlich bereits einen guten Ruf“, sagt Schriftführer Reiner Züll schmunzelnd.

Tickets können ab sofort unter kontakt@gaststaette-gier.de reserviert werden.

pp/Agentur Profipress

Comments are closed.

„Bitte bei uns...

Gelungenes Frühlingsfest der GenoEifel im Haus der Begegnung in Kall ...

Trauer um Diakon...

Beliebter Geistlicher (64) aus Lommersdorf trat nach seinem Ruhestand als ...

Benediktinerinne...

Kloster „Maria Heimsuchung“ wird weiterer Gästekomplex im spirituellen Gäste- und ...

Umwelttag wider ...

Am Samstag, 6. April, wird in Holzheim generationsübergreifend Müll gesammelt ...

Auftakt für Ann...

Eifel-Doc Dr. Franz-Josef Zumbé und Diakon Manfred Lang lasen in ...

„Bitte bei uns...

Gelungenes Frühlingsfest der GenoEifel im Haus der Begegnung in Kall ...

Trauer um Diakon...

Beliebter Geistlicher (64) aus Lommersdorf trat nach seinem Ruhestand als ...

Benediktinerinne...

Kloster „Maria Heimsuchung“ wird weiterer Gästekomplex im spirituellen Gäste- und ...

Umwelttag wider ...

Am Samstag, 6. April, wird in Holzheim generationsübergreifend Müll gesammelt ...

Auftakt für Ann...

Eifel-Doc Dr. Franz-Josef Zumbé und Diakon Manfred Lang lasen in ...