Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Schön ist es, auf der Welt zu sein“

Bunter Sitzungskarneval in der Cafeteria der Langzeitpflegeeinrichtung der Communio in Christo in Mechernich

Mechernich – „Schön ist es auf der Welt zu sein“, sangen Anita und Roy Black schon 1971 als Biene und Stachelschwein – und die Binsenweisheit der Lebensfreude hat seither nichts an Aktualität eingebüßt. Davon konnten sich die Besucher beim Sitzungskarneval der Langzeitpflegeinrichtung der Communio in Christo ein Bild machen.

Der Sitzungspräsident war ganz in seinem Element: Adam Furgol, der bei der Communio in Mechernich für Einkauf und Arbeitssicherung zuständig ist, führte nicht nur durchs Programm in der Cafeteria der Langzeitpflege der Communio in Christo, er animierte das Publikum auch immer wieder zu Begeisterungsstürmen und Alaaf-Rufen auf Haus und Gäste. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Der Straßenkarneval beginnt am Mechernicher Bleiberg zwar erst an Weiberfastnacht mit dem offiziellen Sturm aufs Rathaus. Doch lange bevor Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick als Donald Trump verkleidet die Waffen streckte, feierte die Communio in Christo an der Bruchgasse bereits am Mittwoch außer Rand und Band.

Zahlreiche Karnevalsgesellschaften, Tanzgarden und Tollitäten machten den Jecken der Langzeitpflege der Communio in Christo am Mittwoch vor Weiberdonnerstag ihre Aufwartung, darunter Abordnungen aus Strempt, Schwerfen, Kommern und Vussem.  Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Heimbewohner der Langzeitpflegeeinrichtung, ihre Betreuer, das therapeutische Personal und befreundete Karnevalsgesellschaften aus Kommern, Strempt, Vussem und Schwerfen gaben sich auf der Bühne der Cafeteria ein Stelldichein.

Einen heftig umjubelten Auftritt legten die Akteure des Sozial-Therapeutischen Dienstes (STD) auf die Bühnenbretter der Mechernicher Cafeteria. Dort wurde wieder kräftig “Fastelovend jefiert”.  Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Unter anderem konnten Heimleiterin Ulrike Müller und Sitzungspräsident Adam Furgol auch Prinz Guido I. und Sabine II. von den Kommerner „Greesbergern“ sowie das Vussemer Damen-Dreigestirn mit Prinz Nadine (Bertram), Bauer Sabrina (Feyen) und Jungfrau Anna (Kreuser) begrüßen.

Heimleiterin Ulrike Müller mischte sich als weiblicher Clown mit Tambourin unter Akteure und Publikum der Communio-Karnevalssitzung in Mechernich. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Diverse Karnevalsgarden boten ihre Tänze dar, Sessionslieder wurden gesungen und Reden gehalten. Auch Therapeuten und Patienten des Sozial-Therapeutischen Dienstes bestiegen erfolgreiche die Bretter, die die Welt bedeuten. Unter anderem eben mit Roy Blacks und Anitas Hit 1971 „Schön ist es auf der Welt zu sein“.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Drei-Generatione...

Greesberger stellten am Kirmesmontag ihre Tollitäten für die Session vor: ...

Frau Holle in Go...

Bert Reißdörfer und der Bürgerverein haben das Figurentheater „spielbar“ aus ...

Zukunftsfähige ...

Stadt Mechernich wurde in Berlin vom Bundesministerium für Arbeit und ...

St. Martinszüge...

Gabi Schumacher, (02443) 49 43 22, nimmt Benachrichtigungen von Ortsvorsteherinnen ...

Brücke und Byp...

Stadt Mechernich, Erftverband und Untere Wasserbehörde setzen weitere Hochwasserschutz-Maßnahmen um ...

Drei-Generatione...

Greesberger stellten am Kirmesmontag ihre Tollitäten für die Session vor: ...

Frau Holle in Go...

Bert Reißdörfer und der Bürgerverein haben das Figurentheater „spielbar“ aus ...

Zukunftsfähige ...

Stadt Mechernich wurde in Berlin vom Bundesministerium für Arbeit und ...

St. Martinszüge...

Gabi Schumacher, (02443) 49 43 22, nimmt Benachrichtigungen von Ortsvorsteherinnen ...

Brücke und Byp...

Stadt Mechernich, Erftverband und Untere Wasserbehörde setzen weitere Hochwasserschutz-Maßnahmen um ...