Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Schutz vor Hochwasser

Aufklärungs- und Infoveranstaltung am 30. August ab 18 Uhr im Mechernicher Rathaus – Expertin der Verbraucherzentrale und Stadtwerke stehen auf Einladung von Ortsvorsteher Günther Schulz Rede und Antwort

Mechernich – Die lange Dürre seit Mai lässt fast vergessen, dass das Stadtgebiet Mechernich – wie auch die Territorien anderer Kommunen – in den vergangenen Jahren wiederholt von dramatischen Starkregen heimgesucht wurden. Wie man Haus und Grundstück vor den Folgen einigermaßen schützen kann, ist jetzt Thema einer Aufklärungsveranstaltung am Donnerstag, 30. August, von 18 bis 19.30 Uhr im Mechernicher Rathaus.

Der Bleibach bei Obergartzem (Stadt Mechernich) ist nach einem Starkregen über die Ufer getreten. Die Menschen versuchen sich der Fluten zu erwehren. Am 30. August wird bei einer Aufklärungsveranstaltung im Mechernicher Rathaus informiert, welche effektiven Maßnahmen haus- und Grundstückseigentümer treffen können. Archivfoto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Dr. Ute Rose, Expertin der Verbraucherzentrale NRW, referiert und beantwortet Fragen, zum Beispiel „Wie kann ich mein Haus vor den Folgen, die durch den Rückstau der Wassermassen entstehen, wirksam schützen?“ oder „Wann und wo tritt Starkregen auf und bin ich von Rückstau betroffen?“ Im Anschluss können ihr und den Vertretern der Stadtwerke Mechernich Fragen gestellt werden.

Kostenlose Info-Broschüre

Die kostenlose Info-Broschüre „Alles klar bei Starkregen?“ wird ebenfalls an Ort und Stelle ausgegeben. Die Teilnahme ist kostenfrei, um verbindliche Anmeldung bei Ortsvorsteher Günther Schulz wird gebeten unter Telefon (0172) 26 33 865 oder per Mail unter gm.schulz@unitybox.de

Starkregenereignisse, über die regelmäßig in den Medien berichtet wird, können Wasser auf Straßen und Hofflächen aufstauen und von außen oder aus Richtung des Abwasserkanals in Gebäude eindringen. Dabei entstehen oft große Schäden: Möbel und Elektrogeräte werden zerstört, tiefliegende Räume durch das Schmutzwasser beschädigt und liebgewonnene Erinnerungsstücke vernichtet.

Feuerwehreinsatz nach Starkregen in Kallmuth (Stadt Mechernich): Ein Flüssiggastank droht aufzuschwimmen. Archivfoto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Monika Schiffer von der Verbraucherzentrale Euskirchen warnt: „Für alle Schäden durch Rückstau haften Grundstückseigentümer/-innen selbst! Hausbesitzer sollten ihre Immobilie deshalb rechtzeitig vor der Gefahr eines unkalkulierbaren Rückstaus und einer Überflutung bei Starkregen schützen.“

Individuelle Beratung zu allen Themen rund um die Abwasserleitung erhalten Interessierte auch kostenlos unter 0211 / 3809 300, über abwasser@verbraucherzentrale.nrw und auf www.abwasser-beratung.nrw

pp/Agentur ProfiPress

 

 

Comments are closed.

Beschäftigung m...

Eifel Literatur Festival hatte 300 Menschen zu Stefanie Stahl und ...

Ingrid Noll in P...

Eifeler Literaturfestival präsentiert auch in der zweiten Halbzeit wieder die ...

Von Sinnen las S...

500 Zuschauer lauschten im Forum Daun den „ergreifenden Erinnerungen“ an ...

Dorftrödel in B...

Am Sonntag, 26. August von 9 bis 17 Uhr - ...

Kulturtage in Ei...

“Feykultur” feiert Jubiläum - Fünfte Ausgabe des Musik- und Kunstfestivals ...

Beschäftigung m...

Eifel Literatur Festival hatte 300 Menschen zu Stefanie Stahl und ...

Ingrid Noll in P...

Eifeler Literaturfestival präsentiert auch in der zweiten Halbzeit wieder die ...

Von Sinnen las S...

500 Zuschauer lauschten im Forum Daun den „ergreifenden Erinnerungen“ an ...

Dorftrödel in B...

Am Sonntag, 26. August von 9 bis 17 Uhr - ...

Kulturtage in Ei...

“Feykultur” feiert Jubiläum - Fünfte Ausgabe des Musik- und Kunstfestivals ...