Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Schnelle Entwarnung

Bei Wartungs- und Reinigungsarbeiten wurden in der Eifel-Therme Zikkurat geringe Mengen Chlorgas frei – Keine Badegäste zugegen, Personal unbeeinträchtigt

Betriebsleiter Jörg Schaefer (r.) und Geschäftsführer Thomas Hambach wurden sofort eingeschaltet und alarmierten die Feuerwehr. Das war gegen 12 Uhr, bereits eine gute Stunde später konnten sie Entwarnung geben. Archivfoto: Alice Gempfer/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Firmenich – Rasch Entwarnung geben konnten Feuerwehr,  Polizei und Jörg Schaefer, der Betriebsleiter der Eifel-Therme Zikkurat, heute Mittag nach einem offenbar folgenlosen vermeintlichen Chlorgasunfall im Badbereich.

Bei Reinigungsarbeiten im zurzeit wegen Instandsetzungsarbeiten geschlossenen Bad kamen Chemikalien, eine Säure und eine Lauge, miteinander in Berührung, und setzten in relativ schwacher Dosierung Chlorgas frei, so Betriebsleiter Jörg Schaefer. Die Dosierung sei laut Einsatzleitung so schwach gewesen, dass sie weit unterhalb eines definierten „Chlorgasunfalls“ lag.

Die beiden mit den Arbeiten betrauten Techniker nahmen am Mittag einen ätzenden Geruch wahr und verließen den fraglichen Bereich sofort. Gegen 12 Uhr alarmierte Jörg Schaefer die Feuerwehr, und die wiederum die Polizei und vorsorglich auch den Rettungsdienst, der jedoch nicht einzugreifen brauchte, so Jörg Schaefer: „Es wurde niemand verletzt, die zusammengelaufenen Flüssigkeiten wurden mit Wasser besprengt und unschädlich gemacht, die Räume gut durchgelüftet.“

Es habe durch das Aufgebot an Feuerwehr und Rettungskräften einige Aufregung gegeben, so Jörg Schaefer, „aber es war zu keinem Zeitpunkt jemand in Gefahr.“ Die Eifel-Therme Zikkurat wird zurzeit vom 24. Juni bis 7. Juli instandgesetzt. Sie ist während dieser Zeit für den Badebetrieb geschlossen, die Sauna öffnet jedoch bereits wieder am morgigen Freitag, 28. Juni, ihre Türen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Calli“ erö...

Reiner Calmund ist am 2. September zu Gast im Möbelhaus ...

Bergfest auf der...

Unterwegs unfreiwilliger Stopp an Eisentor – Sightseeing in Colmar Mechernich-Eicks/Nyons – ...

Cajóns gebaut u...

Beim jüngsten Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe Kall drehte sich alles um ...

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

„Calli“ erö...

Reiner Calmund ist am 2. September zu Gast im Möbelhaus ...

Bergfest auf der...

Unterwegs unfreiwilliger Stopp an Eisentor – Sightseeing in Colmar Mechernich-Eicks/Nyons – ...

Cajóns gebaut u...

Beim jüngsten Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe Kall drehte sich alles um ...

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...